Title

Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung

Hintergrundinformationen, Arbeits- und Aktionsvorschläge

Das Material "Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung" ist das zweite Arbeitsheft in der Reihe KonsUmwelt, herausgegeben von Agrar-Koordination e.V.. Nach einem Einstieg, der auf die Ressourcenknappheit, den Klimawandel und den ökologischen Fußabdruck hinweist, wird im ersten Abschnitt die Nahrungsmittelproduktion kritisch beleuchtet. Im weiteren Teil wird auf den Themenkomplex "Nahrungsmittelverschwendung" eingegangen. Das Material besteht jeweils aus Hintergrundinformationen für Lehrende und SuS sowie verschiedenen Arbeitsaufgaben und Aktionsideen.

Das Material "Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung" bietet eine kritische Auseinandersetzung mit den im Titel genannten Themenbereichen. Es ist das zweite Arbeitsheft der Reihe KonsUmwelt herausgegeben von AgrarKoordination. Nach einem guten Einstieg in das Thema Ressourcenknappheit, Klimawandel und Ökologischer Fußabdruck (der selbe wie im Arbeitsheft I und II) wird detailliert die Nahrungsmittelproduktion dargestellt. Die Beispiele "Fleisch" und "Tomate" bieten einen konkreten guten Praxisbezug.
Als zweiten großen Themenbereich steht "Nahrungsmittelverschwendung" im Mittelpunkt. Hier wird gut erläutert, an welchen Stellen Verschwendung stattfindet - sowohl innerhalb der Produktion als auch beim Verbraucher selber. Wie Nahrungsmittelverluste, Ressourcenverschwendung und Hunger zusammenhängen wird daran anschließend grob dargestellt sowie Strategien, die dem entgegenwirken. Verschiedene sinnvolle Arbeitsvorschläge und Aktionsideen runden den Themenbereich ab.
Insgesamt bietet das Material eine gute Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Material "Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung" bietet eine kritische Auseinandersetzung mit den im Titel genannten Themenbereichen. Es ist das zweite Arbeitsheft der Reihe KonsUmwelt herausgegeben von AgrarKoordination. Nach einem guten Einstieg in das Thema Ressourcenknappheit, Klimawandel und Ökologischer Fußabdruck (der selbe wie im Arbeitsheft I) wird detailliert die Nahrungsmittelproduktion dargestellt. Zunächst wird dazu die Nahrungsmittelproduktion, sprich Landwirtschaft, mit den Auswirkungen auf die Umwelt verknüpft. Daran anschließend wird das Thema Fleischkonsum sehr gut aufbereitet und mit sinnvollen Aufgaben und Aktionsideen versehen. Die Aufgaben gehen allerdings gleich in Handlungsalternativen. Hier wären ergänzende Aufgaben wichtig, die zunächst die konventionelle Produktion nochmal kritisch vertiefen. Das Beispiel Tomaten gibt einen kurzen Einblick in konventionellen Gemüseanbau. Hier würden weitere Informationen hilfreich sein, um sich ausgewogen mit dem Thema zu beschäftigen. Als zweiten großen Themenbereich steht "Nahrungsmittelverschwendung" mit Mittelpunkt. Hier wird gut erläutert, an welchen Stellen Verschwendung stattfindet - sowohl innerhalb der Produktion als auch beim Verbraucher selber. Wie Nahrungsmittelverluste, Ressourcenverschwendung und Hunger zusammenhängen wird daran anschließend grob dargestellt sowie Strategien, die dem entgegenwirken. Verschiedene sinnvolle Arbeitsvorschläge und Aktionsideen runden den Themenbereich ab. Insgesamt bietet das Material aber eine gute Auseinandersetzung mit dem Themenbereich "Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung". Die Aufgaben sind vielfältig und ansprechend. Die Gestaltung ist ebenfalls ansprechend und ermöglicht eine schnelle Auseinandersetzung mit den Inhalten. Das Material könnte noch dadurch bereichert werden, dass auch konkrete Zielgruppe benannt werden und die zu erwerbenden Ziele und Kompetenzen noch expliziter herausgearbeitet werden.