Title

Nicht ohne mein Handy. Cooles Handy - hohe Rechnung?

Zusatzmodul zu Knowhow für junge User - Materialien für den Unterricht

Die Materialien für den Unterricht umfassen ausführliche Sachinformationen zu den Themen Handynutzung von Jugendlichen, Verschuldung, Funktionen von Handys und Smartphones, Mobiles Internet, Webbasierten Abo-Diensten, Apps, Mobiles Payment, Handy-Ortung, Klingeltöne, Spiele, Logos, SMS-Chats, Lock-SMS, Pinganrufe, Roaming und Handy-Nutzung im Urlaub, sowie unterschiedlichste Formen der Tarifgestaltung.
Eine Aktualisierung der Sachinformationen ist, falls nötig, durch angegebene Quellen und weiterführende Links möglich. Darüber hinaus werden ausgewählte Umsetzungsmöglichkeiten für den Unterricht angeboten, die neben Verlaufsplan, Lernzielen, Arbeits- u. Materialaufwand sowie methodisch-didaktischem Kommentar durch insgesamt neun Arbeitsblätter mit Lösungsvorschlägen ergänzt werden.

Das Material bietet umfangreiche und aktuelle Informationen zum Handynutzungs-Verhalten von Jugendlichen. An die eigenen Erfahrungen der Jugendlichen anknüpfend, werden mithilfe von neun Arbeitsblättern unterschiedliche Inhalte zur Handynutzung bearbeitet. Hierbei steht die gelenkte Internetrecherche zu unterschiedlichen Aspekten, die Diskussion verschiedener Problemfelder und die Entwicklung von Handlungsalternativen im Vordergrund. Die überwiegend schüleraktivierenden Lehr- und Lernarrangements können durch die Lehrkraft mit geringem Arbeitsaufwand an die jeweilige Zielgruppe angepasst werden, da die ausführlichen Sachinformationen hierfür genügend Zusatzmaterial bieten, das durchaus im Unterricht eingesetzt werden sollte.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Das Material ist transparent und logisch nachvollziehbar aufgebaut. Nach Darstellung des Begründungszusammenhangs, der sich aus dem Handynutzungs-Verhalten von Jugendlichen ergibt, werden zielgruppenspezifische Themen und Inhalte ausgewählt und ausführliche Sachinformationen zur Verfügung gestellt, bzw. umfangreiche Quellen, Links und weiterführende Adressen genannt. Didaktisch stehen die Vermittlung von Wissen über Verbraucherrechte und -pflichten, die Entwicklung von Problemlösefähigkeit in konkreten Handlungsfeldern und die Reflexion über eigene Erfahrungen bezüglich der Handynutzung im Vordergrund. Für insgesamt 13-16 Unterrichtseinheiten gibt es jeweils einen Verlaufsplan, formulierte Lernziele, methodische Hinweise, ein Arbeitsblatt und entsprechende Lösungsvorschläge. Die Internetrecherche wird als Handlungsmuster bevorzugt und Ergebnisse im Rahmen unterschiedlicher Sozialformen und schüleraktivierender Methoden diskutiert und präsentiert (Partner- u. Gruppenarbeit, Experten-Puzzle, Rollenspiel, Podiumsdiskussion). Im Ansatz gelingt es kompetenzorientierte Lehr- und Lernprozesse anzubahnen, indem an die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler angeknüpft und situatives Lernen ermöglicht wird. Für eine Anpassung an unterschiedliche Alters- u. Entwicklungsstufen können die Arbeitsblätter oder die geforderten Internetrecherchen sinnvollerweise durch Sachinformationen aus dem Material ergänzt werden, bzw. kann die Eigenständigkeit der Schülerinnen und Schüler durch Weglassen der vorgegebenen Linklisten gefördert werden. Die Sachinformationen bieten außerdem einen reichhaltigen Fundus für die Gestaltung von weiteren Unterrichtssequenzen.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Autor/in
Barbara Steinhöfel, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V, Achim Ginkel, Ministerium für Umwelt, Forsten u. Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz, Stefanie Rack, Marco Fileccia, klicksafe
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
keine Angabe
Materialformat
Schlagworte

Gesamtbewertung

Sehr gut