Title

Informationen finden und bewerten

Das Material "Informationen finden und bewerten" liefert Anregungen, um Schülerinnen und Schüler an die Online-Recherche heranzuführen und sie im Umgang mit Kindersuchmaschinen zu schulen. Inhaltliche Themengebiete sind: Strategien zur erfolgreichen Suche, die Informationsfülle der Suchergebnisse und das Filtern geeigneter Treffer, das Abspeichern und Aufrufen von Lesezeichen und die Klärung von Urheberrechten im weiteren Gebrauch der Suchergebnisse.
Für die Lehrkräfte beinhaltet das Material eine kurze Modulbeschreibung, Sachinformationen und eine weiterführende Linkliste sowie einen Verlaufsplan für eine fünfstündige Unterrichtseinheit. Für die Schülerhand finden sich 2 Arbeitsblätter und eine Powerpointpräsentation mit Sachinformationen für den Einsatz im Unterricht.

Das vorliegende Material „Informationen finden und bewerten“ intendiert eine erste und kurze Annäherung an das Thema Online-Recherche (mit Kindersuchmaschinen). Der Fokus ruht auf der Methodenkompetenz und verwebt sich durch Phasen der Reflexion und Bezüge zu Fragen des Urheberrechts mit Reflexions- und Urteilskompetenzen. Das Thema knüpft an die mediale Lebenswelt der Kinder an und schult sie in ihren Fertigkeiten im zielgerichteten Umgang mit dem Medium Internet und dem zunehmend bedeutsamer werdenden Teilgebiet der Recherche von Online-Informationen. Innerhalb der 5-stündig konzipierten Unterrichtsreihe werden die Lernenden oft selbst aktiv, arbeiten aber nach vorgegebenen Anweisungen und nicht selbstorganisiert. Das Material eignet sich als isolierter Baustein im Rahmen der Medienarbeit oder als Exkurs anknüpfend an aktuelle Sachunterrichtthemen, in denen die Arbeit mit Internet-Suchen und Suchergebnissen für ein eigenaktives Durchdringen des Lerngegenstands ohnehin verankert ist.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Ausreichend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Für heutige Grundschulkinder ist die Kompetenz der Online-Recherche ein bedeutsamer Bestandteil ihrer schulischen und alltäglichen Lebenswelt. Allgemeine Fragestellungen, spezifische Sachunterricht-Themenfragen oder das Nachschlagen und Aufstöbern von Detailwissen - die Antworten finden sich im Medienzeitalter nicht mehr ausschließlich in Printmedien, sondern zunehmend in multimedialen Quellen. Mit wenigen Klicks eröffnet sich den Kindern der Zugang einer endlosen Zahl von Suchergebnissen. Diese Suche gezielt anzugehen, Suchergebnisse kritisch zu bewerten und umsichtig mit der weiteren Verwendung der medialen Treffer umzugehen, ist die Zielsetzung der vorliegenden Unterrichtseinheit. Der Fokus liegt dabei auf der aktiven Mediennutzung und der verstehenden und bewertenden Medienkunde. In einer Mischung aus Sachinformationen, Arbeitsblättern mit Arbeitsaufträgen für Online-Recherchen und kurzen Anregungen zur Diskussion und Klärung von Urheberrechtsfragen nähern sich die Schülerinnen und Schüler dem Thema „Informationen finden und bewerten“. In fachlicher Hinsicht sind sowohl die Sachinformationen für die Kinder als auch die Hintergrundinformationen für die Lehrer sehr knapp gehalten. Trotz einer Linkliste für weiterführende Recherchen, bleiben somit einige bedeutsame Aspekte wie Tipps für eine zielgerichtete Suche oder Funktionsweisen von Kindersuchmaschinen ungeklärt. Unter didaktisch-methodischen Gesichtspunkten ist die detaillierte Verlaufsplanung (mit Unterrichtsinhalt, Kompetenzerwerb, Arbeitsform und Medien bzw. Materialien) sehr hilfreich. Der inhaltliche Aufforderungscharakter ist hoch, doch die didaktische Umsetzung könnte noch motivierender und lebensweltbezogener sein: So bringen die Kinder zwar ihr Vorwissen ein und werden selbst aktiv, doch sie arbeiten in weiten Teilen nach vorgegebenen Anweisungen und nicht selbstorganisiert. In formal-gestalterischer Hinsicht sind die Möglichkeiten nicht ausgeschöpft. Der Seitenaufbau der Arbeitsblätter ist funktional, aber wenig ansprechend. Es fehlt eine durchdachte Strukturierung und Grafiken wie Screenshots, die auch die inhaltliche Aussage unterstützen würden. Das Material widmet sich einem konkreten Baustein im Rahmen der Medienerziehung. Online-Recherche ist von hoher Bedeutsamkeit und kann ohne großen Aufwand für die Lehrkraft in eine aktuelle Sachunterrichteinheit integriert oder als kleiner Exkurs im Rahmen einer Medienarbeit aufgegriffen werden. Auch wenn das Material nicht alle Möglichkeiten ausschöpft und viele Aspekte ausführlicher erläutert sein sollten, liefert es sinnvolle Anregungen. Insbesondere vor dem Hintergrund der veränderten Medienkindheit ist das Material folglich nützlich, sofern die Lehrkraft die gelieferten Ideen durch eins stimmiges Gesamtkonzept ergänzt.