Title

Handy

Im Lehrkräfteblatt gibt es Hintergrundinformationen zum Thema Handy.
Es schließt sich die Aufgabe "Wanderplakat - Oh, du mein Handylein" an, in der das Wissen der Jugendlichen rund um das Thema Handy abgefragt wird. In den Zusatzinformationen wird geschildert, wie der Aufgabenverlauf sein soll und welches Hintergrundwissen dazu nützlich ist.
In der Aufgabe "Handy 1, 2 oder 3" sollen auf spielerische Art und Weise Begriffe erraten und Wissenswertes rund um das Thema Handy erschlossen werden. Dazu gibt es ein Informationsblatt sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte.
In der letzten Aufgabe zu dieser Unterrichtseinheit soll das Werbeangebot für ein Handy kritisch hinterfragt und typische Vertragsfallen aufgedeckt werden. Daraus sollen die Schülerinnen und Schüler Schritte zu einem gezielten Handykauf entwickeln. In einem Methodenblatt wird erläutert, wie dazu vorgegangen werden soll. Außerdem gibt es dazu ein Arbeitsblatt für die Schülerinnen und Schüler und eine Checkliste mit den wichtigsten Fragen.

Negativ fällt bei den Materialien Folgendes auf: - Es findet sich keine Aufgabe/Anregung zur Beteiligung der Eltern. - Das wichtige Thema "Apps" findet sich nicht umfangreich genug in den Materialien. - Die Materialien sind aus dem Jahr 2009 und damit nicht aktuell. Positiv ist anzumerken: - Das die Aufgaben interessant und abwechslungsreich sind. - Das die Fachinformationen gut verständlich erläutert werden. - Die Materialien sehr gut modular verwendet werden können. Fazit: Empfehlenswerte Materialien!

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Vorliegend wurde nur ein, nicht recht umfangreicher Unterrichtsblock zum Thema Handy beurteilt. Negativ fällt dabei auf, dass eine Aufgabe zur Beteiligung der Eltern fehlt. Beispielsweise auch im Vorschlag zur Durchführung eines Elternabends, um die Eltern für wichtige Problemstellungen in diesem Bereich zu sensibilisieren. Das für diese Zielgruppe sehr wichtige Thema "Apps" - beispielsweise auch unter Datenschutzgesichtspunkten - fehlt leider. Dazu wäre auch eine Aufgabe wünschenswert gewesen. Schließlich sind die Materialien aus dem Jahr 2009 und damit nicht aktuell. So sind die Angaben zum Roaming nicht mehr zutreffend und Änderungen im Nutzungsverhalten der Jugendlichen wurden nicht vollends berücksichtigt (siehe Apps). Auch fehlen Quellenangaben. Trotzdem fällt positiv auf, dass die vorgeschlagenen Aufgaben interessant und abwechslungsreich sind und damit die Schülerinnen und Schüler in jedem Fall motiviert werden können, über den ein oder anderen aufgegriffenen Punkt weiter nachzudenken. Die Fachinformationen sind gut verständlich erläutert und kompakt dargestellt. Wichtige Begriffe werden erläutert, einige Risiken aufgezeigt und die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit Werbung und dem eigenen Konsumverhalten kritisch auseinandersetzen. Die Materialien können sehr gut modular verwendet werden und erscheinen ideal, um beispielsweise einen Vertretungsunterricht durchzuführen, da sie teilweise keiner großen Vorbereitung bedürfen. Fazit: Auch wenn die Materialien das Thema Handy nicht umfassend behandeln, so eignen sie sich doch gut als schnellen Einstieg ins Thema!
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
N.N.
Reihe
Kommunikation, Neue Technologien
Preis
ISBN
Materialformat