Title

Grenzenlose Kommunikation - Gefahren im Netz erkennen und vermeiden

Gefahren im Netz erkennen und vermeiden

Dieses Material verhilft zur Umsetzung einer Unterrichtseinheit für die Klassenstufen 3 + 4. Ziel ist die Erarbeitung eines vernünftigen Umgangs mit virtueller Kommunikation und die Beleuchtung der Risiken .
Ein tabellarischer Überblick mit: Titel, Zielgruppe, Thema, Lernziele, Zeitbedarf, Sozialform, Voraussetzung und Materialien gibt einen schnellen Überblick über die Rahmenbedingungen und der individuellen Praktikabilität.
In der Einleitung wird ein Interview mit Facebook-Gründer Mark Zuckerberg gegeben, der die Notwenigkeit einer Orientierungshilfe im Netz Nachdruck verleiht. Zur Durchführung einer Doppelstunde werden Lernziele, Ablaufplan, didaktische Hinweise, Aufgabenstellungen, Kopiervorlagen und Hintergrundinformationen zur Vorbereitung präsentiert und kommentiert. Es folgen zehn bunte Arbeitsblätter, die sich zum sukzessiven Aufbau eines individuellen Medienportfolios und zur Reflexion des Unterrichts in der Lerngruppe eignen. Tafelbilder und Folien sind zum Download vorbereitet. Links und Adressen von empfehlenswerten Institutionen und weiteren Materialien vervollständigen das Material.

Die Unterrichtseinheit ist sehr empfehlenswert, da sie eine umfassende Erarbeitung zum vernünftigen Umgangs mit virtueller Kommunikation ermöglicht und auch die Risiken beleuchtet. Mit einem Identitätsspiel und einem simulierten Chat wird die Problematik der persönlichen Manipulation bei einem Gespräch mit einem "virtuellen Freund" erarbeitet. Hierbei steht die Verletzung der Privatsphäre und die Reflektion und Tragweite der, von den Kindern gemachten, Aussagen im Zentrum, mit dem Ziel, eine gewisse Skepsis und Vorsicht vor der Neugier zu erlangen. Einprägsame Regeln, Hintergrundinformationen und weiterführende Links erleichtern die pädagogische Umsetzung im Unterricht. Die Lehrkraft erhält einen detaillierten Ablaufplan der Unterrichtseinheit, der die aufeinander aufbauenden Elemente praxisorientiert in unterschiedlichen Sozialformen (Einzel-/Gruppenarbeit und Unterrichtsgespräch) darstellt. Zur nachhaltigen und erfolgreichen Umsetzung dieses wichtigen Themenkomplexes werden auch die Eltern mit einbezogen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Die Unterrichtseinheit ist sehr empfehlenswert, da sie den vernünftigen Umgang mit virtueller Kommunikation und deren Risiken thematisiert. Angesprochen werden das Internet allgemein, Messenger und E-Mail - eine für Kinder faszinierende und oft geheime Welt. Mit einem Identitätsspiel und einem simulierten Chat wird die Problematik der persönlichen Manipulation bei einem Gespräch mit einem "virtuellen Freund" erarbeitet. Hierbei stehen die Verletzung der Privatsphäre und die Reflexion und Tragweite der, von den Kindern angegebenen, Aussagen im Zentrum, mit dem Ziel, eine gewisse Skepsis und Vorsicht vor der Neugier und dem Reiz zu erlangen. Einprägsame Regeln, die gemeinsam an der Tafel erarbeitet werden, Hintergrundinformationen und weiterführende Links erleichtern die pädagogische Umsetzung im Unterricht. Die Lehrkraft erhält einen detaillierten Ablaufplan der Unterrichtseinheit (einer Doppelstunde oder mehr), der die aufeinander aufbauenden Elemente praxisorientiert in unterschiedlichen Sozialformen (Einzel-/Gruppenarbeit und Unterrichtsgespräch) darlegt. Sowohl das Tafelbild, als auch die grafisch schön aufbereiteten Kopiervorlagen liegen online zum Ausdrucken bzw. als Folie für Overhead und Powerpoint vor. Diese sind für die genannten Zielgruppen allerdings recht anspruchsvoll (als Teamarbeit aber durchführbar) und sollten mit ausreichend Zeit erklärt und begleitet werden. Die Textlücken zum Ausfüllen sind etwas zu klein, vor allem für die, in dieser Altersgruppe häufig, noch etwas ungelenke oder unsichere Schriftführung - ggf. sollte hier die Lehrkraft die Vorlagen auf DIN A 3 hoch-kopieren. Der Hinweis auf den Download eines sehr guten Videos der Polizei bietet weitere methodische Umsetzungsmöglichkeiten - hier gibt Sebastian Schweinsteiger Tipps - allerdings muss die Webadresse aktualisiert werden (aktuelle Adresse s.u.) Die Unterrichtseinheit steht im Kontext des so genannten Medienführerscheins, der noch weitere Themen im Erwerb der Kompetenz mit neuen Medien anbietet. Zur Motivation erhalten die Kinder am Ende eine Urkunde, die ebenfalls auf der Website vom Medienführerschein Bayern bestellt werden kann. Zur nachhaltigen und erfolgreichen Umsetzung dieses wichtigen Themenkomplexes werden auch die Eltern mit einbezogen. Ein vorgegebener Elternbrief soll bezüglich des Unterrichts informieren und an ihre begleitende pädagogische Verantwortung appellieren. Mit Hilfe von Onlinematerialien, die zu Hause gemeinsam mit den Kindern bearbeitet werden können, sollten die im Unterricht erarbeiteten Sicherheitsregeln geübt und diskutiert werden und in der Familie ebenfalls Beachtung finden.
Erscheinungsjahr
Autor/in
Marc Doerfert, Anja Monz, Stefanie Reger
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte

Gesamtbewertung

Sehr gut