Title

Umwelt- und Sozialsiegel: Wie informativ und glaubwürdig sind sie?

Ein Unterrichtsmaterial zur Aufhebung von Informationsasymetrien beim ethischen Konsum von Waren

Das Material ist zur Zeit nicht verfügbar. Hinweis des Herausgebers: "Das ethos-Projekt ist abgeschlossen. Wir haben die vorläufigen Erprobungsversionen der ethos-Bausteine überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht. Sie erscheinen voraussichtlich im Sommer 2014 in gedruckter Form."

- Einleitung der Herausgeber
- Umwelt- und sozialverträglicher Konsum: Möglichkeiten und Grenzen
- Label als Orientierungsgrößen in der Konsumgesellschaft
- Unterrichtsplanung: Ethischer Konsum als relevante Größe des Verbraucherverhaltens
- Unterrichtsverlauf
- Literaturhinweise
- Unterrichtsmaterial:

M1 Ein Buch mit mehr als sieben Siegeln: Welche Umwelt- und Sozialsiegel gibt es?

M2 Labels sind Gold wert, aber nicht alles, was glänzt, ist Gold

M3 Goodweave: Erfolge im Kampf gegen Kinderarbeit

M4 Umweltschutz verleiht Flügel

M5 Was ist der "Blaue Engel" wert?

M6 Wie hoch ist der Energieverbrauch? Eine Frage der Effizienz(klasse)

M7 Rechnen, um zu sparen

Das Unterrichtsmaterial ist gut geeignet, um das Thema "Umwelt- und Sozialsiegel" im Unterricht zu behandeln. Die einzelnen Arbeitsblätter bieten viele verschiedene Aufgaben und Lernzugänge (z.B. Internetrecherchen, Verbraucherbefragung, Verfassen eines Zeitungsbeitrages, Erstellen eines Flyers, Rechenaufgaben, etc.) an. Es gibt Hintergrundinformationen für Lehrer, die sich jedoch nicht spezifisch genug auf die Arbeitsmaterialien beziehen. Das Material ist sehr textlastig und berücksichtigt zu wenig die Lebenswelt von Jugendlichen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Unterrichtsmaterial ist gut geeignet, um das Thema "Umwelt- und Sozialsiegel" im Unterricht zu behandeln. Während die Materialien 1 und 2 auf die Vielfalt von Siegeln und ihre Vor- und Nachteile eingehen, werden anschließend einzelne Siegel (der Blaue Engel, Goodweave und das EU-Energie-Label) näher vorgestellt. Die einzelnen Arbeitsblätter bieten viele verschiedene Aufgaben und Lernzugänge (z.B. Internetrecherchen, Verbraucherbefragung, Verfassen eines Zeitungsbeitrages, Erstellen eines Flyers, Rechenaufgaben, etc.) an. An verschiedenen Stellen werden Bearbeitungstipps gegeben, die ein eigenständiges Lernen unterstützen. Eigenes Handeln bzw. die Erfahrungen im eigenen Konsumalltag werden zu wenig eingebunden und berücksichtigt. Es gibt Hintergrundinformationen für Lehrer, die sich jedoch nicht spezifisch genug auf die Arbeitmaterialien beziehen. Auf Grund der Komplexität des Themas sind Vorwissen und weitere Informationen (z.B. zu den Nachhaltigkeitsdimensionen) sicherlich trotzdem unentbehrlich. Das Material ist sehr textlastig. Das Layout ist insgesamt nur bedingt attraktiv für Jugendliche.
Erscheinungsjahr
2011
Autor/in
Tim Engartner
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat
Schlagworte

Gesamtbewertung

Gut