Title

Finanzen im Griff - Budgetplanung muss das sein?

Das Modul "Finanzen im Griff - Budgetplanung muss das sein?" beschäftigt sich mit grundlegenden Themen im Bereich Finanzen und Umgang mit Geld. Es geht hier um Grundkenntnisse/Basiswissen. Inhalt sind Budgetplanung, Einnahme- Ausgaberechnung, Zahlungsformen, Kredite und Kontoarten.

Das Modul 1 "Finanzen im Griff - Budgetplanung muss das sein?" beschäftigt sich mit grundlegenden Themen im Bereich Finanzen und Umgang mit Geld. Es geht um Grundkenntnisse/Basiswissen. Der Inhalt kann in Form des Lehrervortrags, aber auch mit Erkundungen, Arbeitsblättern etc. bearbeitet werden. Inhalt sind Budgetplanung, Einnahme- Ausgaberechnung, Zahlungsformen, Kredite und Kontoarten. Das Material erfordert didaktische und pädagogische Kompetenzen. Es ist als "Werkzeugkoffer" gedacht.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Das Modul 1: "Finanzen im Griff - Budgetplanung muss das sein?" ist eines von 9 Modulen der Unterrichtshilfe Finanzkompetenz. Die Unterrichtshilfe Finanzkompetenz wird von der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) und der Verbände der Kreditwirtschaft herausgegeben. In dem Internetauftritt selbst heißt es: "Die Unterrichtshilfe Finanzkompetenz ist in erster Linie ein "Werkzeugkoffer" für Lehrerinnen und Lehrer. Der reflektierte Umgang mit dem Angebot der Unterrichtshilfe erfordert didaktische und pädagogische Kompetenzen, wie sie zur Professionalität des Lehrerberufs gehören. Für Multiplikatoren und Multiplikatorinnen z. B. in der Schuldenprävention ist die Unterrichtshilfe ebenfalls geeignet, wenn sie über entsprechende didaktische Kompetenzen verfügen. Die Unterrichtshilfe ist kein Medium für Schülerinnen und Schüler. Zu jedem Modul gibt es Sachinformationen, Methodenvorschläge für den Unterricht, Links, Literaturhinweise und Arbeitsblätter, die für den Unterricht entsprechend bearbeitet und verändert werden können. Das Modul 1 beschäftigt sich mit grundlegenden Themen im Bereich Finanzen und Umgang mit Geld. Es geht hier um Grundkenntnisse/Basiswissen. Der Inhalt kann in Form des Lehrervortrag, aber auch mit Erkundungen, Arbeitsblättern etc. bearbeitet werden. Inhalt sind Budgetplanung, Einnahme- Ausgaberechnung, Zahlungsformen, Kredite und Kontoarten. Mögliche Fragestellungen in diesem Modul sind: Wie viel Taschengeld und möglicherweise Geld aus Nebenjobs und Geschenken haben die Schülerinnen und Schüler monatlich zur Verfügung? Welche Möglichkeiten zur Verwaltung und zum Ansparen kennen sie? Warum und wie werben Kreditinstitute um Kinder und Jugendliche? Wer aus der Klasse ist bereits Kunde bei einem Kreditinstitut? Wer kennt den sog. Taschengeldparagraphen und was bedeutet er? Die inhaltlichen Aspekte werden aus Sicht der Schüler als Verbraucher thematisiert. Die fachlichen Informationen sind altersgemäß. Hinweise für Lehrkräfte erleichtern die Unterrichtsgestaltung. Anmerkung: Es wird auch auf Internetangebote der Anbieterseite verlinkt. In einem anderen, als dem hier bewerteten Modul (Vorsorgen für später) wird beispielsweise im Bereich Arbeitsmaterialien für Schüler auf Internetangebote der Versicherungswirtschaft verlinkt. Dort werden Versicherungsprodukte zur Altersvorsorge empfohlen. Diese Produktgattung zum Zwecke der Altersvorsorge ist in Kreisen der Verbraucherschützer höchst umstritten.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Autor/in
Prof. Dr. Kirsten Schlegel-Matthies
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte