Title

Mit dem Euro ist zu rechnen - unser Geld

1. - 4. Schuljahr

Die 49 Arbeitsblätter für die Grundschule befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten des Themas Geld und sind dabei in drei Schwerpunkte gegliedert.
Im ersten Teil geht es z. B. um die Entstehung des Geldes (Tauschmittel, Zahlungsmittel, Münzherstellung früher und heute, Währungen, Euro im Ausland), aber auch um Redensarten, Reime und zusammengesetzte Nomen rund um Geld.
Den Schwerpunkt des Materials bietet das Kapitel zum Euro. Hier geht es um Währungen, Euro-Länder, verschiedene Euro-Münzen und -Scheine und in weiten Teilen um die Sicherheitsmerkmale bei Banknoten. Bearbeitet werden darüber hinaus die Motive von Euro-Münzen, Aussehen, Gewicht u. weitere Merkmale. Ein Spiel rund um den Euro beendet dieses Kapitel.
Im letzten Teil gibt es fächerübergreifende Arbeitsblätter zur Bearbeitung im Mathematikunterricht. Hier geht es um verschiedene Rechenwege u. Rechenaufgaben zur Alltagswelt sowie ein Arbeitsblatt zum Umgang mit Taschengeld.
Ergänzt wird das Material durch didaktische Überlegungen zu ausgewählten Arbeitsblättern und einigen Lösungen. Auf der beiliegenden CD-ROM befinden sich alle Arbeitsmaterialien als veränderbare Word-Dokumente und zusätzliches Bildmaterial.

Nach eigenen Angaben des Herausgebers bietet das Material eine Ergänzung zu dem curricularen Behandeln des Themas "Geld" in der Grundschule. Es bietet vor allem auf der Ebene der Wissensvermittlung Arbeitsblätter zur Geschichte des Geldes und der Geldherstellung sowie rund um den Euro. Für die Bearbeitung vor allem der mathematischen Aufgaben benötigt jedes Kind noch zusätzlich einen Satz Spielgeld. Das Material bietet verschiedene Anknüpfungspunkte für den fächerverbindenden Unterricht, wie beispielsweise Redensarten in Deutsch, die Euro-Länder und deren Hauptstädte im Sachunterricht oder das Extra Kapitel für Mathematik. Über diese Vielzahl zum Teil zusammenhanglos nebeneinander stehender Inhalte schafft es das Material jedoch nicht den kritisch-reflektiertern Umgang mit Konsum bzw. Geld in den Fokus zu rücken. Dies bleibt der Lehrperson überlassen, fällt angesichts der spärlichen Lehrerhinweise allerdings schwer. Im ebenso spärlichen Lösungsteil befinden sich Fehler. Ohne den Anspruch der Verbraucherbildung sind der erste und dritte Teil durchaus einsetzbar.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Nach eigenen Angaben des Herausgebers bietet das Material eine Ergänzung zu dem curricularen Behandeln des Themas "Geld" in der Grundschule. Es bietet vor allem auf der Ebene der Wissensvermittlung Arbeitsblätter zur Geschichte des Geldes, der Geldherstellung sowie rund um den Euro und Rechenaufgaben im Alltag . Für die Bearbeitung vor allem der mathematischen Aufgaben benötigt jedes Kind noch zusätzlich einen Satz Spielgeld. Das Material setzt vor allem auf die Wissensvermittlung zu den unterschiedlichen Themen, die teilweise recht zusammenhanglos nebeneinander stehen. Die Verknüpfung von Geld als Tauschmittel, Bedürfnissen auf emotionaler Ebene, den zahlreichen Aufgaben zu Geographie und den Sicherheitsmerkmalen von Banknoten dürfte allerdings wohl auch nur schwerlich gelingen. Ursache dieser nicht nachvollziehbaren Sachlogik ist die mangelnde Kompetenzorientierung im Hinblick auf eine kritisch-reflektierte Verbraucherbildung. Diese ist überhaupt nicht die Ausrichtung des Materials, was leicht an der Themenauswahl zu erkennen ist: Motive von Münzen, Gewicht, Farbe, Magnetisierung, Sicherheitsmerkmale von Banknoten, Euro-Symbol, usw. Ebenso tragen die stark lenkenden Arbeitsaufträge nicht dazu bei, eine Werteorientierung zu verdeutlichen oder Urteilsfähigkeit zu entwickeln. Die Auswahl der Inhalte sowie die hinter den Arbeitsblättern stehende didaktische Konzeption bleiben in den spärlichen Lehrerhinweisen unkommentiert und unbegründet. Es werden keine Lernziele benannt, außerhalb der Wissensvermittlung u. der Methodenorientierung sind auch keine im Material ersichtlich. Außerdem finden sich in den Lösungen Fehler. Das Material erhebt an keiner Stelle den Anspruch, Schülerinnen und Schüler zu einem kritisch reflektieren Umgang mit Geld und eigenen Bedürfnissen befähigen zu wollen. Vor diesem Hintergrund sind weite Teile des Materials durchaus sinnvoll in den Sach- oder Mathematikunterricht integrierbar, für die Verbraucherbildung greifen sie allerdings zu kurz. Handlungsorientierte Konzepte, Binnendifferenzierungen und das Einbinden eigener Erfahrungen der Kinder müssten in jedem Fall durch die Lehrperson erst ergänzt werden. Die beigefügte CD mit den veränderbaren Word-Dokumenten bietet hierzu die Möglichkeit. Rund um das Thema Geld bietet das Material durchaus brauchbare Ideen, ein Konzept oder Unterrichtsmaterial für die Verbraucherbildung darf hier nicht erwartet werden.
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Saskia Bohnenkamp, Ute Luther
Reihe
Bausteine Grundschule
Preis
20.00 €
ISBN
Materialformat

Gesamtbewertung

Befriedigend

Kurzinformationen:

Titel

Mit dem Euro ist zu rechnen - unser Geld

Stufe

Materialthemen

Preis

20,00 €