Title

Essenslust und Körperfrust - Leitfaden zur Prävention von Essstörungen in der Schule

Das Themenheft bezeichnet Schule - neben der Familie - als den wichtigsten Sozialisationsort, wo mithilfe vorbeugender Maßnahmen ein Beitrag zur Gesundheitsförderung im Vorfeld der Erkrankungen geleistet werden kann. Dazu bietet die Handreichung entsprechende Informationen zu gesellschaftlichen Hintergründen und Erscheinungsformen von Essstörungen und berücksichtigt dabei die Bedeutung von familiären Einflüssen. Sie informiert über Möglichkeiten der schulischen Prävention und liefert konkrete Unterrichtsvorschläge sowie weitere Vorschläge zu Übungen aus den Themenbereichen "Essen", "Körperwahrnehmung" und "Schönheit". Darüber hinaus liefert die Handreichung Anregungen zum Umgang mit Betroffenen und weiterführende Verweise auf geeignete Literatur- und Medienempfehlungen sowie eine Übersicht zweckmäßiger Internetadressen.

Das Themenheft enthält fundierte Informationen zu gesellschaftlichen Hintergründen und Erscheinungsformen von Essstörungen und berücksichtigt dabei im Besonderen die Bedeutung von familiären Einflüssen. Das Heft liefert konkrete Unterrichtsvorschläge sowie weitere Empfehlungen zu verschiedenen Übungen. Das vorliegende Material kann zweckmäßig in den Unterricht eingesetzt werden, da es facettenreich, schüleraktivierend und handlungsorientiert ist.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Das Material enthält neben fundierten Hintergrundinformationen über Formen von Essstörungen und über familiäre Einflüsse ausgewählte Unterrichtsmaterialien, die im Besonderen darauf abzielen, einen Beitrag zur Gesundheitsförderung im Vorfeld möglicher Erkrankungen zu leisten. Schule bildet neben/ nach der Familie den Sozialisationsort, an dem Heranwachsende sich intensiv mit sich selbst und ihren Mitmenschen auseinander setzen. Hier geht es im Besonderen um die Stärkung der eigenen Persönlichkeit, eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Körperbildern unserer Gesellschaft sowie eine umfassende Aufklärung über gesundheitsspezifische Inhalte, d.h. um verschiedene Formen von Essstörungen. In Bezug auf die Unterrichtsdurchführung liefert die Handreichung konkrete, Themen bezogene Hinweise für die Lehrperson und relevante Aufgabenstellungen für die Lernenden. Hier wird eine Unterrichtseinheit angeboten, die in drei Doppelstunden unterteilt ist. Die Lehrperson findet zu Beginn jeder Übung bzw. Aufgabe eine Einführung zur Aufgabenstellung sowie Zielformulierungen vor. Der Materialbedarf wird aufgeführt und der Stundenablauf mit gezielten methodischen Hinweisen dargestellt. Die jeweils einzusetzenden Arbeitsblätter befinden sich im Anschluss an die Aufführung der stundenrelevanten Aspekte. Lösungsblätter bzw. -hinweise liegen ebenso vor. Im Anschluss an diese Unterrichtseinheit wird eine Vielzahl von Übungen angeboten, die sich mit den Aspekten "Essen mit Genuss" "Körperwahrnehmung" und "Schönheit" auseinander setzen. Hier hat die Lehrperson die Möglichkeit, für ihre Lerngruppe geeignete und ansprechende Übungen einzusetzen bzw. auszuprobieren. Da ein sensibler Umgang mit dem Thema notwendig ist, empfiehlt es sich, beim Einsatz des Materials mit Blick auf die eigene Lerngruppe festzustellen, ob/ inwieweit die Lernenden bereits unterrichtliche Erfahrungen mit Essstörungen haben bzw. welche Bedingungen in der eigenen Lerngruppe herrschen. Die in der Handreichung verwendeten Informationen werden im richtigen Kontext dargestellt. Das Thema impliziert einen hohen motivierenden Aufforderungscharakter, da hier echte Begegnungen ermöglicht werden und reale Erfahrungen gefragt sind. Denn die ausgewählten Inhalte sind in hohem Maße auf die Lebenswelt der Lernenden abgestimmt. Die Lernenden fühlen sich direkt angesprochen und sind sehr nahe am Thema. Die verschiedenen Lerntypen werden durch vielseitige und abwechslungsreiche Übungen/ Aufgaben berücksichtigt. Zur inhaltlichen Vollständigkeit fehlt die Berücksichtigung des "Binge Eating Disorder" bei den Hinweisen zur unterrichtlichen Durchführung. Gleichzeitig sollte für das Verständnis der Lehrpersonen eine klare Festlegung der Definition vorgenommen werden: Handelt es sich hierbei um eine "eigenständige" Form der Essstörung, um einen Teilaspekt der Bulimie, wobei allerdings keine entsprechenden Gegenmaßnahmen wie Sport, Hungern oder Erbrechen vollzogen werden oder um die nach der BZgA beschriebenen Esssucht mit der Folge Adipositas (siehe Begleitheft zum Film "Zu dick? Zu dünn?")? Die fachlichen (teilweise fachmedizinischen) Hinweise zu den Formen der Essstörungen erfordern eine intensive inhaltliche Vertiefung durch die Lehrperson. Gleichzeitig stellen sie eine gesicherte Grundlage zur Auseinandersetzung mit dem Themenbereich der Essstörungen dar. Die Verbraucherbildung hat die Zielsetzung, die Ernährungskompetenz der Lernenden zu fördern bzw. zu stärken. Dazu gehört auch, dass sich die Lernenden mit Schönheitsidealen unserer Gesellschaft beschäftigen und diese kritisch hinterfragen, dass sie sich mit ihren Wünschen und Bedürfnissen beschäftigen und dass sie Einflussfaktoren erkennen, die sich unmittelbar auf ihr Essverhalten auswirken können. Ein Ziel muss sein, langfristig über fundierte Kenntnisse zu einem ausgewogenen Essverhalten zu kommen. Dies gelingt dann, wenn man sich intensiv und bewusst mit den genannten Inhalten beschäftigt. Dazu kann Schule Räume und Möglichkeiten schaffen, wie sie hier in der vorliegenden Handreichung schülergerecht und anschaulich präsentiert werden. Es handelt sich hier um ein aktuelles Thema, bei dem die Bedürfnisse der Lernenden in ihren verschiedenen Facetten angesprochen werden. Die Impulse zur Unterrichtsgestaltung sind klar für die Lehrperson verständlich und abwechslungsreich. Die Unterrichtsideen sind schüleraktivierend und handlungsorientiert. Sie orientieren sich an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und berücksichtigen in hohem Maße die Selbsttätigkeit der Lernenden. Insgesamt ist das Material als - sehr gut - einzustufen.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Autor/in
Margrit Dietze-Cruse, Hildegard Fleischer, Nicola Vogel
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte

Gesamtbewertung

Sehr gut

Kurzinformationen:

Titel

Essenslust und Körperfrust - Leitfaden zur Prävention von Essstörungen in der Schule

Preis

0,00 €