Title

Der gläserne Mensch

(c) pexels.com CC0 Public Domain

12.01.2014

Medienpaket zu Datenschutz und Datensicherheit

Ob als Internetnutzer, Arbeitnehmer, Fluggast oder Patient – der moderne Mensch hinterlässt in seinem Leben tagtäglich Unmengen an Datenspuren. Werden die kombiniert, ergibt sich daraus ein ziemlich klares Bild über die oder den Ausgespähten. Wo Daten überall erhoben werden und wie man sich vor Missbrauch schützt, ist Thema des aktuellen Materials der Woche.

Das wurde von der Siemens Stiftung herausgegeben und versammelt unter dem Titel „Der gläserne Mensch“ über zwanzig verschiedene Medien für den Unterricht. Schülerinnen und Schülern ab der Klasse 8 lernen damit Datenschutz und Datensicherheit als Basis für einen verantwortlichen Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechniken kennen. Unabhängige Bildungsexperten haben das Medienpaket im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands auf den inhaltlich-didaktischen Prüfstand gestellt und mit „sehr gut“ bewertet.

Das bietet das Materialpaket

Das Medienpaket „Der gläserne Mensch“ umfasst insgesamt 22 Infomodule, Schemagrafiken, Tests sowie Sachinformationen, Rechercheaufträge und Unterrichtsideen. Die Schülerinnen und Schüler können sich damit unter anderem über Grundlagen des Datenschutzes im Internet informieren und lernen zum Beispiel, welche Gefahren von Viren, Würmern oder Trojanern ausgehen und wie man sich davor schützt. Thematisiert wird auch, was Gesichtserkennung und Nacktscanner etwa am Flughafen für die informationelle Selbstbestimmung bedeuten und welche Probleme biometrische Verfahren für den Datenschutz aufwerfen. Außerdem erfahren sie, welche Daten auf elektronischen Gesundheits- oder Arbeitnehmerkarten gespeichert werden und wer sie nutzen kann.

Ideen für den Unterricht

Das aktuelle Material der Woche bietet daneben einige Arbeitsvorschläge für die Unterrichtsgestaltung. In einem Rollenspiel können die Schülerinnen und Schüler etwa der Frage nachgehen, ob die Sicherheit des Staates zulasten der Datenintegrität der Bürger geht. In einer Fotostory lernen sie, wie einfach Handydaten heute zur Erstellung von Bewegungsprofilen genutzt werden können. Außerdem diskutieren sie, welche Überwachungsvisionen aus George Orwells’ berühmten Roman „1984“ bereits Realität geworden sind und recherchieren, was die Gesetzgeber in verschiedenen Ländern zum Schutz der informationellen Selbstbestimmung ihrer Bürgerinnen und Bürger unternommen haben. Mit einem Single-Choice-Test können sie abschließend ihr Wissen rund um den Datenschutz überprüfen.

Methodisch-didaktische Hinweise

Lehrerinnen und Lehrer können sich in einem Leitfaden einen Überblick über die einzelnen Medien und Sachinformationen verschaffen. Er informiert auch über den inhaltlichen und didaktischen roten Faden des Medienpakets. Konzipiert wurde das Medienpaket für den Einsatz im Fach Informatik ab der 9. Klasse. Es taugt ebenfalls für den Einsatz im Unterricht der Fächer Sozialkunde, Ethik, Wirtschaft und Recht ab der Klasse 7.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!