Title

Kurs Creative Commons

Das vorliegende Unterrichtsmaterial besteht aus unterschiedlichen Materialien zum Thema "Urheberrecht von geistigem Eigentum" mit dem Schwerpunkt "geistiges Eigentum im Internet". Neben einer einführenden Videosequenz zur Vermittlung grundlegender Sachkenntnisse über das Urheberrecht wird die Organisation Creative Commons zur vereinfachten Lizensierung von geistigem Eigentum im Internet im Comicformat vorgestellt. Außerdem gibt es eine Projektaufgabe zur Anfertigung einer Collage unter besonderer Berücksichtigung der im Video vorgestellten rechtlichen Vorgaben zur Verwendung lizensierter Bilder aus dem Internet.

Das vorliegende Material ist stringent aufgebaut und ermöglicht einen guten Einstieg in das Thema Eigentumsrechte -Urheberrecht (im Internet). Für eine umfassende, mutliperspektivische Behandlung des Gegenstandsbereiches sind jedoch noch zusätzliche Materialien seitens der Lehrkraft bereitzustellen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das vorliegende Material ermöglicht einen hervoragenden schülergerechten Zugang zum Thema "Urheberrecht". Auf Basis des für die Zielgruppe besonders ansprechenden Lehrfilms ist eine Konfrontation der Lernenden mit einer deren Lebenswelt entsprechenden Problematik zum Thema Eigentumsrechte - Urheberrecht gegeben. Eine für die Schülerinnen und Schüler vielfach trockene und damit langweilige Thematik erlangt dadurch einen deutlich höheren Stellenwert. Neben der Vermittlung von Sachwissen zum Gegenstand ermöglicht das Material einen schülergerechten Zugang zur Schaffung eines Bewusstseins für die Respektierung fremden (insbesondere geistigen) Eigentums. Der mit dem Material verbundene Arbeitsauftrag verdeutlicht den Schülerinnen und Schülern gleichfalls die Schwierigkeit, vermeintlich frei zugängliche Dateien im Internet rechtlich korrekt zu nutzen. Der daraus entstehende Konfilkt (Verbotene Nutzung oder nicht) lässt sich gut durch die Lernenden perspektivisch-ethisch beurteilen. Ein über die genannten Aspekte hinausgehender Kompetenzaufbau, der auf ein Verständnis der Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns in Form einer staatlich geregelten Eigentumsverfassung (hier: gesamtgesellschaftliche Perspektive - Warum ist es unverzichtbare Aufgabe des Staates in unserem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, eine Eigentumsordnung zu kreieren, die Privateigentum schützt?), wird durch das vorliegende Material jedoch nicht gewährleistet. Dazu ist die Einbindung weiterer Materialien erforderlich.
Erscheinungsjahr
Autor/in
Karen Hollweger
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat