Title

Hilfe, mein Taschengeld ist schon wieder weg!

In dieser Unterrichtseinheit reflektieren die Schülerinnen und Schüler über ihr
Konsumverhalten. Zunächst werden Werbespots aufgezeichnet bzw. entsprechende Zeitungsausschnitte gesammelt, die unter werbetypischen Gesichtspunkten analysiert werden.
Dann führen sie eine Umfrage durch, werten die erhobenen Daten mit Hilfe einer
Excel-Tabelle aus und präsentieren die Ergebnisse. Hier geht es um die Frage: Wofür gebe ich mein Taschengeld aus? Welche Rolle spielt dabei die Werbung?

Dieses Material wurde mit "befriedigend" bewertet, da die fachlich genannten Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler erwerben sollen, inhaltlich und fachdidaktisch hiermit nicht ausgeführt werden können. Fehlendes Hintergrundmaterial sowohl für die Lehrkraft als auch für die Schülerinnen und Schüler erschwert die fachkundige Vorbereitung und Durchführung - damit ist dieses Material zu schwach zur pädagogisch sinnvollen Bearbeitung des Themas. Die methodische Zielsetzung, Texte und Bilder kreativ in andere Darstellungsformate umzusetzen, wird mit der schlichten Plakatpräsentation und Auswertung eines Interviews mithilfe einer Exceltabelle ebenfalls nicht ausreichend verifiziert.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Ausreichend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Dieses Material wurde mit "befriedigend" bewertet. Der Titel und die Einleitung des Unterrichtswerks stellen die Auseinandersetzung  zum Konsumverhalten, Taschengeld und die Beeinflussung der Werbung in Aussicht. Diese thematische Reflektion dient aber vor allem als Plattform, den Bildungsplanbezug zum Thema Datenerfassung und Auswertung abzuhandeln. Die fachlich genannten Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler erwerben sollen, beispielsweise mit Werbung von Nichtwerbung zu unterscheiden und mit Medienprodukten umgehen zu können, werden inhaltlich und fachdidaktisch nicht ausgeführt. Das dazugehörige Hintergrundmaterial (für die Lehrkraft) besteht lediglich aus einer Pressemeldung der Verbraucherzentrale Bundesverband aus dem Jahr 2003 und Hinweise auf weitere Literatur und Medien. Die Schülerinnen und Schüler erhalten keine didaktisch aufbereiteten Hintergrundinformationen. Lediglich die im Interview rhetorisch etwas seltsam gestellte Frage: „Bei der Werbung für welche Produkte spielen Kinder / Jugendliche mit?“ bezieht sich auf die Thematik Werbung und ist nicht hinreichend zur pädagogisch sinnvollen Bearbeitung des Themas. Die methodische Zielsetzung, Texte und Bilder kreativ in andere Darstellungsformate umzusetzen, wird mit der schlichten Plakatpräsentation und Auswertung einer Exceltabelle ebenfalls nicht ausreichend verifiziert. Dieses Material kann bei eigener Motivation angereichert und durchgeführt werden, als didaktisch aufbereitetes Unterrichtsmaterial ist es etwas dürftig.
Erscheinungsjahr
2004
Autor/in
Jürgen Widmann, Bernd Tacke
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat
Schlagworte