Title

Erich-Kästner-Gesamtschule Bünde

Erich-Kästner-Gesamtschule wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet
© MSW NRW - Nina Golombek

02.11.2016

Die Erich-Kästner-Gesamtschule wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet

Wirtschaft und Ökologie müssen keine Gegenpole sein. Das lernen Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen an der Erich-Kästner-Gesamtschule in Bünde in der Schülerfirma Papiershop ganz praktisch. Sie verkaufen Bleistifte, Hefte, Radiergummis oder Briefpapier aus umweltfreundlichen Materialien an die Mitschüler – ohne Gewinnerzielungsabsicht. Inventur, Bestellung und Marketing laufen wie bei einem richtigen Unternehmen. Dazu lernen sie in kleinen Fortbildungen, wie Papier hergestellt wird, welche Alternativen es zu Produkten aus Plastik gibt und was hinter Umweltsiegeln steckt.

In der 9. Klasse steht der Umgang mit Krediten auf dem Lehrplan und in der 7. Klasse setzen sich Schülerinnen und Schüler mit Fair Trade und der Gerechtigkeit in der Welt auseinander. Zudem werden an der Schule „Medienscouts“ ausgebildet, die ihre Mitschüler über soziale Netzwerke wie WhatsApp und Facebook informieren und beraten.

An der Erich-Kästner-Gesamtschule findet Verbraucherbildung fächerübergreifend beispielsweise in Biologie, Gesellschaftslehre, Mathematik und Religion statt. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern ihre Rolle als Verbraucher bewusst zu machen. Sie sollen durch dieses Wissen in der Lage sein, wirtschaftliche Interessen zu hinterfragen und ein mündiges Alltags- und Konsumverhalten entwickeln. Die Gesamtschule arbeitet dafür mit der Verbraucherzentrale NRW zusammen und ist Modellschule des Leitprojekts "Verbraucherbildung an Schulen" des nordrhein-westfälischen Schul- und Verbraucherschutzministeriums. 

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!

Gefördert durch: