Title

Schulwettbewerb: Energiesparmeister gesucht

02.03.2016

Innovation, Nachhaltigkeit und Kreativität gefragt

Noch bis zum 13. April 2016 können sich Schulen aus ganz Deutschland um den Titel „Energiesparmeister 2016“ bewerben. Der vom Bundesumweltministerium geförderte Wettbewerb honoriert die pfiffigsten Klimaschutzideen mit Preisen in Höhe von insgesamt 50.000 Euro. 

Schulen aus allen Bundesländern können sich um eine Auszeichnung als Energiesparmeister und das damit verbundene Preisgeld bewerben – und das mit möglichst kreativen Ideen gegen die Erderwärmung. Das können zum Beispiel Litfaßsäulen mit Klimaschutzinfos sein, Solarläufe oder Energiespar-Waschsalons. Mitmachen können ganze Schulklassen oder Schülerteams aus jeder Schulform und Altersgruppe.

Eine Fachjury wählt die 16 Finalisten aus den Bundesländern aus. Bewertet werden Innovation, Nachhaltigkeit und Kreativität der eingereichten Beiträge. Die Gewinner können sich über 2.500 Euro Preisgeld freuen, außerdem über eine Patenschaft mit einer Institution oder einem Unternehmen, um ihr Projekt weiter voranzutreiben. Aus dem Kreis der Finalisten wird zudem in einem Online-Voting der „Energiesparmeister Gold“ gekürt, dem weitere 2.500 Euro Preisgeld winken.  

Diesen Titel räumte im vergangenen Jahr das Lessing-Gymnasium aus Köln-Porz ab. Die Schülerinnen und Schüler überzeugten die Jury mit ihrem Projekt „Sonne für Mali“. Das läuft bereits seit 1994 und zielt darauf, im Schulalltag gemeinsam möglichst wenig Heizenergie, Strom und Wasser zu verbrauchen. Aus den eingesparten Mitteln finanzierte das Gymnasium unter anderem eine Dorfschule im westafrikanischen Mali.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit fördert den Wettbewerb im Rahmen seiner Klimaschutzkampagne. Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Der dieses Jahr zum achten Mal in Folge durchgeführte Wettbewerb wird zudem durch den Bundesverband Solarwirtschaft e.V., die gemeinnützige atmosfair GmBh und weitere Partner unterstützt.  

In der Wettbewerbsrunde 2015 hatten sich nach Angaben der Organisatoren, der gemeinnützigen co2online GmbH, über 240 Schul- und Schülerprojekte mit über 35.000 Schülerinnen und Schülern beworben. Mehr als 40.000 Stimmen wurden im finalen Online-Voting um den Bundessieger des Wettbewerbs abgegeben. 

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!