Title

UN-Bildungsdekade: Jahresthema - Brücken in die Zukunft

Brücke übers Wasser - jon-flobrant-42711_-_unsplash.com_-_cc0

(c) Jon Flobrant - unsplash.com CC0 Public Domain

25.02.2014

„Große Transformation“ und BNE

Die von den Vereinten Nationen 2005 ins Leben gerufene Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) endet dieses Jahr. Mit der Verankerung von mehr Nachhaltigkeit im Bildungssystem und der Gesellschaft soll es dennoch weitergehen. Welche „Brücken in die Zukunft“ taugen, steht im Mittelpunkt des Abschlussjahres der Dekade.

Im Zuge dieses Jahresthemas will das deutsche Sekretariat der UN-Dekade klären, wie die „Große Transformation“ und BNE voneinander profitieren können. Der Begriff „Große Transformation“ wurde 2011 in einem Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) geprägt. Er beschreibt, was nötig ist, um nachkommenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen.

Gemeint sind einerseits klimaverträgliche und nachhaltige Änderungen im Wirtschaftssystem, der Energieversorgung oder der Landnutzung. Der WBGU geht davon aus, dass mehr Nachhaltigkeit hier technisch längst möglich ist. Um sie umzusetzen, braucht es nach Ansicht der Regierungsberater aber auch einen neuen „Weltgesellschaftsvertrag“ für mehr Nachhaltigkeit, den die gesamte Öffentlichkeit mit trägt.

Hier kommt die BNE ins Spiel. Eines ihrer Anliegen ist es, Nachhaltigkeit weltweit in den Bildungssystemen zu verankern und so den Wandel in Richtung Zukunftsfähigkeit anzustoßen. Außerdem sollen gute Beispiele zur Nachahmung anregen. Während der UN-Dekade wurden daher regelmäßig Unternehmen, Einzelpersonen oder Initiativen, die diesen Wandel vorantreiben, als „Offizielle Projekte der UN-Dekade“ ausgezeichnet.

Im letzten Jahr der Dekade sollen die Berührungspunkte zwischen den WBGU-Erkenntnissen und der BNE enger verknüpft werden. Unter anderem wird es darum gehen, die Ergebnisse des Gutachtens der Regierungsberater in der Bildung für nachhaltige Entwicklung aufzugreifen und zu vermitteln. Zentral sein wird auch die Frage, wie BNE dabei helfen kann, die Bereitschaft zum Abschluss eines „Weltgesellschaftsvertrags“ zu erhöhen.

Auf der offiziellen deutschen Website zur UN-Dekade erscheint in den kommenden Monaten eine Serie von Artikeln zu verschiedenen Aspekten der „Großen Transformation“. Daneben wird das deutsche Sekretariat der UN-Dekade 2014 weitere BNE-Vorreiter auszeichnen. Für den März ist zudem ein Auftritt auf der Bildungsmesse didacta geplant. Hier sollen auch Unterrichtsmaterialien vorgestellt werden, die dazu taugen, die „Große Transformation“ in die Schulen zu tragen.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!