Title

Respekt im Netz? Überflüssig oder wichtiger denn je?

Titelbild der neuen scout-Ausgabe
05.09.2013

Neues scout-Magazin erschienen

Ist es fair, Musik ohne zu bezahlen aus dem Internet herunterzuladen? Ist Gehässigkeit in Online-Chats okay? Oder gehen Werte wie Höflichkeit im Web den Bach runter? Scout – das Magazin für Medienkompetenz klärt diese Fragen in der neuesten Ausgabe.

Die steht unter dem Titel „Respekt“ und lässt unter anderem Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums darüber diskutieren, was man im World Wide Web  darf und muss, etwa zu seiner Meinung stehen – und darüber, was man lieber lassen sollte, andere grob beleidigen beispielsweise.

Weitere Themen: Vorschläge für angemessene Umgangsformen im Netz, angelehnt an die berühmten Verhaltensregeln des Freiherrn Knigge. Viele davon, heißt es im Heft, seien heute noch aktuell und ließen sich ins digitale Zeitalter übertragen. Wie, lässt sich in dem von der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein herausgegebenen Magazin nachlesen.

Nachlesen lässt sich auf den knapp 20 Seiten der neuen Ausgabe auch, was Internet-Berühmtheiten zum Umgang miteinander im Netz denken oder warum sich Künstler einen besseren Schutz ihrer (urheberrechtlich geschützten) Werke wünschen. Daneben informieren Kurznachrichten über anstehende Termine oder interessante Studienergebnisse zur Medienkompetenz. 

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein richtet sich mit ihrem Magazin an Lehrerinnen und Lehrer, Medienpädagogen, Eltern und die Medien selbst. Es kann kostenlos per Post bestellt werden. Wer will, kann scout auch komplett im Internet lesen, ohne Abstriche bei Layout und Inhalt. Online lassen sich zudem alle seit Anfang 2011 erschienenen Ausgaben durchstöbern.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!