Title

Ich im Netz - Inhalte in sozialen Netzwerken reflektieren und bewerten

Ein Modul aus dem Medienführerschein Bayern

Die beiden Unterrichtseinheiten "Ich im Netz" und "Ich im Netz II" setzen sich mit unterschiedlichen Facetten rund um das Thema soziale Netzwerke auseinander.
Im ersten Teil beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Aufbau sozialer Netzwerke. Durch das Fallbeispiel "Lena" erarbeiten die Jugendlichen sich die Themen Datenschutz und Privatsphäre. In einem Rollenspiel versetzen sich die Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Perspektiven auf die Themen. "Ich im Netz" schließt mit der Beschäftigung mit dem Urheberrecht und dem Recht am eigenen Bild ab. Im Anschluss kann die Unterrichtseinheit mit "Ich im Netz II" weitergeführt werden. Es geht dabei um die Nutzungsmotive von sozialen Netzwerken, aber auch um das Thema Cybermobbing, bei dem die Jugendlichen sich vor allem über Schutzmechanismen und Prävention Gedanken machen.

Die beiden Unterrichtseinheiten "Ich im Netz" und "Ich im Netz II" bieten eine vielseitige Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Facetten rund um das Thema soziale Netzwerke. Die inhaltliche Stärke liegt bei der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen und Perspektiven zu dem Thema - für die Jugendlichen sowie für die Lehrkraft. Die angesprochenen Themen sind insgesamt, bis auf die Tatsache, dass schuelerVZ nicht mehr existiert und Facebook die meistgenutzte Plattform ist, für Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkraft gut aufbereitet. Methodisch hat das Material zwei Seiten. Einerseits sind Aufgabenformate mit offenen und vielseitigen Methoden vorhanden. Andererseits werden die Schülerinnen und Schüler durch strenge Vorgaben eingeengt. Formal zeigt das Material eine nachvollziehbare und leicht zu überblickende Struktur. Lediglich die Schriftart der Arbeitsblätter könnte neutraler gewählt sein.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Die beiden Unterrichtseinheiten "Ich im Netz" und "Ich im Netz II" bieten eine vielseitige Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Facetten rund um das Thema soziale Netzwerke. Die inhaltliche Stärke liegt bei der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen und Perspektiven zu dem Thema. Die Schülerinnen und Schüler bekommen die Gelegenheit sich in Eltern und Freunde hinein zu versetzen und der Lehrkraft wird ein verständnisvolles Bild über die Nutzungsweisen der Jugendlichen erläutert. Leider ist das Material nicht auf dem neusten Stand, da schuelerVZ aktuell nicht mehr verfügbar ist und Facebook das dominierende soziale Netzwerk der Jugendlichen darstellt. Die angesprochenen Themen sind insgesamt für Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkraft gut aufbereitet und bieten gutes Potenzial zum Lernen und Reflektieren. Methodisch hat das Material zwei Seiten. Einerseits sind Aufgabenformate mit offenen und vielseitigen Methoden vorhanden. Andererseits werden die Schülerinnen und Schüler durch strenge Vorgaben eingeengt. Das Rollenspiel und der Umgang mit intimen und privaten Antworten sind zwei positiv hervorzuhebende Beispiele für eine gelungene Methodik. Formal zeigt das Material eine nachvollziehbare und leicht zu überblickende Struktur. Lediglich die Schriftart der Arbeitsblätter könnte neutraler gewählt sein.
Erscheinungsjahr
2012
Autor/in
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat