Title

EU-Kommission sucht gute Online-Angebote von und für Kinder

23.06.2013

Europäischer KinderOnlinePreis

Die Europäische Kommission sucht derzeit in einem Wettbewerb nach den besten Online-Angeboten für Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren. Um eine Auszeichnung mit dem „Europäischen KinderOnlinePreis“ können sich auch Schulklassen bewerben.

Mit dem nach 2011 zum zweiten Mal ausgeschriebenen Wettbewerb honoriert die EU-Kommission Online-Angebote, die Kinder und Jugendliche weiterbilden oder zu bestimmten Themen informieren, die ihre Vorstellungskraft befeuern oder sie dazu anregen, sich neue Fertigkeiten anzueignen. Klassische Websites können bei dem Wettbewerb ebenso eingereicht werden wie Blogs, Videos oder Apps.

Eine der vier Wettbewerbskategorien richtet sich an Schulklassen. Diese können ihre Webangebote noch bis 30. September auf der Website zum Wettbewerb vorstellen. Nach einer Vorauswahl werden sie zur öffentlichen Online-Abstimmung gestellt. Auf die besten Angebote aus den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten wartet zunächst eine nationale Auszeichnung. Anschließend messen sie sich mit den Gewinnern aus den übrigen EU-Ländern.

Die Gesamtsieger ehrt die EU-Kommission am 11. Februar 2014, dem nächsten internationalen Safer Internet Day. In Deutschland betreut klicksafe.de die Ausschreibung. Der deutsche Ableger der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz kooperiert dabei mit der Internetsuchmaschine für Kinder, fragFINN, und klick-tipps.net, einem Empfehlungsdienst für kindgerechte Online-Angebote.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!