Title

Terrorabwehr und Datenschutz

Terrorabwehr und Datenschutz

Themenblätter im Unterricht, Nr. 74

Das Material "Terrorabwehr und Datenschutz" besteht aus einem Abreißblock mit einem doppelseitigen Arbeitsblatt im Klassensatz (31 Stück), sowie vier Seiten Hinweise für die Lehrperson, zwei Kopiervorlagen und einer Seite mit weiterführenden Hinweisen.
Die insgesamt fünf Aufgabenstellungen thematisieren das Spannungsverhältnis zwischen Schutz bzw. Sicherheit des privaten Bürgers einerseits und Freiheit bzw. Privatsphäre im Umgang mit Kommunikationsmedien andererseits.
Zur Verfügung stehen:
- ein Lückentext zur Gesetzeslage der Wohnraumüberwachung
-drei Fragen zur öffentlichen Sicherheit durch Überwachungskameras
-vier Thesen zur Diskussion über das 2008 erlassene Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
-Fragen zur Texterschließung für den Auszug aus einer Pro- und Kontra-Diskussion zum Thema "Online-Durchsuchung" zwischen Jürgen Trittin und Wolfgang Bosbach im September 2007.
Die Kopiervorlage enthält Texte zu den Themen Trojaner, Online-Durchsuchung, usw. von verschiedenen Vertreter/innen der Bundesregierung. Außerdem sind drei Karikaturen und Auszüge aus Gesetzestexten zu Freiheit und Datenschutz vorhanden.

Die Themenblätter im Unterricht "Terrorabwehr und Datenschutz" bieten ein kostenloses, farbiges, zweiseitiges Arbeitsblatt zur Auseinandersetzung mit dem Spannungsverhältnis zwischen Terrorabwehr durch (Daten-) Überwachung im öffentlichen und privaten Raum sowie dem Schutz der Privatsphäre des Individuums.
Das Material vermittelt auf kognitiver Ebene einen Ausschnitt aktueller Gesetze bzw. Gesetzesentwürfe, um den Schülerinnen und Schülern das oben genannte Spannungsverhältnis aufzuzeigen. Durch provokante Meinungsäußerungen und Thesen werden die Jugendlichen für die entsprechenden unterschiedlichen Perspektiven sensibilisiert. Mit Hilfe texterschließender Fragen lernen sie die Positionen verschiedener politischer Fraktionen kennen und können sich eine eigene Meinung zum Thema bilden. Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten bleiben leider unberücksichtigt, allerdings steht die Bildung einer kritischen Urteilsfähigkeit auch im Vordergrund des Materials.
Die Arbeitsblätter sind aus dem Jahr 2008, d.h. die Weiterentwicklung des Kabinettentwurfs bis zum Inkrafttreten des Gesetzes im Januar 2009 fehlt und sollte von der Lehrperson ergänzt werden. Hilfreiche Links hierfür werden angegeben, allerdings sind Links zu Fernsehsendungen teilweise nicht mehr aktuell.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Die Themenblätter im Unterricht "Terrorabwehr und Datenschutz bieten ein kostenloses (ab 1 kg Versand enstehen Portokosten), farbiges, zweiseitiges Arbeitsblatt zur Auseinandersetzung mit dem Spannungsverhältnis zwischen Terrorabwehr durch (Daten-) Überwachung im öffentlichen und privaten Raum sowie dem Schutz der Privatsphäre des Individuums. Ergänzt wird das Arbeitsblatt durch Hinweise für die Lehrperson sowie Kopiervorlagen, die im Unterricht zusätzlich eingesetzt werden können. Das Material vermittelt auf kognitiver Ebene einen Ausschnitt aktueller Gesetze bzw. Gesetzesentwürfe zur Thematik, um den Schülerinnen und Schülern das oben genannte Spannungsverhältnis aufzuzeigen. Durch provokante Meinungsäußerungen und Thesen werden die Jugendlichen für die entsprechenden unterschiedlichen Perspektiven sensibilisiert, indem sie zustimmen oder widersprechen sollen, an anderer Stelle aber auch eine begründete Meinung verschriftlichen sollen. Mithilfe texterschließender Fragen lernen sie durch den Auszug aus einer ZDF-Diskussion zwischen Wolfgang Bosbach und Jürgen Trittin im Jahr 2007 die Positionen verschiedener politischer Fraktionen kennen und können sich eine eigene Meinung zum Thema bilden. In den Hinweisen für Lehrpersonen gibt es einen Link zur vollständigen ZDF-Sendung, dieser ist allerdings nicht mehr aktuell. Die Diskussion von (fehlenden) Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten gerade im Prozess vom Gesetzentwurf zur Verabschiedung bleiben leider unberücksichtigt, allerdings steht die Bildung einer kritischen Urteilsfähigkeit auch im Vordergrund des Materials. Hierfür wird die Vorgehensweise gerahmt: Zunächst durch das Sammeln von Assoziationen zu den Begriffen "Freiheit, Sicherheit und Privatsphäre" im Zusammenhang mit den Aspekten "...für Sie persönlich?" , und "...in Zusammenhang mit der Terrorabwehr?". Abschließend wird diese Fragestellung wieder aufgegriffen und die Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler verdeutlicht. Die Arbeitsblätter sind aus dem Jahr 2008, d.h. die Weiterentwicklung des Kabinettentwurfs bis zum Inkrafttreten des Gesetzes im Januar 2009 fehlt und sollte von der Lehrperson ergänzt werden. Hilfreiche Links hierfür werden angegeben. Die empfehlenswerte Aktualisierung beeinträchtigt allerdings nicht die Einsatzmöglichkeit der Themenblätter, um sich der Thematik anzunähern und die formulierten Lernziele zu erreichen. Daher wird das Material insgesamt mit gut bewertet.