Skip to content
2014 hat viel Bewegung in die Verbraucherbildung gebracht.

Jahresrückblick Verbraucherbildung: neue Unterstützer, neue Probleme

2014 war ein gutes Jahr für die Verbraucherbildung. Die Vermittlung des kleinen Konsum-Einmaleins hat auf weiteren Stundenplänen Einzug gehalten. Die politische Unterstützung für die Vermittlung von Alltagskompetenzen stieg. Problematisch blieb indes die Versorgung deutscher Schulen mit geeigneten Unterrichtsmaterialien. Was sonst noch war, zeigt unser Rückblick auf das Jahr.

16.12.2014 | Material der Woche

Kochen, Backen, Küchendienst: Hauswirtschaft fachfremd unterrichten

Jede Woche stellt der Materialkompass ein besonders gelungenes Unterrichtskonzept vor.

Eine Mahlzeit gemeinsam zubereiten oder zusammen einen Kuchen backen – gerade Grundschüler sind dafür schnell zu begeistern. Das Fach Hauswirt-schaft steht allerdings nur in den seltensten Fällen auf ihrem Stundenplan. Wie sich Hauswirtschaft auch fachfremd unterrichten lässt, zeigt das aktuelle Material der Woche. Es verspricht leichte Einstiege durch sofort umsetzbare Unterrichtsideen.

08.12.2014 | Material der Woche

So kommt der Klimaschutz in die Küche

Jede Woche stellt der Materialkompass ein besonders gelungenes Unterrichtskonzept vor.

Energiesparend kochen, möglichst regionale Waren kaufen, weniger Fleisch essen: Viel mehr braucht es nicht, um beim Essen das Klima etwas zu schonen. Die passenden Rezepte dazu und jede Menge Infos rund um die Zusammenhänge zwischen dem Klima und unserem Essen liefert das aktuelle Material der Woche. Es will Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 Lust auf eine nachhaltige Ernährung machen.

02.12.2014 | Meldungen

Umgang mit Computer und Internet: Deutsche Schüler nur im Mittelfeld

Die Computernutzung in deutschen Schulen und die entsprechende Fortbildung von Lehrkräften muss selbstverständlich werden.

Deutsche Schülerinnen und Schüler liegen mit ihren Computer- und Internetkenntnissen nur im europäischen Mittelfeld. Die Möglichkeiten von PC und Internet werden in den Klassenzimmern noch zu selten und zu wenig zielführend genutzt, zeigt die internationale Vergleichsstudie ICILS. Lehrkräftefortbildungen könnten Abhilfe schaffen.

Newsfeed der Startseite abonnieren