Title

„Big Data“: Datensaugern ein Schnippchen schlagen

Hände am Touscreen Tablet - pexels.com/photo/laptop-technology-ipad-tablet-35550/  CC0 Public Domain

(c) pexels.com  CC0 Public Domain

28.01.2014

Tipps und Tricks auf handysektor.de

Bewegungsprofile, Standortdaten, Spähprogramme – wer online unterwegs ist, hinterlässt ständig Datenspuren. Was die alles über einen verraten und wie man sich gegen zu viel Neugier wappnet, hat die Website handysektor.de beschäftigt. Die besten Tipps für mehr Datenschutz sind jetzt online.

Zusammengetragen wurden sie im Zuge des Themenmonats „Big Data“, mit dem sich die Redakteure der Website den ganzen Januar über befasst haben. „Big Data“ ist ein Sammelbegriff, der die Erhebung, Speicherung und Analyse der gigantischen Datenmengen beschreibt, die über die Nutzung von mit dem Internet verbundenen Geräten wie Smartphones oder Computern anfallen.

Diese massenhafte Erhebung und Auswertung von Daten passiert oft ohne bewusstes Einverständnis der Internetnutzer. Und sie verrät eine Menge: Durch Verknüpfung von GPS-, WLAN- und Mobilfunkdaten können beispielsweise detaillierte Bewegungsprofile entstehen. Damit lässt sich oft auf den Meter genau nachvollziehen, wo der Nutzer wann war.

Auch viele Apps für moderne Mobiltelefone verraten mehr, als deren Nutzer oft ahnen. Häufig verlangen sie Rechte, die sie zur Erfüllung ihrer Dienste gar nicht brauchen. Etwa, wenn die Kamera-App nicht nur Fotos macht, sondern dem Hersteller auch noch still und heimlich übermittelt, wo die gemacht wurden. Auch so lassen sich Bewegungsprofile erstellen.

Handysektor.de zeigt, wie man die Datensammler ins Leere laufen lässt: wie App-Berechtigungen eingesehen und in Richtung Datenschutz optimiert werden können. Außerdem nimmt die Redaktion die wichtigsten Berechtigungen unter die Lupe und erklärt, was sich dahinter verbirgt. In einem Videoclip verdeutlicht eine Zeichentrickfigur zudem, was es mit Berechtigungen auf sich hat und wie sich unseriöse Apps erkennen lassen.

Handysektor.de unterstützt Jugendliche beim sicheren und kompetenten Umgang mit mobilen Medien. Die werbefreie Website ist ein gemeinschaftliches Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest. Wer tiefer in das Thema „Big Data“ einsteigen möchte, findet beim LfM die Broschüre „Kleine Daten, große Wirkung. Big Data auf den Punkt gebracht“ zum kostenlosen Herunterladen.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!