Title

Küchengeheimnissen auf der Spur

Experimente für die Schule

Das Material ist in 9 Module gegliedert. Jedes Modul - nach Lebensmittelgruppen aufgeteilt - beschreibt experimentelle Versuche, die in aller Regel unter Verwendung von üblichen Haushaltsgegenständen und Geräten durchzuführen sind. Der Aufbau jedes Moduls ist gleich:
- Einleitung: Beschreibung von Einsatzmöglichkeiten, Kompetenzen, Aufbau der Arbeitsmaterialien und Zeichenerklärung für die Lehrkraft.
- Experimente:
- Fachinformation zum jeweiligen Experiment mit Formulierung der Kompetenzen und methodisch-didaktischem Kommentar für die
Lehrkraft
- Arbeitsblatt mit Versuchsanleitung und Dokumentation für Schülerinnen und Schüler
Modul 1 befasst sich mit 5 Experimenten rund um Kräuter, Zucker, Salz (Bsp. Trocknung von Kräutern)
Modul 2 befasst sich mit 5 Experimenten rund um Keime, Nüsse, Speisefette (Bsp: Emulsion, Herstellung von Majonäse)
Modul 3 befasst sich mit 6 Experimenten rund ums Obst (z.B. Lagerungsversuche)
Modul 4 befasst sich mit 5 Experimenten rund um die Kartoffel (z.B. Siedeversuch)
Modul 5 befasst sich mit 5 Experimenten rund ums Gemüse (z.B. Blanchieren)
Modul 6 befasst sich mit 5 Experimenten rund ums Fleisch (z.B. Braten)
Modul 7 befasst sich mit 6 Experimenten rund um Milch und Milchprodukte (z.B. Herstellung von Butter)
Modul 8 befasst sich mit 5 Experimenten rund um Eier (z.B. Stabilität der Eierschale)
Modul 9 befasst sich mit 5 Experimenten ums Getreide (z.B. Warum Hefeteig aufgeht)

Das Unterrichtsmaterial - Küchengeheimnissen auf der Spur - erhält die Gesamtbeurteilung gut, da es fachlich-inhaltlich als auch methodisch-didaktisch überzeugt. Die Lehrkräfte erhalten vielfältige Vorschläge zur Einbettung der verschiedenen Experimente in eine Unterrichtsstunde oder -reihe. Dabei liegt der Fokus auf dem eigenständigen Experimentieren der Schülerinnen und Schüler. Durch das Experimentieren mit Lebensmitteln anhand meist alltäglicher Küchentechniken erfahren die Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Phänomene und werden dabei herangeführt an verschiedene Garmethoden, Möglichkeiten der Lagerung und Haltbarmachung von Lebensmitteln und deren sensorische Bewertung. Der methodisch- didaktische Kommentar bietet der Lehrkraft eine gute Hilfestellung bei der Planung und Durchführung des Unterrichtes, wenn auch die Angabe des zeitlichen Umfangs eines Versuches in der Regel hier nicht erwähnt wird. Insgesamt ist das vorliegende Material gut geeignet ist, Schülerinnen und Schüler durch eigenes Experimentieren an verschiedene Küchentechniken heranzuführen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Unterrichtsmaterial - Küchengeheimnissen auf der Spur - erhält die Gesamtbeurteilung gut, da es fachlich-inhaltlich als auch methodisch-didaktisch überzeugt. Die Lehrkräfte erhalten vielfältige methodische Vorschläge zur Einbettung der verschiedenen Experimente in eine Unterrichtsstunde oder -reihe. Dabei liegt der Fokus auf dem eigenständigen Experimentieren der Schülerinnen und Schüler. Durch das Experimentieren mit Lebensmitteln anhand meist alltäglicher Küchentechniken erfahren die Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Phänomene und werden dabei herangeführt an verschiedene Garmethoden, Möglichkeiten der Lagerung und Haltbarmachung von Lebensmitteln und deren sensorische Bewertung. Wenngleich auch einige fachliche Mängel auftreten z.B. -die pauschale Aussage, dass Keime und Sprossen gesund sind -die nicht stringente Verwendung des Begriffes Protein für den Nährstoff -sich zwei Versuche besser gestalten ließen (s.Indikatoren) -das Thema Saisonalität/Regionalität nicht aufgegriffen wird bei den Unterrichtsvorschlägen kann der fachliche Teil dennoch mit gut bewertet werden. Der methodisch- didaktische Kommentar bietet der Lehrkraft eine gute Hilfestellung bei der Planung und Durchführung des Unterrichtes und liefert eine sehr gute Hintergrundinformation. Die Versuche sind vielseitig gestaltet und regen durch eigenes Experimentieren, Beobachten, Schmecken, Riechen und Dokumentieren zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der Thematik an. Dennoch könnten einige Dinge durchaus verbessert werden. - konsequente Angabe des zeitlichen Umfangs eines Versuches - regelmäßige Hinweise auf die Empfehlung zur Gruppen- oder Einzelarbeit - ein durchgängiges Warnsymbol, wenn mit Hitze gearbeitet wird (s. Indikatoren) auf den Arbeitsblättern der Schülerinnen und Schüler Die Gestaltung der Arbeitsblätter ist wenig zielgruppengerecht, da die Schrift als zu klein empfunden wird und nur sehr wenige anschauliche Grafiken enthält. Dagegen ist hervorzuheben, dass die konsequente Verwendung von Piktogrammen eine sehr gute Hilfestellung sind. Insgesamt ist das vorliegende Material gut geeignet ist, Schülerinnen und Schüler durch eigenes Experimentieren an verschiedene Küchentechniken heranzuführen und die wissenschaftlichen Hintergründe zu vermitteln.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2008
Autor/in
Kaiser, Barbara und Fitzner, Petra (agricom gmbh)
Reihe
Preis
25.00 €
ISBN
Materialformat