Title

Zwischen Tank und Teller

Unterrichtsmaterialien zu Agrartreibstoffen am Beispiel Mosambik (8.-12. Klasse)

"Zwischen Tank und Teller" ist in sechs Themenbereiche und Unterrichtseinheiten gegliedert:
1. "Bio"energie: Zwischen Pro und Kontra
2. Basiswissen Agrartreibstoffe
3. Die wichtigsten Energiepflanzen
4. Brennpunkte der Agrartreibstoff-Produktion
5. Agrartreibstoffe in Mosambik
6. Zukunftsfähig mit Energie und Ressourcen umgehen.
Zu den einzelnen Teilbereichen, die als Unterrichtseinheiten zu verstehen sind, wird zunächst ein anschaulicher Überblick über Inhalt/Ziel, Methodik, Dauer und Material sowie ein kurzer Hintergrundtext gegeben. Im Anschluss daran folgen 1 - 2 Arbeitsaufträge in Kombination mit Arbeitsblättern.

"Zwischen Tank und Teller" bietet sechs verschiedene Unterrichtseinheiten rund um das Thema Agrartreibstoffe an, die inhaltlich gut aufeinander aufbauen. Die Einheiten können modular oder auch zusammen verwendet werden. Anders als im Untertitel angekündigt, beschäftigt sich nur eine Unterrichtseinheit (Kapitel 5) beispielhaft mit dem Land Mosambik. Die Materialien sind anschaulich aufbereitet und klar strukturiert. Inhaltlich variiert der Hintergrundtext und somit die qualitative Auseinandersetzung mit der Thematik jedoch stark. Methodisch stehen Eigen- bzw. Gruppenrecherche mit anschließender Präsentation im Vordergrund. Das Rollenspiel in Kapitel 5 bildet hier eine sehr gute Abwechslung. Die konkrete Handlungsebene und die Einbeziehung der Lebenswelt der Jugendlichen, die in Kapitel 6 von großer Bedeutung wäre, bleibt hinter den Möglichkeiten zurück. Da die Unterrichtseinheiten sehr unterschiedlich in ihrer Qualität sind, wird das Material insgesamt mit befriedigend bewertet.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
"Zwischen Tank und Teller" bietet sechs verschiedene Unterrichtseinheiten rund um das Thema Agrartreibstoffe an, die inhaltlich gut aufeinander aufbauen. Die Einheiten können modular oder auch zusammen verwendet werden. Anders als im Untertitel angekündigt, beschäftigt sich nur eine Unterrichtseinheit (Kapitel 5) beispielhaft mit dem Land Mosambik. Die Materialien sind anschaulich aufbereitet und klar strukturiert. Die Untergliederung in Inhalt/Ziel, Methodik/Sozialform, Dauer, Material, Hintergrund ermöglicht eine schnelle und systematische Erschließung aller Materialien. Die Ziele sind zum Teil sehr anspruchsvoll formuliert, während die anschließenden Materialien zum Teil ein anderes Niveau aufweisen. Inhaltlich variiert der Hintergrundtext und somit die qualitative Auseinandersetzung mit der Thematik jedoch stark. So müsste in Kapitel 1 die pro- und kontra-Argumentation ausgewogener dargestellt werden, damit sich Schülerinnen und Schüler ein umfassendes Bild machen können. Kapitel 2 bietet ein sehr detailliertes technisches Wissen, das Vorwissen voraussetzt. Eine Ergänzung von unabhängigen Quellen wäre wichtig. Außerdem ist zu beachten, dass die Materialien sich auf Daten von 2009 beziehen und es insbesondere in diesem Bereich durch die konstanten Veränderungen wichtig ist, die aktuellen Daten und Fakten zu verfolgen. Kapitel 3 bleibt sehr deskriptiv und weist einen lexikalischen Charakter auf. Kapitel 4 weist einen guten Hintergrundtext mit gutem Bezug zur Alltagswelt auf. Die daran anknüpfende Aufgabe sollte stärker den Handlungsbezug aufgreifen. Kapitel 5 erscheint als Haupteinheit des gesamten Materials. Das Kapitel ist sehr umfangreich und behandelt die Auswirkungen von Agrartreibstoffen in Mosambik. Es macht den Eindruck, als ob das sehr gut aufbereitete Rollenspiel der Ausgangspunkt für das Material gewesen ist und die anderen Kapitel ergänzt wurden und daher auch nicht so umfangreich sind. So bleibt das wichtige Kapitel 6 leider hinter den bestehenden Möglichkeiten zurück, das Wissen auf die eigene Lebenswelt anzuwenden und neue Perspektiven nicht nur kognitiv, sondern auch handlungsorientiert sichtbar zu machen. Da die Unterrichtseinheiten sehr unterschiedlich in ihrer Qualität sind,wird das Material insgesamt mit befriedigend bewertet.
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Redaktion: Tabea Behnisch, Valentina Dietz, Wolfgang Kuhlmann, Monika Nolle, Peter Steudtner, Jürgen Wolters
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat