Title

Fit, fair und schlau

Fächerübergreifende Unterrichtsmappe zu den Themen Ernährung, Bewegung und soziale Kompetenz

Das Material wird vom Herausgeber nicht mehr vertrieben. Zu den Hintergründen lesen Sie bitte die Pressemitteilung von Foodwatch, 07.05.2013: http://www.foodwatch.org/de/presse/pressemitteilungen/nach-foodwatch-kri...

Die Unterrichtsmappe "Fit, fair und schlau" bietet Anregungen, Unterrichtsideen und praxisorientierte Arbeitsblätter zu dem aktuellen Themenkomplex "Ernährung, Bewegung und soziale Kompetenz". Sie ist modular aufgebaut und fächerübergreifend angelegt. Das erste Modul "Ernährung" beinhaltet die Themen: "Unsere Ernährungsgewohnheiten", "Unsere Trinkgewohnheiten", "Woher kommen unsere Nahrungsmittel?" und "Gemeinsames Kochen und Essen".
Das zweite Modul "Bewegung" beinhaltet die Kapitel "Der Mensch braucht Bewegung" und "Bewegung in Schule und Alltag".
Das dritte Modul "Soziale Kompetenz" enthält die Themen "Wer bin ich? Sich selbst kennen lernen" und "Leben in der Gemeinschaft". Zusätzlich werden Anregungen für einen Elternabend gegeben und 4 Vordrucke für Folien angeboten.

Das Material "Fit, fair und schlau" aus dem Careline-Verlag unter Einbeziehung von Capri-Sonne ist als kostenlose Unterrichtsmaterial bei Capri-Sonne als Broschüre erhältlich. Es ist für Grundschüler konzipiert und vom Anspruchsniveau ab der 2., aber eher für die 3. - 6. Klasse geeignet. Die Themenmodule umfassen Ernährung, Bewegung und Soziale Kompetenz. Sie sind fächerübergreifend angelegt und methodisch vielfältig. Es wird zu Projektideen (Gesundes Schulfrühstück), Expertenbesuchen, einem Elternabend und Spielen für die (bewegte) Pause angeregt. Für diese Module werden jeweils Informationen für die Lehrkraft sowie Arbeitsblätter für die Schülerhand angeboten.
Nicht immer sind alle fachlichen Informationen ausreichend vorhanden, so dass ggf. weitere Materialien herangezogen oder selbst gestaltet werden müssen (z. B. zu Nahrungsmittelinhaltsstoffen, Analyse der Lebensmittelverpackungen; Funktion des Stütz- und Bewegungsapparates).
Fachlich ist zu beanstanden, dass die Verantwortung für die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden nicht deutlich gemacht werden. Der Lerngegenstand wird insgesamt sehr oberflächlich behandelt. Die Problematik übersüßter Getränke und die Folgen von Übergewicht werden nicht diskutiert.

Das Material bietet zwar eine Vielfalt an Unterrichtsanregungen, die durch die Lehrkraft weiter ausgearbeitet und auf die jeweilige Lerngruppe zugeschnitten werden können. Die im Material vorhandenen Werbeträger für Capri-Sonne machen es aber als Unterrichtsmaterial unbrauchbar. So taucht öfter der Capri-Sonne-Delfin auf. Weitere von Capri-Sonne erstellte Materialien sowie Filmsequenzen werden beworben.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Mangelhaft
Methodik-Didaktik:
Ausreichend
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Mangelhaft
Ausführliche Bewertung
Das Material "Fit, fair und schlau" aus dem Careline-Verlag unter Einbeziehung von Capri-Sonne ist als Broschüre zu bestellen. Es ist für Grundschüler konzipiert und vom Anspruchsniveau ab der 2., aber eher für die 3. - 6. Klasse geeignet. Die Themenmodule umfassen Ernährung, Bewegung und Soziale Kompetenz. Sie sind fächerübergreifend angelegt und methodisch vielfältig, so dass Lehrkräfte z. B. auch zu Projektideen (Gesundes Schulfrühstück), Expertenbesuchen, einem Elternabend und Spielen für die (bewegte) Pause angeregt werden. Für diese Module werden jeweils Informationen für die Lehrkraft sowie Arbeitsblätter für die Schülerhand angeboten. Positiv zu beurteilen ist die Intention, das eigene Verhalten zu reflektieren und zukünftig aktiv gesünder zu gestalten. Dafür werden Tipps und Untersuchungen zur Selbstwahrnehmung angeboten, aber auch Möglichkeiten der Kommunikation innerhalb der Lerngruppe genutzt. Die dazu gestalteten Arbeitsblätter erfordern bisweilen eine gute Lese- und Schreibkompetenz. Nicht immer sind alle fachlichen Informationen ausreichend vorhanden, so dass ggf. weitere Materialien herangezogen oder selbst gestaltet werden müssen (z. B. zu Nahrungsmittelinhaltsstoffen, Analyse der Lebensmittelverpackungen; Funktion des Stütz- und Bewegungsapparates). Fachlich ist zu beanstanden, dass die Verantwortung für die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden nicht deutlich gemacht werden. Der Lerngegenstand wird insgesamt sehr oberflächlich behandelt. Die Problematik übersüßter Getränke und die Folgen von Übergewicht werden nicht diskutiert. In drei Modulen, die den Bereichen zugeordnet sind, sollen jeweils unterschiedliche Aspekte betrachtet werden. Im Bereich Ernährung werden beispielsweise die Ernährungs- und Trinkgewohnheiten betrachtet sowie ein gemeinsames Schulfrühstück geplant. Problematisch ist in diesem Zusammenhang, dass eine Ernährungspyramide, die auf dem 1. Arbeitsblatt verwendet wird und an die aid- und DGE-Pyramiden angelehnt ist, in der Basis in den Getränken die Abbildung einer Capri-Sonne enthält. Fruchtsaftgetränke, wie die Capri-Sonne, sind jedoch in den Pyramiden von aid und DGE aufgrund des hohen Zuckergehalts nur in den Spitzen zu finden. Laut dem Kreuzworträtsel enthalten Fruchtsaftgetränke oft "Vitamine" anstatt Zucker (S. 6) und zum Mittagessen kann man gern Hamburger, Pommes und zum Nachtisch ein Stück Kuchen essen, wenn man beim Abendbrot beim Salat zugreift (S. 10). Auch die anderen Themen wie "Was isst du so Tag für Tag?" oder "Forscher gesucht" bei der nur die Inhaltsstoffe von Brot, Pizza, Capri-Sonne oder Eistee notiert werden, tragen nicht zwingend zu einem gesünderen Essverhalten bei, weil keine kritische Auseinandersetzung stattfindet. Im Bereich Bewegung werden beispielsweise Anregungen für den bewegten Unterricht und für Pausenspiele gegeben, jedoch befindet sich auf einigen Bildern und Arbeitsbögen der Capri-Sonne Schriftzug. Im abschließenden Modul "soziale Kompetenz" geht es um das eigene Ich, das Ausdrücken von Gefühlen und das Einhalten von Regeln. Es wird ein eigener Steckbrief erstellt, ein Interview geführt oder der Umgang miteinander beim Streiten thematisiert. Das Material bietet zwar eine Vielfalt an Unterrichtsanregungen, die durch die Lehrkraft weiter ausgearbeitet und auf die jeweilige Lerngruppe zugeschnitten werden können. Die im Material vorhandenen Werbeträger für Capri-Sonne machen es aber als Unterrichtsmaterial unbrauchbar. So taucht öfter der Capri-Sonne-Delfin auf. Weitere von Capri-Sonne erstellte Materialien sowie Filmsequenzen werden beworben.