Title

Im Informationsdschungel

Informationsdschungel

Meinungsbildungsprozesse verstehen und hinterfragen

Das Material  „Im Informationsdschungel. Meinungsbildungsprozesse verstehen und hinterfragen“ ist als Baustein im Rahmen der Initiative Medienführerschein Bayern konzipiert. Im Rahmen einer zweistündigen Unterrichtseinheit finden sich ineinandergreifende Anregungen, um die Zielgruppe der Lernenden aus den Klassenstufen 8 und 9 zur bewussten Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Informationsdarstellungen und Meinungsbildungsprozessen im digitalen Informationszeitalter anzuregen.

Das 43-seitige Material gibt einen detaillierten Überblick über den Unterrichtsbaustein. Nach einem allgemein einleitenden Teil mit Themenüberblick und Lehrplanbezug folgen vier Teilbereiche:

  1. Anleitung: Kompetenzbeschreibungen, Unterrichtsablauf, Tafelbilder, Musterlösungen, Fallbeispiel, tabellarischer Unterrichtsverlauf
  2. Hintergrund: mediale vs. non-mediale Informationen, mediale Informationsvielfalt, Informationen im Internet
  3. Arbeitsmaterialien: Arbeitsblätter, Portfolio
  4. Weiterführende Informationen: Projektideen, Links, Quellenangaben

Ergänzt wird das Printprodukt um Folien- bzw. PowerPoint-Vorlagen und Elternbrief, welche auf der Homepage des Medienführerscheins als Download zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind die digitalen Elemente „Text“ und „Bild“ in den Baustein eingebettet. Diese beinhalten digitale Lernaufgaben zur textuellen und visuellen Informationsbeschaffung und -darstellung, die von den Lernenden online abgerufen und bearbeitet und anschließend als PDF lokal gespeichert werden können.  

 

 

Das Material „Im Informationsdschungel. Meinungsbildungsprozesse verstehen und hinterfragen“ bietet motivierende und gut durchdachte Zugriffweisen zur unterrichtlichen Auseinandersetzung mit diesem aktuellen Thema von besonders hoher Relevanz im digitalen Informationszeitalter. Die jugendliche Zielgruppe findet Lernanregungen, um die Vielfalt an vorhandenen Informationen auf deren Glaubwürdigkeit zu überprüfen, sie kritisch zu bewerten und daraus hervorgehend die eigene Meinung zu bilden bzw. zu überdenken und zu kommunizieren.

Neben ausführlichen und verständlich dargelegten Sachinformationen und weiterführenden Quellenhinweisen bietet das Material konkrete Ausführungen und Schülermaterialien für den direkten Einsatz im Unterricht: Arbeitsaufträge, Arbeitsblätter, Portfoliobeiträge, Diskussions- und Reflexionsanregungen sowie zwei digitale Elemente „Text“ und „Bild“ bieten eine anregende Lernumgebung, um Lernende für einen kompetenten und gewinnbringenden Umgang mit der stetig wachsenden medialen Informationsflut stark zu machen.

Umfangreiche didaktisch-methodische Erläuterungen ermöglichen der Lehrkraft eine schnelle und zielführende Orientierung über Unterrichtsgeschehen und Kompetenzerwartung. Das Material beinhaltet alle einzusetzenden Schülermaterialien und ermöglicht eine direkte Unterrichtsumsetzung ohne zusätzliche Vorbereitung oder weiterführende Recherchen zu erfordern. 

