Title

Ernährung für Kinder

Unterrichtsmaterialien für Grundschulen

Das Material besteht aus einem Ordner für die Lehrerhand und einem Schülerarbeitsheft.
Die Themen sind Frühstück/Pausenfrühstück, Schulkiosk, Fast Food und Bewegung. Der Ordner enthält knappe Sachinformationen, Unterrichtsfolien, Schülerarbeitsblätter und Informationsblätter für die Elternarbeit (auch im PDF-Format auf beiliegender CD-ROM). Auf detaillierte Unterrichtsvorschläge und ausführliche methodisch-didaktische Kommentare wurde verzichtet, es handelt sich eher um eine Sammlung verschiedener Anregungen, die individuell im Unterricht oder im Projekt eingesetzt werden können.
Das Schülerarbeitsheft thematisiert die Nährstoffe, den Ernährungskreis, eine ausgewogene Ernährung, die Bedeutung der Mahlzeiten sowie die Verdauung. Sachinformationen dominieren, die Aufgaben beziehen sich meist auf Verständnisfragen und Wiederholungen sowie Selbstbeobachtung.

Das Material bietet viele geeignete Ansätze für die genannte Thematik, bleibt aber im Detail teilweise zu oberflächlich, zu theoretisch, ist nicht sorgfältig genug ausgearbeitet und trifft nicht genügend Wissen und Interesse der angegebenen Zielgruppe. Der Bausteincharakter lässt zwar eine individuelle Unterrichtsgestaltung durch die Lehrkraft zu, z. T. erscheinen die Anregungen und Arbeitsunterlagen jedoch zusammenhanglos.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Das Material behandelt zum Teil Themen, die für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter zur Lebenswelt gehören (Frühstück/ Pausenfrühstück, Bewegung, auch auf dem Pausenhof), zum Teil jedoch erst nach dem Grundschulalter eine höhere Relevanz erhalten (Fast Food, Schulkiosk). Der Zugang zur "ausgewogenen Ernährung" erfolgt im Ordner über den Ernährungskreis, der nur bedingt für die Zielgruppe der Grundschulkinder geeignet ist und über Lebensmittelmengen, die nicht für die genannte Zielgruppe gelten. Im Schülerarbeitsheft wird der Zugang zur "ausgewogenen Ernährung" über Nährstoffgehalte gewählt. Dies erfolgt jedoch nur über eine abstrakte, theoretische Vermittlung, nicht über Experimente, wie z. B. dem Nachweis von Fett in Lebensmitteln. Inhaltlich und sprachlich sind die Texte in Ordner wie Arbeitsheft z. T. zu schwer für die Zielgruppe. Es wird auch viel Wissen vorausgesetzt, das im Grundschulalter noch nicht vorhanden sein kann (z. B.: "Energielieferant", "Sauerstofftransport", "Regeneration"). Positiv ist, dass die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit erhalten, ihr eigenes Essverhalten zu beobachten und Lebensmittel(-verpackungen) zu untersuchen. Es wird jedoch nicht genügend die Gelegenheit zu Reflexion und eigenverantwortlichem Handeln gegeben. Die Anregungen zur Gestaltung und Zubereitung eines Frühstücksbuffets laden einerseits zu eigenem Tun und realen Erfahrungen ein, andererseits wird vieles vorgegeben, statt es durch die Schülerinnen und Schüler selbstständig erarbeiten zu lassen, wie z. B. die Auswahl der Büffetspeisen, die Auswahl an Rezepten. Die vorgegebenen Rezepte sind einfach und wären für die Schülerhand geeignet, wenn kindgerechte Arbeitsanweisungen, z. B. Schritt-für-Schritt-Abbildungen vorliegen würden. Insgesamt zeigt das Material viele geeignete Ansätze, bleibt aber im Detail teilweise zu oberflächlich, zu theoretisch, ist nicht sorgfältig genug ausgearbeitet und trifft nicht genügend Wissen und Interesse der angegebenen Zielgruppe. Der Bausteincharakter lässt zwar eine individuelle Unterrichtsgestaltung durch die Lehrkraft zu, z. T. erscheinen die Anregungen und Arbeitsunterlagen jedoch zusammenhanglos.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Autor/in
Dr. oec. troph. Karin Bergmann
Reihe
Preis
15.00 €
ISBN