Title

Post + Schule Medien-Fitness

Medienkompetenz für die Klassen 5-8, Anregungen und Ideen für Lehrkräfte

Nach einer kurzen allgemeinen Einführung über Medienkompetenz folgen Ausführungen zu Chancen und Risiken der Mediennutzung durch Jugendliche.

Daran schließen sich Kapitel zu den Themen Mediensicherheit, die Chancen der digitalen Medien für den Unterricht und Vorschläge für ein Elternseminar zum verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien an.
Die wichtigsten hier behandelten Themen im Bereich Mediensicherheit sind:

- Datensicherheit in Sozialen Netzwerken
- Cyber-Mobbing
- Sicher Chatten
- Gewalt im Netz
- Urheberrecht
- Das Recht am eigenen Bild
- Abzocke im Internet und am Handy.

Hinsichtlich der Chancen der digitalen Medien für den Unterricht werden Vorschläge für die kreative Nutzung von Medien gemacht, Computerspiele in pädagogischen Zusammenhängen werden vorgestellt, es folgen Vorschläge zum Mobile Learning. Außerdem wird erläutert wie man das Internet im Bereich Sprache sprechen, schreiben und verstehen nutzen kann und ein Abschnitt beschäftigt sich mit der Glaubwürdigkeit von Informationen im Internet.
Im Glossar werden einige Begriffe erläutert und letztlich folgen Lese- und auch Linktipss für Jugendliche und für Lehrkräfte.

Die Broschüre überzeugt, kann aber nicht als abschließende Literatur für den Bereich Medienkompetenz gesehen werden. Für Lehrkräfte, die sich in kurzer Zeit einen Überblick über die zu behandelnden Themen verschaffen möchten, kann dieses Material sinnvoll eigesetzt werden. Positiv zu bewerten sind auch die konkreten Beispiele, die gut zur Sensibilisierung von Jugendlichen für das Thema geeignet sind.

Gleichwohl ist für eine vertiefende Befassung mit der Materie weiteres Material notwendig. Angesichts der Seitenzahl können keine vertiefenden Kenntnisse oder umfangreichen Informationen/Anregungen erwartet werden. Mangels Vorlagen oder Arbeitsblättern ist in jedem Fall die Kreativität der Lehrkräfte gefragt. Auch weitere Hinweise und insbesondere Verweise an Experten (z.B. im Bereich Recht zu Rechtsanwälten, Verbraucherzentralen etc.) wären wünschenswert gewesen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Die Broschüre überzeugt, kann aber nicht als abschließende Literatur für den Bereich Medienkompetenz gesehen werden. Lehrkräfte, die sich in kurzer Zeit einen Überblick über die zu behandelnden Themen verschaffen möchten, sind mit diesen Anregungen gut bedient. Gleichwohl ist für eine vertiefende Befassung mit der Materie weiteres Material notwendig. Hier gibt die Broschüre interessante Lese- und Linktipps für Jugendliche und Lehrkräfte. Zu bemängeln ist, dass Arbeitsblätter und Vorlagen fehlen. Bei vielen Ideen und Ausführungen hätten weitere Experten einbezogen oder zumindest auf diese verwiesen werden müssen. Beispielsweise beim Thema Urheberrecht fehlen wichtige rechtliche Grundlagen. Auch das in der Beratungspraxis bedeutende Thema Abzocke im Internet und am Handy wird nur kurz gestreift. Hier hätte auf weitere Experten verwiesen werden können oder zumindest eine Aufstellung der Institutionen erfolgen können, die sich ebenfalls mit diesem Themenbereich befassen. Auch technische Grundlagen werden nur unzureichend erläutert. So fehlen im Glossar wichtige Erläuterungen wie z.B. was eine Firewall ist, eine IP-Adresse oder Ähnliches. Das Kapitel über Computerspiele dürfte für die Schule eher nicht geeignet sein, dafür geben die Ausführungen schon inhaltlich zu wenig her. Außerdem wäre hier ein Hinweis auf Alternativen zu PC-Spielen schön gewesen. Beim Thema Mobile Learning könnte man allein was die technische Ausstattung der Jugendlichen angeht, an seine Grenzen stoßen. Außerdem herrscht in vielen Schulen ein striktes Handyverbot. Schließlich wäre hier ein kurzer Hinweis zur Entsorgung unseres Elektroschrotts und der Gewinnung der Rohstoffe für die Handyproduktion (Stichwort Coltanabbau und Krieg im Kongo) prima gewesen, da dieser Aspekt vielen Jugendlichen und Lehrkräften überhaupt nicht bekannt ist. Das Thema "My news - Glaubwürdigkeit von Informationen im Internet" ist gut und wichtig, reißt aber ebenfalls die Materie nur kurz an. Und so gilt dies leider für alle Kapitel und Themenbereiche. Trotzdem sind die vorgeschlagenen Ideen für Spiele und die Unterrichtsgestaltung meist kreativ und verknüpfen verschiedene zu erlernende Kompetenzbereiche. Das Thema Internet & Co. Sprachen sprechen, schreiben, verstehen z.B. ist eine gute Möglichkeit, die Sprach- und Sozialkompetenz sowie das technische Verständnis zu schulen. In dem Abschnitt "Jeder Mensch ein Künstler - Kreative Nutzung von Medien" wird ausdrücklich die Kreativität sowohl von Lehrkräften bei der Organisation und Planung als auch Schülern bei der Umsetzung angeregt. Das Fazit zu dieser Broschüre bleibt damit positiv: auf die Vorschläge/Anregungen kann man sicher zurückgreifen, für vertiefende Informationen muss man sich als Lehrkraft weiterer Quellen bedienen (insbesondere auch Experten von außen).
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Dr. Sigrid Fahrer, Thomas Feibel, Christian Herrmann, Dr. Ida Pöttinger, Niels Brüggen, Marco Fileccia
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat
Schlagworte