Title

Globales Lernen - Hunger in der Welt

Das Material befasst sich umfassend mit der Thematik "Hunger in der Welt". Nach einer kurzen Einführung zum Aufbau und den Methoden folgen die Arbeitsblätter. Die Gliederung zeigt systematisch und selbsterklärend die Kausalkette der Problematik auf:
1. Die Ausgangslage: Ernährung der Menschen (u.a. Nährstoffe und Vitamine, konventionelle und biologische Lebensmittel, Herkunft unserer Nahrung)
2. Das Problem: Hunger in der Welt (Geografische Übersicht, Status quo, Fallbeispiele, Entwicklung und Folgen des Hungers)
3. Die Ursachen: Genug für alle da und trotzdem Hunger (Armut, Politik, Wirtschaft, Klima, Ernährungsverhalten der Industrieländer)
4. Globale Kausalketten: Fleisch schafft Hunger (Kausalkette, Auswirkungen Tierhaltung, Getreide vs. Fleisch, Regenwaldabholzung, Desertifikation, Alternativen)
5. Bewerten und Handeln: Eine Welt - viele Menschen (Ethischer Diskurs, Frage der Verantwortung, Selbsthilfe anstatt Direkthilfe, Schüler gegen Welthunger)
6. Mein Lerntagebuch
7. Lösungen

Das vorliegende Material "Hunger in der Welt – und unsere Ernährung" richtet sich an die Sekundarstufe I. Nach einer kurzen Einführung werden in 5 Kapiteln die Themen Ernährung, Welthunger und seine Ursachen und Konsequenzen behandelt. Ein Lerntagebuch sowie ein Lösungskapitel bilden den Schluss des Materials. Positiv hervorzuheben sind: - Die sehr gute Aufbereitung der Thematik in verständlichen Arbeitspaketen - Die differenzierten und abwechslungsreichen Arbeitsblätter - Die Klarheit und Stringenz der formalen Gestaltung - Die Handlungsorientierung - Das Lerntagebuch zur individuellen Reflexion des Gelernten. Entwicklungspotential besteht im Bereich: - Keine Angaben zur angestrebten Kompetenzbildung - Ziele des Materials hauptsächlich wissensbasiert - Zu wenig Quellenangaben in den Textblöcken - Kein Literaturverzeichnis. Fazit: Gute Aufbereitung einer komplexen Thematik durch vielfältige praxisorientierte Arbeitsblätter. Trotz kleiner Abstriche sehr zu empfehlen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das vorliegende Material "Hunger in der Welt – und unsere Ernährung" ist Teil der Serie zum Globalen Lernen des Buchverlages Kempen für die Sekundarstufe I. Nach einer kurzen Einführung zum Aufbau und den Methoden des Heftes werden in 5 Kapiteln auf insgesamt 46 Seiten die Themen Ernährung des Menschen, Welthunger und seine Ursachen und Konsequenzen behandelt. Ein Lerntagebuch sowie ein Lösungskapitel bilden den Schluss des Materials. Positiv hervorzuheben sind: - Die sehr gute und neutrale Aufbereitung des komplexen Themas in verständliche und Zielgruppen angemessene Arbeitspakete - Die differenzierten und abwechslungsreichen Arbeitsblätter - Die Klarheit und Stringenz der formalen Gestaltung - Die Anregungen und Aufgaben zur Umsetzung, Anwendung und Weitergabe des Gelernten in die Praxis (Handlungsorientierung / Verantwortungsübernahme) - Das Lerntagebuch zur Reflexion des Gelernten jedes Kapitels und zur individuellen Bewertung der Thematik. Entwicklungspotential besteht im Bereich: - Keine Angaben zur angestrebten Kompetenzbildung oder Curricula Überschneidungen - Genannte Ziele des Materials hauptsächlich wissensbasiert - Wenig Quellenangaben in den Textblöcken - Kein Literaturverzeichnis / weiterführende Linkliste - Allgemeines Kapitel zur Ernährung einseitig, keine Erwähnung von neuesten Entwicklungen. Fazit: Gute Aufbereitung einer komplexen Thematik durch vielfältige und praxisorientierte Arbeitsblätter. Klare Struktur und übersichtlicher Aufbau. Trotz kleiner Abstriche durch fehlende Auseinandersetzung mit angestrebter Kompetenzbildung und wenig Quellenangaben sehr zu empfehlen.
Erscheinungsjahr
2012
Autor/in
Regine Rompa
Reihe
Globales Lernen
Preis
13.90 €
ISBN
978-3-86740-292-7
Materialformat