Title

Umwelt versus Energie und Tourismus

Umwelt vs Energie und Technik

Kompetenz 2 des Moduls Verantwortlichkeit/Nachhaltigkeit

Das Material beinhaltet eine Unterrichtsplanung für vier Schulstunden zu den Themen Energieverbrauch, Energieformen, Energiesparen und den homo oeconomicus im Bereich des Umweltschutzes. Die Lehrerhandreichung enthält eine kurze Gliederung des Ablauf, aufgeteilt in Einzel-/Textarbeit zum Informationstext "Sinkender Energieverbrauch - Steigende Kosten", anschließend einen Text und eine Grafik zum "Energieverbrauch im Haushalt", sowie ein Expertengruppen-Jigsaw zu den Texten "Hausbau und Energie" und "Energiesparmaßnahmen im Haus". Als letztes gibt es noch einen Informationstext zum Thema "Ökonomisches Verhalten und Umweltschutz" sowie einen Dialog in einer Familie zu den Aspekten Energiesparproblematik in der Familie, homo oeconomicus und Trittbrettfahrerproblematik. Zu allen Texten sind Arbeitsaufträge vorhanden.

Aufgrund grober fachlicher und methodisch-didaktischer Mängel ist dieses Material nicht empfehlenswert. Die Arbeitsweise für Schülerinnen und Schüler besteht vor allem in Textarbeit und der Beantwortung von Fragen zum sinnentnehmenden Lesen. Weder eigene Interessen noch Erfahrungen werden berücksichtigt, die Handlungsebene wird nicht erreicht, es werden keine Problemlösungsstrategien entwickelt, Gestaltungskompetenzen werden nicht gefördert und Chancen der Reflexion von vorhandenen Widersprüchen werden nicht genutzt. Sehr fragwürdig ist auch die Erklärung menschlichen Verhaltens in der Verbraucherbildung durch das Modell des homo oeconomicus.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Mangelhaft
Methodik-Didaktik:
Mangelhaft
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Mangelhaft
Ausführliche Bewertung
Das Material wird angeboten, um grundlegende Verbraucherkompetenzen zu fördern, ist allerdings weder inhaltlich noch methodisch-didaktisch dazu geeignet. Während die Auswirkungen der privaten Lebensführung auf die Umwelt nur am Rande in den Texten skizziert werden, stehen die steigenden Kosten für Verbraucherinnen und Verbraucher im Vordergrund und werden auf dem zweiten Arbeitsblatt (Energieverbrauch im Haushalt) auf den Aspekt Kosteneinsparung beim Heizen fokussiert. Auf den folgenden Arbeitsblättern finden sich veraltete Links und thematisch unlogische Aneinanderreihungen, wie beispielsweise die Bedeutung von Energiesparlampen, wenn es doch eigentlich um das Einsparen von Heizwärme geht. Darüber hinaus werden die Jugendlichen aufgefordert, bei den Stadtwerken München ein Energiespar-Diplom online zu erwerben, das aber leider nicht mehr vorhanden ist. Absolut nicht nachvollziehbar ist schließlich die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem homo oeconomicus, der als Verhaltensmodell herangezogen wird, um individuelle Entscheidungen gegen umweltbewusstes Verhalten zugunsten persönlicher Präferenzen zu erklären. Die in diesem Zusammenhang erwähnte Trittbrettfahrerproblematik erschließt sich für Schülerinnen und Schüler nicht an dem ausgewählten Beispiel. Methodisch bleibt die gesamte Unterrichtsgestaltung auf einer extrem gelenkten Ebene des Unterrichts. Kopflastige Textarbeit und Arbeitsaufträge, die insgesamt das sinnentnehmende Lesen abprüfen, stehen dabei im Vordergrund. Weder Texte noch Grafiken werden durch Quellen belegt. Gelenkstellen und Verknüpfungen werden nicht deutlich, die Reihung erscheint für Schülerinnen und Schüler nicht sinnhaft. Die Anwendung der Experten-Jigsaw-Methode wird nicht begründet und endet aufgrund von nur zwei Texten letztlich mit großer Wahrscheinlichkeit in der Partnerarbeit. Zu keinem Zeitpunkt wird es den Jugendlichen ermöglicht, eigene Interessen und Erfahrungen einzubringen oder die Handlungsebene zu erreichen. Anhand des Dialogs innerhalb einer Familie soll das Modell des homo oeconomicus angewandt werden, wobei leider versäumt wird entstehende Widersprüche zwischen eigenen Bedürfnissen und der Bereitschaft zu umweltbewussten Verhalten zu reflektieren. Die Reflexion eigenen Handelns bleibt in diesem Unterrichtsmaterial unberücksichtigt. Weder fachliche Mitarbeit, Entstehungsdatum, noch Quellen sind transparent.
Erscheinungsjahr
Autor/in
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte

Gesamtbewertung

Mangelhaft

Kurzinformationen:

Titel

Umwelt versus Energie und Tourismus

Preis

0,00 €