Title

Handy im Unterricht? Na klar!

Handy im Unterricht?

Anregungen, Unterrichtsmaterial, praktische Tipps für die Sekundarstufe I und II

Die Broschüre "Handy im Unterricht" befasst sich mit der aktuell viel diskutierten Frage, inwiefern das Handy auf produktive Weise Eingang in die Schule erhalten kann. Es werden unterschiedliche pädagogisch-didaktische Konzepte beschrieben, die auf erprobten und evaluierten Pilotprojekten basieren, die in Freiburger Schulen durchgeführt wurden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz des Handys als Filmkamera.
Das Material beginnt mit einem einleitenden Vorwort, in dem erste Argumente für die Einbindung des Handys in den Schulunterricht gebracht werden. Anschließend wird auf Handyclips eingegangen und Anwendungsbeispiele für verschiedene Themen und Schulfächer sowie weiterführende Links und Literaturangaben genannt. Es wird anhand eines Diagramms ein erster Überblick über den Ablauf einer Unterrichtseinheit gegeben, in der Handyclips erstellt werden. Die folgenden Kapitel setzten einen Fokus auf verschiedene inhaltliche Bereiche: Mathematisch-naturwissenschaftliche, künstlerisch-musische, gesellschaftswissenschaftliche und sprachliche Fächer. Dabei wird jeweils auf eine Kurzbeschreibung, Anwendungsbeispiele, Zusatzinformationen und weitere Ideen eingegangen. Am Ende werden Literatur, Links zum Download der Arbeitsblätter und detaillierte Beschreibungen der thematisierten Unterrichtseinheiten sowie weitere Links zu Online-Materialien zum Thema aufgeführt.

Das Material bietet sehr gute Argumente für den produktiven Einsatz von Handys - insbesondere der Handykamera - im Schulunterricht. Anhand eines ausführlichen Unterrichtsentwurfs für ein zwei- bis dreitägiges Handyclip-Projekt sowie viele weitere in den Fachunterricht einzubindende Anwendungsbeispiele erhalten Lehrerinnen und Lehrer ein informatives und kreatives Material, um neben der Vertiefung von Fachinhalten auch Medienkompetenz in verschiedenen Facetten zu fördern.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Die Frage, ob und wie Handys in die Schule gehören, wird seit einiger Zeit rege diskutiert. Das Material "Handy im Unterricht? Na klar!" gibt sehr gute Argumente dafür, das Gerät nicht aus der Schule zu verbannen, sondern es als didaktisches Werkzeug im Unterricht einzusetzen und damit auch mit Schülerinnen und Schülern über ihre Mediennutzung ins Gespräch zu kommen. Mit diesem Ansatz werden nicht nur die Potentiale der digitalen Medien als kollaborative Lernwerkzeuge und Mittel des kreativen Ausdrucks genutzt. Indem mit den Kindern und Jugendlichen über die Gefahren der Mediennutzung gesprochen wird, kann zudem ein kritischer und reflektierter Mediengebrauch gefördert werden. Das Material ist insgesamt gut strukturiert. Während die 22-seitige Broschüre einen breiten Überblick und zahlreiche Anregungen zum Thema gibt, sind die online verfügbaren Arbeitsblätter eine konkrete Hilfe bei der Durchführung der verschiedenen Projekte und Einheiten. Auch wenn letztere in ihrem Layout und der ästhetischen Gestaltung durchaus ausbaufähig wären, so können die Arbeitsaufträge und Informationen als sinnvoll und direkt einsetzbar angesehen werden. Aufgrund der rasanten Entwicklung im Medienbereich ist zu beachten, dass gewisse Angaben des 2013 veröffentlichten Materials inzwischen nicht mehr ganz aktuell sind. So sind SMS und MMS, wie sie als Unterrichtsthemen vorgeschlagen werden, nicht mehr zeitgemäß, seit Smartphones mit Internetflatrate und Messenger Apps das alte Mobiltelefon abgelöst haben. Dies sollte beachtet und angepasst werden. Auf der anderen Seite ist jedoch die Umsetzung der Unterrichtseinheiten im Laufe der Zeit auch leichter geworden, da die technischen Voraussetzung zur Videoerstellung besser und leichter handhabbar geworden sind. Insgesamt überzeugt das Unterrichtsmaterial nicht zuletzt aufgrund der vielen hilfreichen Online-Ressourcen und angegebenen weiterführenden Materialen. Dass es sich um evaluierte Projekte handelt, die bereits erprobt wurden, ist sehr zu begrüßen.
Erscheinungsjahr
Autor/in
Traudel Günnel, Monika Löffler
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat
Schlagworte