Title

Alles wahr: Wahrheit - Lüge

Untersuchen von Informationen aus dem Internet auf ihren Wahrheitsgehalt

Das Unterrichtsmodul „Alles wahr: Wahrheit – Lüge“ ist der erste von drei Bausteinen zur Einführung in den kritischen Umgang mit Inhalten aus dem Internet. Die Schüler und Schülerinnen lernen in einem 2-3 stündig konzipierten Unterrichtprojekt, dass Inhalte im Internet nicht immer der Wahrheit entsprechen. Anknüpfend an eine Sensibilisierungsphase zum kritischen Bildvergleich und Bildmanipulation erarbeiten die Kinder Indikatoren, um den Wahrheitsgehalt von Onlinequellen zu überprüfen. Textbausteine aus dem WDR-Onlineangebot „Lügenwelt des Käpt´n Blaubär“ dienen als Anschauungsmaterial. Anhand von Tiersteckbriefen verschiedener Kinderinternetseiten erfolgt ein gezielter Vergleich von Informationen aus dem Internet. Schließlich wenden die Schülerinnen und Schüler ihr neu erworbenes Wissen an, um eigene Tiersteckbriefe anzufertigen und diese miteinander zu vergleichen.

Das vorliegende Material „Alles wahr: Wahrheit - Lüge“ intendiert als erster von drei Bausteinen die Einführung in den kritischen Umgang mit Inhalten aus dem Internet. Der Fokus der Lernziele liegt auf der Reflexions- und Urteilskompetenz (Onlinequellen auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüfen) und verwebt sich durch Phasen der aktiven Anwendung des neu erworbenen Wissens mit Methodenkompetenz. Das Thema knüpft an die mediale Lebenswelt der Kinder an und schult sie in ihren Fertigkeiten im zielgerichteten und kritischen Umgang mit dem Medium Internet. Innerhalb der dreistündig konzipierten Unterrichtssequenz arbeiten die Schüler und Schülerinnen mit Online-Angeboten und Arbeitsblättern. Zudem ist ein hohes Maß an mündlichem Sprachhandeln in die Einheit integriert, da Erfahrungen, Lernwege und Meinungsfindungen im Unterrichtsgeschehen thematisiert werden. Das Material eignet sich als Baustein im Rahmen expliziter Medienarbeit oder als Exkurs anknüpfend an aktuelle Sachunterricht- bzw. Projektthemen, in denen die Arbeit mit Internetrecherche und Onlineangeboten verankert ist.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Material „Alles wahr: Wahrheit - Lüge“ wendet sich einem konkreten, oftmals vernachlässigten Baustein im Rahmen der Medienerziehung zu: Im Zeitalter von Fotomontage und Informationsverbreitung per Mausklick stellt der sorgfältige und kritische Umgang mit Inhalten von Onlineangeboten eine wichtige Schlüsselqualifikation dar. Einhergehend mit dem Finden von Informationen im Internet ist das Überprüfen des Wahrheitsgehalts dieser Informationen von hoher Bedeutsamkeit. Ohne großen zeitlichen Aufwand kann dieser Baustein in eine Medieneinheit (bspw. Onlinerecherche) integriert oder als kleiner Exkurs im Unterricht aufgegriffen werden. In einer Mischung aus Arbeitsblättern, Online-Angeboten, Diskussionsanregungen und ggf. Rezeptionen von Kurzfilmen nähern sich die Schülerinnen und Schüler in einer anregenden Methodenvielfalt dem Thema. In fachlicher Hinsicht erfüllt das Material viele Kriterien an ein gutes Unterrichtsmaterial wie inhaltliche Strukturierung, Sachrichtigkeit, etc. Wünschenswert wären jedoch Sachinformationen für Lehrer als Hintergrundwissen und ergänzende Informationstexte für die Kinder. Unter didaktisch-methodischen Gesichtspunkten ist die detaillierte Verlaufsplanung (mit Arbeitsschritt, Unterrichtsinhalt, Teilziel, Sozialform und Materialieneinsatz) sehr hilfreich. Der inhaltliche Aufforderungscharakter ist hoch und die didaktische Umsetzung motivierend und effizient. Erwähnenswert ist, dass nicht nur in der Theorie am Medienthema gearbeitet wird, sondern immer wieder die Arbeit mit und am Medium als Unterrichtsmethode in den Lernprozess integriert ist. Die formal-gestalterische Umsetzung könnte noch ansprechender sein, erfüllt jedoch alle Notwendigkeiten. Tabellen und Grafiken sind stimmig ins Material eingearbeitet, Darstellungsformen sorgfältig und anwendungsfreundlich ausgewählt. Insbesondere vor dem Hintergrund der veränderten Medienkindheit ist das Material empfehlenswert.
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
keine Angabe
Reihe
MuS: Medien und Schule ist ein Angebot des Instituts für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Bern PHBern.
Preis
ISBN