Title

Aktionen zur Abfallvermeidung: „Gib den Dingen ein zweites Leben“

Schülerwettbewerb zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung. (c) kaputt.de

Schülerwettbewerb zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung. (c) kaputt.de

18.09.2017

Europäische Woche der Abfallvermeidung 2017

Abfallvermeidung hat viele Facetten. Deswegen findet die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) jedes Jahr unter einem neuen Motto statt. Dieses Jahr heißt es „Gib den Dingen ein zweites Leben“. Die inzwischen achte EWAV findet vom 18. bis 26. November 2017 in ganz Deutschland sowie 33 weiteren Ländern Europas statt. Gesucht wird auch wieder die beste Aktion zur Abfallvermeidung von Schul- und Berufsschulgruppen. 

Ob Kleidertauschbörse, Repaircafé oder Resteküche – der beste Abfall ist der, der gar nicht erst in der Mülltonne landet. Die Europäische Woche der Abfallvermeidung rückt einmal im Jahr das Thema Ressourcen-Schonung in den Fokus und ruft zu einem verantwortlichen Umgang mit Ressourcen im Alltag, in der Wirtschaft sowie der Politik auf.

Veranschaulicht wird das Thema durch Aktionen in ganz Deutschland. Europaweit präsentieren Initiativen und Projekte, wie jeder seine persönliche Abfallbilanz verbessern kann. Der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) lädt beispielsweise am 21. November zum kostenlosen Taschen-Tausch ein – für eine Plastiktüte gibt es eine Einkaufstasche aus Stoff. Und der Bau- und Entsorgungsbetrieb Emden ruft die Bürger auf, ihre Vermeidungsideen im Rahmen eines Wettbewerbs einzureichen.

Als Schule teilnehmen: Aktionen und Auszeichnungen

Besonders Schul- und Berufsschulgruppen sind zum Mitmachen aufgerufen. Auf der Aktionskarte der EWAV hat sich bereits die Städtische Realschule Balve eingetragen. Ihre Idee: Im Kunstunterricht sollen aus Abfallmaterialien neue Dinge entstehen. Zum Beispiel werden Körbe aus dem Altpapier geflochten, das die Schüler in der Schule finden. Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Ritterplan in Göttingen nähen aus Verpackungsmaterial der Firma Pieper Taschen, Umschläge und Beutel, die Pieper wiederum in der Weihnachtszeit als Geschenkverpackungen für Accessoires und Gutscheine nutzt.

Alle Schulaktionen können gleichzeitig am Schüler-Wettbewerb der Aktionswoche teilnehmen. Gesucht wird die beste Aktion zur Abfallvermeidung, die zwischen dem 18. und 26. November 2017 stattfindet. Dazu muss die verantwortliche Lehrperson die Aktion zwischen dem 10. September und dem 10. November online unter www.wochederabfallvermeidung.de/teilnahme anmelden. Außerdem müssen die Ergebnisse dokumentiert und für eine Fachjury eingereicht werden. Beurteilungskriterien sind: Qualität, Innovation, Reichweite, Nachhaltigkeit sowie Darstellung. Der Siegerpreis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird im Mai 2018 in München verliehen.

Auftaktveranstaltung in Berlin

Die Auftaktveranstaltung der EWAV findet am 20. November im Bundespresseamt in Berlin statt. Gemeinsam mit Experten diskutieren die Veranstalter über die Frage, wie Reparatur gestärkt werden kann, um die natürlichen Ressourcen im Sinne der Kreislaufwirtschaft zu schonen. Über nachhaltiges Produktdesign wird ebenso gesprochen wie über konkrete politische Wege zur Förderung von Reparatur.

Seit 2014 ist der Verband kommunaler Unternehmen die nationale Koordinierungsstelle der Aktionswoche. Die Kampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit und Bau gefördert sowie vom Umweltbundesamt begleitet.


Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!