Title

Der gläserne Kunde

(c) Pixabay CC0

14.04.2013

Film und Aufgaben für den Unterricht

Einkaufen und anschließend etwas gewinnen – das versprechen Preisausschreiben, Rabattsysteme oder Kundenkarten, die inzwischen von etlichen Einzelhändlern angeboten werden. Viele Konsumenten machen da mit, sind sich aber nicht immer bewusst, dass sie für die Rabatte oder Preise zahlen, und zwar mit ihren persönlichen Daten. Das aktuelle Material der Woche zeigt, wie der Handel von der Sammlung und Auswertung dieser Daten profitiert – und was der Kunde tun kann, um nicht alles von sich preiszugeben. Ausgangspunkt ist ein sehenswerter Film für den Unterricht.

Der trägt den Titel „Der gläserne Kunde“ und behandelt die Weitergabe, Auswertung und Nutzung von Verbraucherdaten zu Marketing- und Werbezwecken. Der Film eignet sich zum Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe 1 und 2 und wurde von der Redaktion „Planet Schule" des Westdeutschen Rundfunks produziert. Mehrere Arbeitsblätter erleichtern die systematische Auswertung des Gesehenen.

Das Material im Unterricht

Der 15-minütige Film „Der gläserne Kunde“ geht Rabattsystemen auf die Spur und erklärt, wie sie funktionieren. Vorgestellt wird zum Beispiel die bekannte Payback-Karte, die von rund 60 Prozent der Deutschen genutzt wird. Mit der Karte sammeln sie Rabatte, indem sie in Geschäften kaufen, die dem Programm angeschlossen sind. Die Kundenkarte ist damit ein Anreiz, dort regelmäßig einzukaufen. Besucht wird auch eine Firma, die Gewinnspielkarten einscannt und die Kundendaten in einer Datenbank erfasst. Die Veranstalter der Gewinnspiele bekommen so genaue Informationen über ihre Kunden – ohne dass die das zwangsläufig wissen.

Aufgaben zum Film: die Arbeitsblätter

Die acht zum Film bereitgestellten Arbeitsblätter für den Unterricht  sind in mehrere Schwerpunkte gegliedert. Thematisch geht es unter anderem um die Funktionsweise von Rabattsystemen, die Art und Weise, wie mit den gewonnenen Daten zielgerichtete Werbestrategien aufgelegt werden und die Intentionen, die Unternehmen mit Kundenkarten und Preisausschreiben verfolgen. Teils können die Aufgabenblätter während des Films eingesetzt werden, andere Aufgaben dienen der Vertiefung des Gezeigten im Anschluss an die Vorführung. Durch den jugendlichen Protagonisten des Films können sich die Schülerinnen und Schüler leicht in dessen Erlebnissen wiederfinden. 

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!