Skip to content
21.04.2016 | Meldungen | Verbraucherschule

Förderung von Alltagskompetenzen: Verbraucherschule werden

Verbraucherschule - Die Auszeichnung zur Stärkung von Konsum- und Alltagskompetenzen

Ist Fruchtsaft gesund? Muss ich AGBs lesen? Wann lohnt sich ein Handyvertrag mit Grundgebühr? Und was steckt eigentlich hinter Öko-Siegeln? Auch Kinder und Jugendliche treffen jeden Tag zahlreiche Entscheidungen, die erst durch kritisches Nachfragen kompetent getroffen werden können. Schulen, die diese Konsum- und Alltagskompetenzen fördern, können sich jetzt für die Auszeichnung „Verbraucherschule“ bewerben.

04.04.2016 | Verbraucherwissen

„Nachhaltiger Konsum setzt auch in der Schule einen Kulturwandel voraus“

In der Reihe "Fünf Fragen an..." interviewt der vzbv Experten zur Verbraucherbildung.

Um Deutschland auf Nachhaltigkeit zu trimmen, setzt die Bundesregierung auch auf mehr Verbraucherbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE). Dazu bekennt sie sich in ihrem jüngst vorgelegten Nationalen Programm für nachhaltigen Konsum. Was davon zu halten ist, weiß Thomas Hohn von Greenpeace, einem Mitglied im Bündnis ZukunftsBildung. Fünf Fragen an ihn.

 

Newsfeed der Startseite abonnieren