Title

Die Knochen-Rallye

Die Knochen-Rallye

Kopiervorlagen und Vermittlung lebenspraktischer Kompetenzen an Förderschulen

Das Material ist in zwei Teile gegliedert.
Teil 1 beinhaltet die Einleitung mit fachspezifischen Hintergrundinformationen bezüglich des Knochenaufbaus und Gesunderhaltung. Die Erkrankung Osteoporose wird erklärt.  Es folgt die Erläuterung der Knochen Rallye mit Aufbau, Ablauf, Spielbrett und Regeln.
Teil 2  beinhaltet den praktischen Ablauf der Rallye mit Beschreibung der Aktionen (Projekte) und Quizfragen, Bewegungsübungen und Kopiervorlagen - u.a. auch für die Elterninformation und Einladung.

Das Material wurde mit "sehr gut" bewertet, da hier überaus abwechslungsreich und damit motivierend das Krankheitsbild der Osteoporose für Jugendliche aufbereitet wurde. Es ist ein Spielprojekt mit verhaltensorientierten Übungen, das über mehrere Wochen hinweg (bis 4 Monate) durchgeführt wird. Die Jugendlichen lernen anhand von Hintergrundinformationen und aktiver Umsetzung im Bezug auf ihr Bewegungs- und Ernährungsverhalten  präventiv dem Risiko dieser Erkrankung vorzubeugen. Sehr gut ist die Einbeziehung der Familien – als stabilisierenden Faktor. Insgesamt verlangt die Durchführung dieser Rallye allerdings sowohl höchste Disziplin einer länger andauernden Durchführung als auch eine große Bereitschaft kooperierender Lehrkräfte, ausreichend Zeit dafür zu Verfügung zu stellen, ebenso Evaluationen und Überblick durch einen verantwortlichen Projektleiter.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Das vorliegende Material ist als "sehr gut" bewertet, da es eine realisierbare Integration neuer Verhaltensregeln zur Prävention von Osteoporose mit Hilfe von verhaltenspsychologischen Grundkonzepten und Motivationsstrategien in das Leben der Jugendlichen fördert und damit versucht, eine Nachhaltigkeit zu erzielen. Es ist ein Spielprojekt für Jugendliche in Schulen (Sek 1) oder Freizeiteinrichtungen mit verhaltensorientierten Übungen. Die Jugendlichen lernen anhand von Hintergrundinformationen und aktiver Umsetzung im Bezug auf ihr Bewegungs- und Ernährungsverhalten präventiv dieser Erkrankung zu begegnen. Das Projekt, das als Rallye mit vielen Aufgaben/ Stufen durchgeführt wird, ist didaktisch sehr gut aufbereitet und bietet eine hohe Anpassungsmöglichkeit an unterschiedliche Einrichtungen und Örtlichkeiten. Die Abwechslung von Quiz und Projektphasen durchzieht die gesamte Rallye. Die Ernsthaftigkeit der Thematisierung soll durch die interdisziplinäre Umsetzung der Inhalte forciert werden, infolgedessen werden unterschiedliche Fachlehrer/innen gebeten, begleitend einzelne Aufgaben in ihren Unterricht einzubauen. Die Aussicht darauf, dass hier auch eine Verbesserung des allgemeinen Ernährungs- und Gesundheitszustand der teilnehmenden Jugendlichen erreicht werden kann, ist bei konsequenter und mehrgleisiger Durchführung durchaus realistisch. Die hierzu erforderliche Reflexion des individuellen Lebensstils, Geschlechts, verfügbaren Taschengelds und anderer Faktoren wird erörtert. Die Lehrkraft muss aber über die Fertigkeit verfügen, diesen Themenkomplex einer sehr uneinheitlichen und vielfältigen Zielgruppe zu unterrichten. Sehr gut ist die Einbeziehung der Familien. Als stabilisierender Faktor soll sie die neuen Verhaltensregeln ebenfalls lernen und umsetzen. Insgesamt verlangt die Durchführung dieser Rallye sowohl hohe Disziplin einer länger andauernden Durchführung, als auch eine große Bereitschaft der beteiligte Lehrkräfte, ausreichend Zeit dafür zur Verfügung zu stellen, ebenso Evaluationen und Überblick durch einen verantwortlichen Projektleiter.  
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2005
Autor/in
Dr.Holger Hassel
Reihe
Preis
5.00 €
ISBN
3-8308-0520-9
Materialformat
Schlagworte