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Als Bestandteil der portfolioartig angelegten Initiative Medienführerschein Bayern trägt das vorliegende Material „Im Informationsdschungel. Meinungsbildungsprozesse verstehen und hinterfragen“ dazu bei, die jugendliche Zielgruppe der Klassenstufen 8 und 9 in ihrer Medienkompetenz zu stärken. Es widmet sich dem konkreten Baustein der Informationsbeschaffung und Meinungsbildung, welcher im digitalen Medienzeitalter mit stetig wachsendem Informations(über)angebot von besonderer Relevanz und hohem Lebensweltbezug ist. Ein kompetenter und effizienter Umgang mit Informationen ist im schulischen sowie auch im außerschulischen Alltag von Kindern und Jugendlichen wichtig und wegweisend. Nur so können sie tragfähig die eigene Meinung ausbilden, reflektieren und mitteilen. Das vorliegende Material schafft eine motivierende Lernumgebung, um zwischen Meinungsäußerung und Tatsache zu unterscheiden, Informationen auf ihre Glaubwürdigkeit hin kritisch zu hinterfragen und zu bewerten. Dabei ergänzen sich rein textuelle Darstellungsformen mit visuellen Informationsbeiträgen. Alltägliche – insbesondere mediale - Informationsquellen aus der Lebenswirklichkeit der Lernenden bilden die Grundlage der unterrichtlichen Auseinandersetzung. Ergänzt werden diese um fiktive exemplarische Medienbeiträge (Texte, Bilder, Fallbeispiel). Die Aufgabenstellungen sind vielseitig, gut durchdacht und klar formuliert. Insbesondere der Umgang mit den digitalen Lernaufgaben, die im Medium Internet durchgeführt und für eine anschließende Auswertung und Reflexion lokal gespeichert werden können, wirkt motivierend und ermöglicht das Lernen über Medien unter Anwendung von Medien. Bei den Lernergebnissen stehen nicht Richtig-Falsch-Lösungen, sondern vielmehr die Ausbildung von Sachverständnis und Meinungs-, Urteils- sowie Handlungskompetenz im Fokus. Die Lehrkraft findet umfangreiche und gut strukturierte didaktisch-methodische Erläuterungen, die eine effiziente Unterrichtsplanung und -durchführung ermöglichen. Kompetenzerwartungen und Unterrichtsverlauf sind ausführlich beschrieben. Entscheidungen über Sozialformen, Methodenwahl und Materialeinsatz sind nachvollziehbar dargelegt. Musterlösungen erleichtern die Orientierung über mögliche Arbeitsergebnisse und können ergänzend zu Schülerergebnissen als Diskussionsgrundlage dienen. Besonders gelungen ist, dass alle notwendigen Schülermaterialen enthalten und für den direkten Unterrichtseinsatz aufbereitet sind. Auch die digitalen Lernelemente sind ohne weiteren Aufwand zugänglich und einsetzbar. Die ausführlichen Sachinformationen sind sorgsam recherchiert und verständlich formuliert. Die Aufteilung in allgemein einleitende Sachinformationen zum Thema und vertiefende Hintergrundinformationen ermöglicht eine intensive und zugleich praktikable Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand. Auch formal-gestalterisch ist das Material vorbildlich umgesetzt: Der stringente und zugleich dezente Einsatz strukturierender Grafikelemente unterstützt die inhaltlichen Aussagen. Die Bereitstellung der Unterrichtsmaterialien als abwandelbare Powerpoint- bzw. Wordversion ist förderlich, die Vernetzung mit digitalen Lernelementen über die Homepage der Projektinitiative besonders gelungen. Das Material kann bezüglich Unterrichtsidee und -umsetzung, in fachlicher Hinsicht sowie in formaler Gestaltung überzeugen.
Herausgeber
Stiftung Medienpädagogik Bayern
Erscheinungsjahr
2017
Autor/in
Dr. Olaf Selg, Dr. Achim Hackenberg
Reihe
Medienführerschein Bayern
Preis
0.00 €
ISBN
-
Materialformat
Download, Multimedia, Online
Schlagworte
Information, Informationszeitalter, Informationsbeschaffung, Informationsauswahl, Informationspool, Kommunikation, Digitalisierung, Meinung, Tatsache, Meinungsbildung, Meinungsbildungsprozess, Meinungsäußerung, Wissensmanagement, digitale Datenwelt, Suchmaschine, medial, non-medial
Klasse
8. Klasse, 9. Klasse
Fächer
fächerübergreifend, Deutsch, Gesellschaftswissenschaften, Ethik / Lebenskunde / Religion, Informatik / Technik, Kunst / Textilgestalten / Werken, Wirtschaft / Arbeitslehre, Wirtschaft / Wirtschaftslehre, Hauswirtschaft, Verbraucherbildung
Stufe:
Sekundarstufe I
Materialthemen
Medien, Grundwissen und Recht, Verbraucherschutz, Information und Werbung
Materialinhalt
Angabe von Literatur, Referenzen und Quellen, Anregungen für die Unterrichtsgestaltung, Arbeitsmaterialien für Lernende, Elternmitwirkung, Hintergrundinformationen für die Lehrperson, Hinweise auf ergänzende Medien, Informationen für Lernende, Weiterführende Adressen / Fachstellen, Expliziter Bezug zu Curricula

Gesamtbewertung

Sehr gut
Kurzinformationen:

Titel

Im Informationsdschungel

Herausgeber

Zielgruppe

Fächer

Stufe

Materialthemen

Materialinhalt

Preis

0,00 €

Gefördert durch:

aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages