Title

Verbraucherbildung mit Chemie- und Physikunterricht verknüpft

deutscher lehrerpreis 2016

(c) Deutscher Lehrerpreis 2016 - Pressefoto DPhV

05.10.2016

Deutscher Lehrerpreis: Sonderpreis für Projekt zur Energiewende

Verbraucherbildung in den naturwissenschaftlichen Unterricht integrieren – geht das überhaupt? Sehr gut sogar, wie ein Blick nach Bayern zeigt. Ein Lehrkräfteteam widmete sich dort ein Schuljahr lang im Chemie- und Physikunterricht der Energiewende. Dafür gab es jetzt eine Auszeichnung beim Deutschen Lehrerpreis 2016

Mit dem Preis wurden Ende September zum nunmehr achten Mal herausragende Unterrichtsprojekte und besonderes pädagogisches Engagement ausgezeichnet. Ein vom Schulbuchverlag Cornelsen gestifteter Sonderpreis wurde in diesem Rahmen an das Projekt „Energetische 8samkeit“ verliehen, das das Gymnasium Kirchheim aus Bayern in der achten Jahrgangsstufe durchgeführt hat.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich ein Schuljahr lang mit der „energetischen Zukunft“ und den Herausforderungen der Energiewende - mit Themen also, die durch Aspekte wie Energiesparen und nachhaltige Energieversorgung einen festen Platz in der Verbraucherbildung einnehmen.

Um das Unterrichtsprojekt umfassend behandeln zu können, wurden in Kirchheim eigens die Lehrplaninhalte der Fächer Chemie und Physik neu aufeinander abgestimmt und zeitlich neu strukturiert. Zugleich wurden Lernumgebungen eingerichtet, bestehend aus vorgegebenen und freien Experimenten, unterschiedlichen Text-, Film- und Internet-Quellen sowie Aufgaben mit Lösungshinweisen. Ihren jeweiligen Wissensstand behielten die Schülerinnen und Schüler über eine Lernlandkarte im Blick.

Die Jugendlichen konnten so selbstorganisiert, in ihrem eigenen Tempo und zum Teil differenziert nach Schwierigkeitsgraden an den Aufgaben arbeiten. In einem Lerntagebuch und in Lernkontrollbögen dokumentierten sie ihre Ergebnisse und Erfahrungen. Unter anderem lernten sie, dass nachhaltige Lösungen immer mit politischen und wirtschaftlichen Aspekten verknüpft sind.

Der Cornelsen Verlag würdigte diesen Ansatz mit dem von ihm gestifteten Sonderpreis in der Wettbewerbskategorie „Lehrer: Unterricht innovativ“. Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem mit der Methodenvielfalt des Projektes und dessen guter Übertragbarkeit. Das aktuelle Oberthema „Energiewende“ werde in dem Schulprojekt auf Unterthemen aus dem Umfeld der Schüler heruntergebrochen und so ein hohes Maß sowohl an Motivation wie auch an Nachhaltigkeit erzielt.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!