Skip to content

Biodiversität macht Schule

Biodiversität macht Schule
Biodiversität macht SchuleBildquelle: (c) Sonnentaler / FU Berlin
Sonnentaler - Freie Universität Berlin, 2012
Gesamtbewertung:A
Gesamturteil:

Sehr gut

Tabs

Expertenbewertung
Indikatoren Einzelbewertungen
Fachlicher Inhalt: 
A

Sehr gut

Methodik-Didaktik: 
B

Gut

Formale Gestaltung: 
A

Sehr gut

Gesamtbewertung: 
A

Sehr gut

Ausführliche Bewertung: 
Das Material „Biodiversität macht Schule!“ ist für Kinder der 3. – 5. Klasse konzipiert. Es folgt der anspruchsvollen Zielsetzung, die Biodiversität – welche selbst den Lehrkräften häufig ein nicht klar definierter Begriff sein dürfte – in ihrer Klassifizierung, Geschichte sowie in ihrer Empfindlichkeit gegenüber menschlichen Eingriffen näher zu kommen. Die Kinder entwickeln ein kritisches Bewusstsein und leiten Handlungsmöglichkeiten für die eigene Lebenswelt ab. Wenngleich diese Zielsetzung hoch und das Themengebiet insbesondere für Grundschulkinder ungewöhnlich und sehr komplex gewählt ist, wird dieser Anspruch auf zielgruppengerechte Weise erfüllt. Das Material beinhaltet gebrauchsfertige Unterrichtsmaterialien, nützliche didaktische Hinweise, mögliche Reaktionen der Schüler und Anregungen zur Weiterarbeit und Umsetzung im Alltagsgeschehen. Der Lehrer bekommt Hilfestellungen an Stellen, an denen Probleme wissenschaftlicher oder pädagogischer Art auftreten können. Außerdem können sich Lehrende in den wissenschaftlichen Hintergründen einfach und gezielt mit den großen Themen der Biodiversität vertraut machen. Die insgesamt 14 Unterrichtssequenzen bauen aufeinander auf, es steht dem Lehrer jedoch natürlich frei, nur einzelne Elemente zu nutzen bzw. den vorgeschlagenen Ablauf zu ändern oder zu erweitern. Für jede Unterrichtsstunde sind die Ziele, angestrebte Kenntnisse und Fähigkeiten sowie benötigte Materialien, ein möglicher Unterrichtsablauf und Hinweise für eventuelle Fortsetzungen gegeben. Das Material fördert die Handlungsorientierung: Die Kinder sollen möglichst selbständig beobachten, hinterfragen und erforschen. Der Lehrer begleitet ihr Lernen und unterstützt sie dabei, sich selbst Erkenntnisse und Fähigkeiten anzueignen. Auch in fachlicher Hinsicht ist das Material überzeugend. Auch der nicht fachkundige Leser findet sich leicht und zielgerichtet ins Themengebiet ein und erfährt anschauliches und informatives Hintergrundwissen. Quellenangaben sowie weitere Literaturhinweise sind umfangreich gegeben. Besonders gelungen ist die formal-gestalterische Umsetzung. Das Material ist insgesamt schlüssig strukturiert, das Layout ansprechend und Text- sowie Bildanteile ergänzen sich stimmig. Alle Inhalte der umfangreichen Einheit sind miteinander verwoben und verlinkt, so dass mühelos passende wissenschaftliche Informationen oder anzuwendende Materialien einsehbar sind. Auch die Materialien für die Schülerhand sind optimal für ihren unmittelbaren Einsatz im Unterricht aufbereitet. Die Biodiversität zu erkunden ist insbesondere für Grundschulkinder eine anspruchsvolle – und bisweilen vielleicht überfordernde – Zielsetzung. Die Inhalte der Biodiversität sind sehr vielschichtig und komplex. Einige Schulkinder dürften Probleme haben, den Inhalten (vollständig) zu folgen. Auch der Lehrer muss sich vorab sorgsam in die Materie einlesen und mit den Konzepten vertraut machen. Er muss auf zahlreiche Fragen der Schüler gefasst sein. Zudem beansprucht das Modul einen recht großen zeitlichen Umfang: Es ist für den Ablauf innerhalb eines Schuljahres konzipiert, möglich ist aber auch das Strecken über mehrere Schuljahre. Auch wenn ein Teil der Unterrichtsstunden fakultativ ist, ist das Vorhaben mit ca. 30 Unterrichtsstunden sehr umfangreich. Sollte sich der Lehrer entscheiden, zum Themenschwerpunkt Biodiversität zu arbeiten – was mit den Lehrplänen bereits in der Grundschule gut vereinbar ist – dann findet er in dem vorliegenden Material „Biodiversität macht Schule!“ ein in fachlicher, methodisch-didaktischer und formal-gestalterischer Hinsicht sehr gelungenes Unterrichtsmaterial, das gebrauchsfertige und zugleich sinnvolle Aktivitäten bietet und ansprechende Materialien mitliefert. Folglich ist das Material bereits für die junge Zielgruppe sehr empfehlenswert.
Bewertungsdatum: 
03.04.2014
Hinweise zum Bewertungsraster

Seit Januar 2013 werden alle neu aufgenommenen Materialien nach einer evaluierten Fassung des Bewertungsrasters beurteilt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Bewertungskriterien des VZBV.

Zurück zur Liste