Title

Mobbing - Bei uns nicht?!

Das Material "Mobbing - bei uns nicht?!" von der Bundeszentrale für politische Bildung durchläuft in fünf Modulen unterschiedliche Aspekte über Mobbing.
Eingeleitet wird das Unterrichtsarrangement mit einer klaren Definition von Mobbing. Begleitend wird eine Befragung der Schülerinnen und Schüler zur Situation in der Schule und Klasse durchgeführt, die zum Ende ausgewertet und analysiert wird. Darauf aufbauend werden Maßnahmen für die Zukunft formuliert. Nicht nur die Befragung und die abschließenden Maßnahmen klären über Mobbing auf, auch das Besprechen von Täter-, Opfer-, Mitläufer- und Zuschauerrollen gehört zur Auseinandersetzung mit Mobbing. Ein gesondertes Modul beschäftigt sich zudem mit Cybermobbing.

Das Material "Mobbing - bei uns nicht?!" ist eine umfassende und sehr intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing. Inhaltlich werden viele Bereiche des Lerngegenstandes beleuchtet, wobei eine zeitlich lange Beschäftigung mit jedem Thema grundlegend ist. Daher bietet sich das Arrangement sehr gut für Projektwochen an. Die Schülerinnen und Schüler nehmen unterschiedliche Perspektiven ein, informieren sich über Cybermobbing und bilden ihre eigenen Verknüpfungen zum Thema. Das Material bietet eine umfassende Ergänzung für die Lehrkraft. Es stärkt auch Schülerinnen und Schüler und hat eine hohe Handlungsorientierung. Die Methodik ist ebenfalls auf dieses Ziel abgestimmt. Leider ist sie zugleich ambivalent zu betrachten: Große Gestaltungsfreiheit ist je nach Lehrertyp Fluch oder Segen. Somit übernimmt die Lehrperson eine große Verantwortung bei der Umsetzung der Unterrichtseinheit, so wie es unserer Meinung nach auch sein sollte. Formal ist das Material sehr gut gelungen, allein die Übersicht könnte besser gestaltet sein. Der Aufbau der Internetseiten könnte je nach Nutzertyp verwirrend und kompliziert sein. Schade ist, dass keine Papierform des Materials zugänglich ist.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Material "Mobbing - bei uns nicht?!" ist eine umfassende und sehr intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing. Inhaltlich werden viele Bereiche des Lerngegenstandes beleuchtet, wobei eine zeitlich lange Beschäftigung mit jedem Thema grundlegend ist. Daher bietet sich das Arrangement sehr gür für Projektwochen an. Die Perspektivübernahme der Täter-, Opfer- und Zuschauerrolle ist eine gute Möglichkeit um über die Folgen von Mobbing zu sensibilisieren. Auch Cybermobbing und der Unterschied zum Mobbing werden herausgestellt. Das Material bietet eine umfassende Ergänzung für die Lehrkraft um sich in das Thema einzufinden und sicherer im Umgang damit zu werden. Es stärkt auch Schülerinnen und Schüler und hat eine hohe Handlungsorientierung. Die Methodik ist genau auf dieses Ziel abgestimmt. Leider ist sie zugleich ambivalent zu betrachten: Große Gestaltungsfreiheit, was die angewandten Methoden betrifft, kann den Unterricht einerseits besser, jedoch auch schlechter machen. Unsichere Lehrkräfte, die sich dem Thema nicht gewachsen fühlen, sollten sich lieber Materialien zuwenden, die eine klarere Vorstellung von Methoden transportieren. Die Wichtigkeit der Lehrerrolle für diese Einheit zeigt sich auch in den Erklärungen des Materials. Somit übernimmt die Lehrperson eine große Verantwortung bei der Umsetzung der Unterrichtseinheit, so wie es unserer Meinung nach auch sein sollte. Formal ist das Material sehr gut gelungen, allein die Übersicht könnte besser gestaltet sein. Der Aufbau auf Internetseiten könnte je nach Nutzertyp verwirrend und kompliziert sein. Schade ist, dass keine Papierform des Materials zugänglich ist.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Wolfgang Sander, Julia Haarmann, Sabine Kühmichel
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat