Skip to content
Bedarf für gute Schulbücher zur Verbraucherbildung ist da

„Der Bedarf für gute Schulbücher zur Verbraucherbildung ist da“

Ernährung, Haushaltsführung, Nachhaltigkeit – dass man diese Themen spannend und alltagsnah verpacken kann, beweist „Plan L. – Leben bewusst gestalten“, ein Lern- und Arbeitsbuch zur Verbraucherbildung, das Mitte März zum „Schulbuch des Jahres“ gekürt wurde. Die in Detmold unterrichtende Lehrerin Silvia Leutnant hat es konzipiert und herausgegeben. Ihre Erfolgsformel verrät sie im Interview.

18.05.2015 | Verbraucherwissen

„Aus Schulen lassen sich Facebook & Co. nicht mehr vertreiben“

In der Reihe "Fünf Fragen an..." interviewt der vzbv Experten zur Verbraucherbildung.

Wirre AGB, endlose Werbung, mangelnder Datenschutz – Gründe, einen weiten Bogen um Facebook zu machen, gibt es viele. Trotzdem: Aus dem Leben der meisten Jugendlichen ist das soziale Netzwerk nicht mehr wegzudenken. Wie soll Schule damit umgehen? Fünf Fragen an Tom Beyer, Pressesprecher der Bundesschülerkonferenz.

13.05.2015 | Meldungen

Zehn Schulküchen zu gewinnen

KLASSE, KOCHEN! Wettbewerb belohnt gute Ideen mit neuen Schulküchen.

Eine Koch AG gründen, einen Kurzfilm übers Essen drehen oder die Ernährungsgewohnheiten andernorts unter die Lupe nehmen – und damit eine Übungsküche für die eigene Schule gewinnen. Der Schülerwettbewerb „KLASSE, KOCHEN!“ macht’s möglich. Zehn Küchen warten auf neue vier Wände.

11.05.2015 | Verbraucherwissen

„Wir sind auf dem Weg zur Fast-Food-Nation“

In der Reihe "5 Fragen an..." interviewt der vzbv Experten zur Verbraucherbildung.

In Deutschland landen tagtäglich Tausende Tonnen frisches Brot, Gemüse, Obst, Fisch oder Fleisch im Müll, obwohl diese Lebensmittel noch genießbar wären. Was gegen die große Verschwendung getan werden, zeigen auch viele Unterrichtsmaterialien. Nur: Oft erschöpfen sie sich in Kochrezepten für Essensreste. Reicht das? Fünf Fragen an den Dokumentarfilmer Valentin Thurn („Taste the Waste“).

 

Newsfeed der Startseite abonnieren