Title

Sicheres Surfen im Internet

Das Material "Sicheres Surfen im Internet" ist eine vierstündig konzipierte Unterrichtsreihe für die Grundschule, in welcher die Kinder eine erste sehr allgemeine Annäherung an das Medium Internet erfahren. Anknüpfend an ein Partner-Schülerinterview werden bisherige Erfahrungen mit dem Lerngegenstand ausgetauscht: Fachtermini, Nutzungsdauer, Anwendungsgebiete und Erfahrungen mit Email und Chat sowie eventuelle Probleme bei der Internetnutzung finden in den Fragen Berücksichtigung. Die gemeinsame Erarbeitung der interaktiven Lerngeschichte "Der unendliche Wald" (www.security4kids.de) bringt den Schülern und Schülerinnen Aufbau und Wirkungsweise des Internets (im bildhaften Vergleich zu Zahlenfolgen in einem miteinander verzweigten Baumwurzelsystem) näher. Gleichzeitig werden Verhaltensregeln und Tipps für sicheres Surfen dargelegt, welche den Kindern als Grundlage für das Festlegen eigener Regeln bei der Internetnutzung dienen. Den Abschluss der Einheit bildet das Ausprobieren von Benutzeroberflächen ausgewählter Internetseiten für Kinder.

Das Material „Sicheres Surfen im Internet“ wirkt mehr als ein Vorschlag für das Einbinden bestehender Onlineangebote in den Unterricht als ein eigenständiges ausgereiftes Unterrichtsmodul. Der Unterrichtsverlauf mit Hinweisen auf Lehrer- und Schüleraktivität, Materialien- und Medieneinsatz ist sehr knapp gehalten und lässt Phasenziele und Anmerkungen zur Wahl der Methoden und Sozialformen vermissen. In den Unterrichtssequenzen werden Einstieg und Schlussphase bzw. Reflexion nicht immer deutlich. Sachinformationen für die Lehrkraft fehlen leider gänzlich. Lediglich beim weiterführenden Lesen der angegebenen Link-Verweise kann sich die Lehrkraft notwendiges Hintergrundwissen aneignen. Als Zusatzmaterial bzw. Anregung für eine Unterrichtseinheit zum Thema „Sicheres Surfen“ kann das Modul genutzt werden. Das gegebene Grundgerüst muss jedoch mit eigenen Ideen durch die Lehrkraft und die Lerngruppe ausgestaltet werden, damit eine praktische Umsetzung im Unterricht gelingt.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Surfen im Internet ist fester Bestandteil der heutigen Medienkindheit. Bereits Grundschulkinder bewegen sich oft wie selbstverständlich im Internet, ohne dabei jedoch über die richtigen Verhaltensregeln nachzudenken und sich möglicher Risiken bewusst zu sein. Das vorliegende Unterrichtmodul folgt der Zielsetzung, in einer bewussten Beschäftigung mit dem Medium Internet persönliche Verhaltensregeln für einen eigenverantwortlichen Umgang mit diesem zu erarbeiten. Mit einer lediglich 4 Unterrichtsstunden umfassenden Sequenz ist das Modul als eine erste, allgemein gehaltene Auseinandersetzung konzipiert. Insgesamt bleibt das Material hinter seinen Möglichkeiten zurück. Es finden sich nützliche und zielgruppenorientierte Anregungen, doch ein stimmiges Gesamtkonzept muss um diese Anregungen geschaffen werden. Wiederholt fehlen genaue didaktisch-methodische Hinweise zur Stundenausgestaltung (insbesondere Einführungs- und Schlussphase einer Sequenz) sowie zur praktischen Umsetzung der Arbeitsaufträge. Die im Fokus der Einheit stehende interaktive Lerngeschichte „Der unendliche Wald“ greift die Medienthematik auch methodisch auf. Der metaphorische Vergleich des stetig wachsenden Datennetzwerks im World Wide Web mit den sich verbindenden Wurzeln von Bäumen in einem Wald ist jedoch sicherlich nicht für alle Lehrkräfte stimmig und je nach individueller Zusammensetzung einer Lerngruppe etwas zu kindlich. Zumindest ein abschließendes Übertragen auf die realen Sachverhalte sollte in die Unterrichtseinheit integriert sein. In fachlicher Hinsicht wären ausführlichere Hintergrundinformationen für die Lehrkraft wünschenswert: So werden Empfehlungen zu Nutzungsdauer, Passwortsicherheit oder den Umgang mit Mail- und Chatprogrammen in der Einheit thematisiert ohne fachliche Fakten in einem didaktischen Begleitmaterial aufzugreifen. Die gegebenen Verweise auf weiterführende Onlineangebote sind sorgfältig ausgewählt, jedoch nicht erläuternd ins Material integriert. Die formale Gestaltung ist schlicht und hinreichend. Zwar kann sich der Leser schnell in die Materialien einarbeiten, doch das ist zu weiten Teilen dem geringen Umfang geschuldet. Eine stimmigere Seitengestaltung für die Kopiervorlage sowie das Einbringen grafischer Elemente würden den Aufforderungscharakter der Materialien erhöhen.