Title

Produkte, Dienstleistungen und Nachhaltigkeit

Lernmodul 2 des Kurs 21 - Schulen unternehmen Zukunft

Das Lernmodul 2 - "Produkte, Dienstleistungen und Nachhaltigkeit" des Projektes "Kurs 21: Schulen unternehmen Zukunft" der DBU und des Wuppertal Institutes befasst sich detailliert mit den im Titel genannten Themen. Untergliedert ist das Material in eine thematische Einführung für Lehrende (11 Seiten), gefolgt von einer unterrichtlichen Erschließung (4 Seiten), einer 2,5 -seitigen Weblink und Literatursammlung und dem 36- seitigen Hauptteil: der Materialsammlung.
Einer kurzen Einleitung folgt die Einführung der Begriffe Produkt, Produktkette und Dienstleistung, sowie deren Entwicklung und Zusammenhänge. Dargestellt werden auch Auswirkungen auf die Umwelt und globale soziale Zusammenhänge. Im Anschluss werden verschiedene Möglichkeiten der Bewertung von Produkten und Dienstleistungen sowie deren Optimierung in Bezug auf das Konzept der Nachhaltigkeit vorgestellt und diskutiert. Das vom Wuppertal Institut entwickelte Werkzeug des „Ökologischen Rucksacks“ wird ausführlich dargestellt und in verschiedenen praktischen Übungen zur Anwendung gebracht.
Die Themen im Einzelnen:
1. Produkt(e)
1.1 Was ist ein Produkt?
1.2 Was ist eine Produktkette?
1.3 Naturverbrauch entlang einer Produktkette
2. Dienstleistung(en)
2.1 Was ist eine Dienstleistung?
2.2 Naturverbrauch einer Dienstleistung
3. Nachhaltigkeitskriterien für Produkte und Dienstleistungen
3.1 Dimensionen der Nachhaltigkeit
3.2 Bewertung von Produkten und Dienstleistungen
3.3 Optimierung von Produkten und Dienstleistungen
4. Erkundungen und Befragungen

Das Lernmodul 2 - "Produkte, Dienstleistungen und Nachhaltigkeit" des Projektes "Kurs 21: Schulen unternehmen Zukunft" befasst sich mit den im Titel genannten Themen. Untergliedert ist das Material in eine thematische Einführung für Lehrende, gefolgt von einer unterrichtlichen Erschließung, einer Weblink und Literatursammlung und dem Hauptteil: der Materialsammlung.

Positiv hervorzuheben sind vor allem:
- Sinnvoller Aufbau und stringente Struktur
- Abwechslungsreiche und interessante Unterrichtseinheiten
- Eigenständige Übungen zur Erfahrbarkeit des Themas.

Entwicklungspotential besteht vor allem im Bereich:
- Mehrere Beispiele zu einem Themengebiet, um Vergleichbarkeit und Diskussion anzuregen, z.B. wird nur der Ökologische Rucksack eines Autos, nicht aber der eines Flugzeuges oder einer Bahn dargestellt.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Das Lernmodul 2 - "Produkte, Dienstleistungen und Nachhaltigkeit" des Projektes "Kurs 21: Schulen unternehmen Zukunft" der DBU und des Wuppertal Institutes befasst sich detailliert mit den im Titel genannten Themen. Untergliedert ist das Material in eine thematische Einführung für Lehrende (11 Seiten), gefolgt von einer unterrichtlichen Erschließung (4 Seiten), einer 2,5 -seitigen Weblink und Literatursammlung und dem 36- seitigen Hauptteil: der Materialsammlung. Einer kurzen Einleitung folgt die Einführung der Begriffe Produkt, Produktkette und Dienstleistung, sowie deren Entwicklung und Zusammenhänge. Dargestellt werden auch Auswirkungen auf die Umwelt und globale soziale Zusammenhänge. Im Anschluss werden verschiedene Möglichkeiten der Bewertung von Produkten und Dienstleistungen sowie deren Optimierung in Bezug auf das Konzept der Nachhaltigkeit vorgestellt und diskutiert. Das vom Wuppertal Institut entwickelte Werkzeug des „Ökologischen Rucksacks“ wird ausführlich dargestellt und in verschiedenen praktischen Übungen zur Anwendung gebracht. Positiv hervorzuheben sind vor allem: - Sinnvoller Aufbau und stringente Struktur / Gliederung - Abwechslungsreiche und interessante Unterrichtseinheiten und Übungen - Auffächerung der Übungen in vier unterschiedliche Aktivitätsbereiche - Eigenständige Übungen zur Erfahrbarkeit des Themas, z.B. Berechnung des Ökologischen Fußabdruckes eines Stuhls oder Rucksackes. - Angebot an weiterführender Literatur, Weblinks und Verweisen im Text. Entwicklungspotential besteht vor allem im Bereich: - Mehrere Beispiele zu einem Themengebiet, um Vergleichbarkeit und Diskussion anzuregen, z.B. wird nur der Ökologische Rucksack eines Autos, nicht aber der eines Flugzeuges oder einer Bahn dargestellt. - Wenn das Modul einzeln betrachtet wird, werden Verweise auf „das Partnerunternehmen“ möglicherweise nicht verstanden, sind nicht sinnvoll, die Angabe einer Alternativübung wäre hier wünschenswert. Fazit: Das Material ist abwechslungsreich und interessant aufgemacht, durch die unterschiedlichen Aufgabentypen werden die Themenbereiche zudem oft von mehreren Seiten und Perspektiven untersucht.  Der für das komplexe Thema der Nachhaltigen Entwicklung wichtige Teilaspekt der Produktzyklen und Dienstleistungen sowie deren Verknüpfungen wird sinnvoll und durch interessante und vielfältige Art und Weise erarbeitet.
Erscheinungsjahr
2004
Autor/in
Renate Jungkeit, Thomas Lemken, Carolin Baedeker, Dr. Christa Liedtke , Dr. Maria J. Welfens
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte