Title

Pestalozzischule Neumünster

Die Pestalozzischule Neumünster wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet
© Tollgreve

02.11.2016

Die Pestalozzischule Neumünster wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet

Was die eigene Ernährung mit dem Klima zu tun hat, das lernen Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule Neumünster schon früh: Nach einem kritischen Besuch im Supermarkt und auf einer Streuobstwiese wurde in der eigenen Schulküche Apfelmus gekocht. Das Rezept hierfür und für andere kleine Mahlzeiten haben die Schülerinnen und Schüler in einem selbstgestalteten Kochbuch dokumentiert. Außerdem untersuchten die Schülerinnen und Schüler Werbung in Zeitschriften und im Fernsehen. Dabei reflektierten sie auch ihr eigenes, damit verbundenes Konsumverhalten.

Das Ziel dieser Projekte: Die Schülerinnen und Schüler sollen als kritische und wissbegierige Verbraucher ins Leben treten. Für die Pestalozzischule ist das schon eine Aufgabe für die Grundschule, obwohl der Lehrplan in Schleswig-Holstein Verbraucherbildung eigentlich erst ab der Sekundarstufe vorsieht. In einem schuleigenen Fachcurriculum Verbraucherbildung in der Grundschule hat die Schule deshalb die Bausteine Ernährung, Nachhaltigkeit, Finanzen und Medien in den Lehrplan aufgenommen. Seit 2015 wird sie als bundesweit erste Grundschule bei der Verankerung von Verbraucherbildung durch die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz gefördert. Dazu kooperiert sie beispielsweise bei den Projekttagen zu Klimaschutz und Ernährung  mit der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. 

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!

Gefördert durch: