Title

Den Vitaminen auf der Spur - Bekommen wir genug?

Die Unterrichtsreihe bietet Material zur Auseinandersetzung mit dem Thema Vitamine, indem einfache wissenschaftliche Untersuchungsdaten ausgewertet und Informationen sowie Hintergrundwissen angeeignet werden. Mit Hilfe eines Fallbeispiels wird die Auseinandersetzung konkret und die SchülerInnen bilden eine eigene differenzierte Meinung zum Bereich Vitaminpräparate.

Eine überwiegend positive Unterrichtseinheit, die wesendliche Aspekte über Vitamine auf abwechslungsreiche Art vermittelt.
Realobjekte (verschiedene Salate, Gemüse) geben den Anstoß für das Thema Vitamine. Stations- oder Gruppenarbeit leiten die Lernenden an, verschiedene Aspekte (Vorkommen, Aufgaben, Mangelerscheinungen)herauszufinden. Informationen werden gesammelt (hierfür müssen Infomaterialien bereitgestellt werden: Infoheftchen, Bücher, etc.), diese werden dann durch ein Plakat veröffentlicht. Der Aspekt: Erhaltung und Zerstörung von Vitaminen wird anhand von (schlechtlesbaren) Abbildungen verdeutlicht und vermittelt. Die auf diese Weise erlangten Kenntnisse sollen dann von die Schülern und Schülerinnen auf verschiedene Weise präsentiert werden (Beratungsgespräch, Infoblatt, Plakat, Präsentation). Festigung und Überprüfung erfolgt auf gelungene Art über ein Quiz und Wissensübertragung auf ein Fallbeispiel.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Eine sehr informative und ansprechende Unterrichtseinheit, die die Schüler und Schülerinnen motiviert sich eigenständig mit dem Thema auseinanderzusetzten. Eine Diskussion unterstütz durch Realobjekte (Obst und Gemüse) dient zur Hinführung zum eigentlichen Thema. Diese motiviert die Schüler und Schülerinnen, da sie sich ungezwungen in das Thema einarbeiten. Anschließend folgen verschiedene Aufgaben, bei denen sie kreativ arbeiten (Plakat erstellen), informativ arbeiten (Tabelle vervollständigen) und auswertend arbeiten ( Informationen aus Schaubildern entnehmen). Eine gelungener Arbeitsauftrag dient dazu das Gelernte quasi selbstständig zu überprüfen (Regeln und Tipps erstellen). Das darauffolgende Quiz ist eine gute Form sich zu testen. Abgerundet wird die Unterrichtseinheit durch eine komplexe Wissensanwendung (Fallbeispiel- Expertengespräch). Das Material ist ansprechend gestaltet aber teilweise nicht lesbar. Fotos von realen Lebensmittel sind sehr ansprechend und animieren die Schüler und Schülerinnen sich mit dem Thema zu beschäftigen. Die Arbeitsbögen zur Zerstörung und Erhaltung von Lebensmitteln enthalten unleserliche Abbildungen. Dadurch wird die Aufgabe für die Lernenden unattraktiv. Die Aufgabenstellungen sind übersichtlich und verständlich formuliert.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Autor/in
Oberstudienrätin Ulla Lackmann
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte