Title

Wann kippt das Klima?

Sekundarstufe 1+2

Die Unterrichtseinheit "Globaler Klimawandel - wann kippt das Klima?" enthält Arbeitsmaterialien, die drei Teilen zugeordnet sind:
1. das Weltspiel "Energie und Klimagerechtigkeit":
Ein Spiel, das den Schülerinnen und Schülern die weltweite Bevölkerungsverteilung, das Bruttoinlandsprodukt und den Energieverbrauch sowie die Treibhausgasemissionen auf den 6 Kontinenten symbolisch verdeutlichen soll. Mit Hilfe von Ereigniskarten (Zeitungsmeldungen) wird über Folgen des Klimawandels in den jeweiligen Regionen informiert.
2. die Kipp-Punkte (Tipping Points) im Klimasystem: Mit Bezug auf den Film "Wake up Freak Out" von Leor Murray sollen Diskussionsfragen zu Kipppunkten im Klimasystem erörtert werden und spürbare Folgen der Klimaerwärmung mit Hilfe von Informationstexten auf einer Weltkarte verortet werden.
3. Internationale Klimaschutzpolitik: Die wichtigsten Klimaschutzverhandlungen werden auf einem Zeitstrahl eingetragen und es sollen gemeinsam Möglichkeiten für eine Klimaschutzkampagne entwickelt werden.

Die Handreichung "Wann kippt das Klima?" des WWF Deutschland bietet eine gute Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufen I und II die Themen des globalen Klimawandels und der internationalen Klimaschutzpolitik nahe zu bringen. Die Broschüre ist flexibel in verschiedenen Unterrichtssituationen einsetzbar, z. B. auch für Projekttage oder Aktionstage. Sie ist in drei Teile unterteilt, die auch getrennt voneinander unterrichtet werden können. Die Themen Klimawandel und Klimaschutzpolitik werden meist anschaulich in Form eines Spiels und mehrerer Informations- und Ereigniskarten dargestellt. Trotzdem ist der Komplexheitsgrad nicht zu unterschätzen, so dass das Material eher für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 geeignet ist. Trotz des kurzen Einführungstextes ist es notwendig, sich tiefergehend in die Themengebiete einzuarbeiten und ggf. auch den Schülerinnen und Schülern weitere Materialien an die Hand zu geben bzw. das vorhandene Material abzuwandeln. Abwechslungsreiche Sozialformen sowie Methodenvielfalt sind im Lehrerkommentar angelegt. Das WWF-Logo sowie Abbildungen einiger Aktionen des WWF sind auf dem Bildmaterial vorhanden und müssten ggf. von der Lehrkraft erklärt werden. Grundsätzlich ist das Material gut geeignet, ein komplexes Thema anzusprechen und den Schülerinnen und Schülern Hintergrundwissen dazu zu vermitteln. Eine Reflexion des eigenen Verhaltens oder eine Anregung zur Umsetzung des Anspruches "Klimaschutz" in der Schule, im eigenen Haushalt oder in der Region wäre wünschenswert.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Die Handreichung "Wann kippt das Klima?" des WWF Deutschland bietet eine gute Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufen I und II die Themen des globalen Klimawandels und der internationalen Klimaschutzpolitik nahe zu bringen. Die Broschüre ist flexibel in verschiedenen Unterrichtssituationen einsetzbar, z. B. auch für Projekttage oder Aktionstage. Sie ist in drei Teile unterteilt, die auch getrennt voneinander unterrichtet werden können: 1. ein Weltspiel zur symbolischen Darstellung der unterschiedlichen Verteilung von Bevölkerungszahlen, Bruttoinlandsprodukten, Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen in verschiedenen Kontinenten sowie die Darstellung gravierender Auswirkungen des Klimawandels auf Ereigniskarten; 2.die Anleitung zu Partner- oder Gruppenarbeit zum Thema "Kipp-Punkte im Klimasystem" mit Arbeitstexten und 3. Hintergrundtext und Zeitstrahl als Arbeitsblatt zur Bearbeitung der Klimaschutzpolitik anhand der Klimaschutzkonferenzen. Diese schwerwiegenden, komplexen Themen werden meist anschaulich dargestellt. Trotzdem ist der Komplexheitsgrad nicht zu unterschätzen, so dass das Material eher für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 geeignet ist. Trotz des kurzen Einführungstextes ist es notwendig, sich tiefergehend in die Themengebiete einzuarbeiten und ggf. auch den Schülerinnen und Schülern weitere Materialien an die Hand zu geben bzw. das vorhandene Material abzuwandeln. Abwechslungsreiche Sozialformen sowie Methodenvielfalt sind im Lehrerkommentar angelegt. Das WWF-Logo sowie Abbildungen einiger Aktionen des WWF sind auf dem Bildmaterial vorhanden und müssten ggf. von der Lehrkraft erklärt werden. Grundsätzlich ist das Material gut geeignet, ein komplexes Thema anzusprechen und den Schülerinnen und Schülern Hintergrundwissen dazu zu vermitteln. Eine Reflexion des eigenen Verhaltens oder eine Anregung zur Umsetzung des Anspruches "Klimaschutz" in der Schule, im eigenen Haushalt oder in der Region wäre wünschenswert.
Erscheinungsjahr
2011
Autor/in
Bettina Münch-Epple (redaktionelle Leitung)
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat