Title

Gestartet: Wettbewerb um den Deutschen Schulpreis 2015

Kinderzeichnung Biene - bee-670346_1920_-_efraimstochter_-_pixabay.com_cc0

(c) Efraimstochter - pixabay.com CC0 Public Domain

23.07.2014

„Dem Lernen Flügel verleihen“

Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung rufen auch in diesem Jahr alle Schulen in Deutschland zur Teilnahme am Deutschen Schulpreis auf. Der besten Schule winkt ein Geldpreis in Höhe von 100.000 Euro. Auf fünf weitere warten Preise von jeweils 25.000 Euro.

Mit dem Wettbewerb wollen die Ausrichter besonders gute Schulen belohnen und deren Ideen und Konzepte über die Grenzen ihres Schulhofs hinaus bekannt machen. Teilnehmen können alle öffentlichen und privaten Schulen aus ganz Deutschland. Für eine Auszeichnung ist eine hohe Unterrichtsqualität ebenso wichtig wie ein gutes Schulleben oder ein ausgeprägtes Selbstverständnis der Schule als lernende Institution.

Im vergangenen Jahr sicherte sich die Anne-Frank-Realschule aus München den Hauptpreis. Die reine Mädchenschule begeistert junge Frauen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und konnte deren Interesse an den sogenannten MINT-Fächern kontinuierlich steigern. Über ein Viertel der Mädchen beginnt nach der Schulzeit eine technische Ausbildung. 

Bewerbungsschluss für die diesjährige Wettbewerbsrunde ist der 15. Oktober 2014. Regionalteams unterstützen interessierte Schulen bei ihrer Bewerbung. Alle Bewerberschulen erhalten zudem ein individuelles Feedback von einem pädagogischen Expertenteam. Darin werden Stärken und Chancen der Schulen sowie mögliche Wege für eine weitere Schulentwicklung besprochen.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!