Title

Schutz der Privatsphäre im Internet

Arbeitsmaterial für den Unterricht. Aus der Reihe: IT-Sicherheit macht Schule in Nordrhein-Westfalen

Die Arbeitsmaterialien für den Unterricht zum Thema "Schutz der Privatsphäre im Internet" (Umfang 15 Seiten) beinhalten eine zweiseitige Einführung für Lehrende in das Thema, Tipps für den Einsatz im Unterricht (halbe Seite), eine Liste mit weiterführenden Links, deren Inhalte kurz zusammengefasst werden, und Arbeitsblätter zu drei Themen: "Logfiles und Zugangsdaten", "Cookies" und "Web 2.0. Think before you post". Die Materialien zu den drei Themen bestehen jeweils aus einführenden Informationen, die in eine Alltagsgeschichte eingebunden sind, sowie einem Arbeitsblatt mit Rechercheaufträgen, Reflektionsaufgaben und Wissensfragen.

In der vorliegenden Broschüre wird das Thema "Schutz der Privatsphäre im Internet" für Lehrende aufbereitet. Es handelt sich dabei nicht um vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmaterial, sondern Bedarf der inhaltlichen und didaktischen Weiterverarbeitung seitens der Lehrenden. Sie gibt aber einen Eindruck von bestehenden Gefahren und beinhaltet interessante Anregungen wie die Themen Logfiles, Cookies und Web 2.0 im Unterricht behandelt werden können. Außerdem enthält sie eine hilfreiche Linksammlung zur eigenständigen Vertiefung der Inhalte.
Die Potentiale der Mediennutzung für Jugendliche werden kaum thematisiert und Handlungsoptionen nur punktuell aufgezeigt. Dies ist für die angemessene Bearbeitung der Themen unbedingt nachzuholen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
In der vorliegenden Broschüre wird das Thema "Schutz der Privatsphäre im Internet" für Lehrende aufbereitet. Es handelt sich dabei nicht um vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmaterial, sondern Bedarf der inhaltlichen und didaktischen Weiterverarbeitung seitens der Lehrenden. Sie gibt aber einen Eindruck von bestehenden Gefahren und beinhaltet interessante Anregungen wie die Themen Logfiles, Cookies und Web 2.0 im Unterricht behandelt werden können. Außerdem enthält sie eine hilfreiche Linksammlung zur eigenständigen Vertiefung der Inhalte. Für den Einsatz des Materials im Unterricht sind verschiedene Voraussetzungen zu erbringen: Der Lehrende sollte ausreichend Vorwissen mitbringen oder gegebenenfalls zu den Themen eine ausführliche Recherche betreiben. Die Inhalte werden nicht immer ausreichend erklärt. Dafür wird explizit auf die weiterführenden Links verwiesen. Auch die Jugendlichen sollten ein Vorwissen im Umgang mit digitalen Medien mitbringen. Das Material bedarf auch der didaktischen Aufbereitung. Im Arbeitsmaterial werden wichtige Gefahren wie das Interesse der Wirtschaft an persönlichen Vorlieben der Vebraucher, rechtliche Konsequenzen bei illegalen Downloads oder bei der Verletzung von Urheberrechten benannt. Verwiesen wird auch auf das Persönlichkeitsrecht von anderen Mediennutzern und die langfristige Speicherung von Netzinhalten über die eigene Person. Die Thematisierung von Gefahren führt schnell zu einer Überdramatisierung, daher sollte angesichts der Bedeutung der Medien für die Jugendlichen immer auch gleichermaßen auf dessen Potentiale eingegangen werden, um einen kompetente Umgang zu fördern. Bei der Bearbeitung der Themen, insbesondere bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Web 2.0, ist der Verweis auf dessen Potentiale und die Anknüpfung an die Lebenswelt der Jugendlichen nachzuholen. Die angerissenen Probleme und Gefahren können noch vermehrt mit Handlungsempfehlungen verknüpft werden. Dies ist für die angemessene Bearbeitung der Themen unbedingt nachzuholen. Das umfangreiche Thema Privatsphäre im Internet kann in der Kürze der Broschüre nicht vollständig ausdifferenziert werden. Insgesamt ist das Arbeitsmaterial als Anregung für die Konzeption von Unterrichtseinheiten zu verstehen.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2008
Autor/in
Wolfgang Dax-Romswinkel
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte