Title

Emmas Faire FashionShow: neues Kinderbuch auch für den Unterricht

Titelbild des Buches
24.09.2013

Abenteuer rund um fair gehandelte Kleidung

Der Schweizer Kinderbuchautor Stephan Sigg hat sich eine neue Geschichte zum fairen Handel ausgedacht. Diesmal geht es um das Thema Mode und fair  gehandelte Textilien. Das Buch taugt auch für den Unterricht in der Grundschule.

Mit dem im September erschienen Titel „Emmas faire FashionShow“ legt der Schweizer Autor bereits den vierten Band mit Geschichten rund um den Schokoladen von Tante Emma vor. Dieses Mal möchte Tante Emma in ihrem Geschäft fair gehandelte Kleidung anbieten. Das ist indes gar nicht so einfach.

Ihre alte Schulfreundin Rita, eine angesagte Modedesignerin aus Mailand, sollte die Kleidungsstücke eigentlich entwerfen. Doch Rita ist mittlerweile offenbar zu berühmt und beschäftigt, als dass sie Emma unterstützen möchte. Bis es schließlich doch zur fairen Modenschau im Schokoladen kommt, durchleben Emma und ihre Nichte Natascha etliche Verwicklungen und Abenteuer.

Das neue Kinderbuch eignet sich für Leserinnen und Leser ab neun Jahren. Es wurde in Zusammenarbeit mit der Siegel-Organisation TransFair/Fairtrade Deutschland und weiteren Organisationen herausgegeben und kostet 8,50 Euro. Durch Hintergrundinformationen und didaktische Anregungen rund um die Themen „Textilproduktion“ und „Faire Mode“ lässt sich das 94-seitige Buch auch im Schulunterricht einbinden.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!