Title

Lernen an Stationen: Der Gemüsezirkel - erkunden, entdecken, forschen, experimentieren

Der Lernzirkel thematisiert "Gemüse" unter verschiedenen Gesichtspunkten: Ernährungsphysiologische Bedeutung, Kennenlernen verschiedener Gemüsearten, deren Wachstum (oberirdisch, unterirdisch), Saison, Verwendung in der Küche. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich das Thema selbstständig an 14 Stationen. Hierfür stehen verschiedene Aufgabenstellungen, auch unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen, ein Kartenspiel, zwei Experimente und Sinnesübungen zur Verfügung. An einer Station wird Gemüse auf einfache Art zubereitet (Gemüsespieß), eine andere Station führt in wichtige Hygieneregeln ein. In einem allgemeinen didaktischen Teil wird für die Lehrkraft eine Übersicht über den Bildungsplan 2004 Grundschule Baden-Württemberg sowie über Grundsätze der Stationenarbeit und des themenzentrierten Arbeitens gegeben. Es folgen knappe Hinweise zu den Intentionen, Zielgruppen sowie Einsatzmöglichkeiten des Lernzirkels Gemüse. Alle Stationen sowie die Arbeitsmaterialien liegen in Einzeldateien zum Download vor. Ergänzend werden Anleitungen für verschiedene Methoden angeboten, die jedoch innerhalb des Lernzirkels keine ausdrückliche Anwendung finden.

Die Vorzüge des Materials liegen in seinem Modulcharakter, den Anpassungsmöglichkeiten von Arbeitsblättern an verschiedene Schwierigkeitsstufen sowie den vielfältigen Methoden. Es weist aber auch zahlreiche Schwächen auf, insbesondere unter fachlichen Aspekten und in der Bedienerfreundlichkeit. Insgesamt erscheint das Material veraltet (Herausgabe 2005).

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Die Vorzüge des Materials liegen in seinem Modulcharakter und darin, dass zum Teil bis zu drei Schwierigkeitsgrade angeboten werden, sodass sich der Einsatz nicht auf eine Jahrgangsstufe beschränkt. Die verschiedenen Methoden bringen Abwechslung in die Stationen und bieten für jeden Lerntyp etwas an. Beim Thema "Gemüse" sind Sinnesübungen, Zubereitung und Verkostung von Gerichten sinnvoll. Auch dies wurde berücksichtigt und altersgerecht umgesetzt. Das Material weist jedoch auch zahlreiche Schwächen auf: So berücksichtigt es nur Auszüge aus dem komplexen Thema Gemüse, es lässt z. B. die Themen Bio, Nachhaltigkeit und Lebensmittelreste/-abfälle weitgehend oder ganz vermissen. Die Aspekte Anbau, Ernte und Verkauf von Gemüse hätten sich gut mit Unterrichtsgängen zu Landwirten und Wochen- oder Supermarkt einfügen lassen. So bleibt das erworbene Wissen, z. B. über das Wachstum von Gemüse über oder unter der Erde, in der Theorie stecken. Auch die Anlage eines Gemüsebeetes würde sich anbieten. Im ernährungsphysiologischen Teil überwiegt die reine Textarbeit. Zudem sind die Texte für das Grundschulalter zu anspruchsvoll. Eigene Meinungen zu entwickeln, wird erschwert, wenn Suggestivaussagen wie "lecker sind z. B. Äpfel, Bananen oder Beeren" fallen. Gelegenheit zur Diskussion und Reflexion wird gegeben, weniger findet jedoch ein Transfer in die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler statt. Der didaktische Begleittext formuliert zwar detailliert die Bezüge zum Bildungsplan, verknüpft diese Bezüge jedoch nur unvollständig mit den Stationsvorschlägen und Arbeitsmaterialien. Hintergrundinformationen für die Lehrkräfte sind knapp und fragmentarisch oder für die Thematik entbehrlich, z. T. fehlen sie auch. Die Quellen sind unvollständig angegeben. Zum Teil fragt man sich, was die Experimente bewirken sollen, wenn das Ergebnis vorweggenommen wird. Ob der Zwiebelversuch in der angegebenen Form - angeschnittene Zwiebel nahe an die Augen halten - wegen der damit verbundenen Augenreizung überhaupt in der Primarstufe durchgeführt werden sollte oder darf, ist anzuzweifeln. Insgesamt erscheint das Material veraltet (Herausgabe 2005). Es bietet, fordert aber auch zugleich von der Lehrkraft, ein hohes Maß an individueller Anpassung und Bearbeitung, auch, weil die ca. 30 Dateien einzeln heruntergeladen/geöffnet werden müssen.
Erscheinungsjahr
2005
Autor/in
Roswitha Klepser, Sybille Zinke-Sauer
Reihe
Lernzirkel
Preis
ISBN
Materialformat