Title

Chatten ohne Risiko

27.01.2013

Unterrichtsmaterial für die Klassen 4 bis 7

In Online-Chatrooms mit anderen plaudern  –  auf viele Kinder und Jugendliche übt das eine besondere Faszination aus, kann man so doch leicht neue Menschen kennenlernen, zumindest virtuell. Vielen mangelt es aber an gesundem Misstrauen gegenüber den Chat-Partnern. Und oft haben junge Menschen noch kein Gefühl dafür, wie persönliche Daten und private Informationen von anderen missbraucht werden können. Das aktuelle Material der Woche zeigt ihnen, wie das geht: Chatten ohne Risiko.

Mit der gleichnamigen Unterrichtseinheit wendet sich jugendschutz.net, eine Initiative der Jugendministerien aller Bundesländer, an Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 bis 7. Das 36 Seiten starke Material eignet sich für eine Doppelstunde und führt spielerisch in das Medium Online-Chat, den damit verbundenen Spaß und die im Internet lauernden Gefahren ein.

Das lernen Kinder und Jugendliche

Mit dem 2012 aktualisierten Material lernen Schülerinnen und Schüler Grundsätzliches zur Online-Kommunikation und deren spezifische Risiken. Sie schärfen ihren Blick für die Gefahren beim Chatten, erarbeiten Sicherheitsregeln und lernen gute Chat-Adressen kennen. Außerdem üben sie, das eigene Verhalten in Chaträumen zu reflektieren.

Der Ablauf der Unterrichtseinheit

Zum Einstieg in das Thema „Online-Chat“ stehen zunächst die positiven, anschließend die negativen Seiten dieser Kommunikationsform im Vordergrund. Die Schüler können über eigene Erfahrungen diskutieren und diese im Anschluss mithilfe des Comics „Die falsche Paula“ abstrahieren. Anhand der gemeinsamen Analyse des Comics werden dann eigene Sicherheitsregeln fürs Chatten erarbeitet. In einem ergänzenden Identitätsspiel lernen die Schülerinnen und Schüler, wie wichtig der Schutz personenbezogener Daten ist. Schüler mit mehr Online-Erfahrung können als Lotsen in den Unterrichtsablauf eingebunden werden.

Methoden und Arbeitstechniken

Methodisch setzt das Material vor allem auf den Austausch eigener Chat-Erfahrungen der Schüler und die darauf aufbauende Erarbeitung von Sicherheitsregeln. Dafür stehen sogenannte „Chat-Pads“ zur Verfügung, vorgefertigte Moderationskarten zu verschiedenen Aspekten der Online-Kommunikation, die bei der einfachen Gestaltung eines Tafelbilds helfen und zur Sammlung und Zusammenfassung der Diskussionsergebnisse dienen. Mit einem im Material dokumentierten Chat-Dialog aus dem realen Leben können zusätzlich die Risiken einer allzu freizügigen Weitergabe persönlicher  Daten thematisiert werden.

Arbeitsblätter und -materialien

Ein großes Plus des vorliegenden Materials sind die ausführlichen Informationen zum Verlauf des Unterrichts und seiner Gestaltung von der Hinführung zum Thema bis zur Nachbereitung. Im Anhang finden Lehrkräfte außerdem genaue Erläuterungen zum Einsatz des Comics „Die falsche Paula“, Anleitungen zum Identitätsspiel und zum Einsatz des dokumentierten Chat-Dialogs. Eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen von Kindern und Jugendlichen rund um die Online-Kommunikation und weiterführende Links stehen ebenfalls bereit. 

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!