Title

Schlauer Surfen: Jugend und Internet

pixabay.com/de/iphone-vorlage-mock-up-modell-500291/

(c) pixabay.com CC0 Public Domain

29.07.2014

Übungen für den Unterricht mit Jugendlichen

Die jungen Deutschen haben das Internet fest in ihren Alltag integriert. Fast alle Kinder und Jugendlichen sind mittlerweile im Netz und so meist permanent erreichbar. Welche Datenspuren sie dabei hinterlassen, wer ein Interesse an diesen Daten hat und wie man sie schützen kann, ist ein Thema des aktuellen Materials der Woche. Es greift Jugendlichen beim Selbstdatenschutz unter die Arme und gibt ihnen Tipps zum sicheren Chatten und zur klugen Informationsbeschaffung.

Herausgeber des Unterrichtsmaterials „Jugend und Internet“ sind die Freiwilligen Selbstkontrollen Multimedia-Diensteanbieter (fsm) und Fernsehen (fsf) sowie der Internetkonzern Google. Das Material ist Teil einer Reihe, in der die drei Herausgeber aktuelle Medienthemen für den Unterricht aufbereiten. Der vorliegende Band wurde im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands von unabhängigen Bildungsexperten auf den pädagogischen Prüf-stand gestellt. Sie bewerten es mit der Gesamtnote „gut“.

Aufbau und Lernziele des Materials

Das aktuelle Material der Woche gliedert sich in drei Module, die sich sowohl einzeln als auch im Verbund durchführen lassen. Modul 1 legt den Schwerpunkt auf den Umgang mit persönlichen Daten im Netz. Die Schülerinnen und Schüler lernen unter anderem, welche Spuren sie im Netz hinterlassen und wer ein Interesse an diesen Daten hat. Modul 2 widmet sich der Online-Kommunikation, vor allem in Sozialen Netzwerken und Chats. Die Jugendlichen untersuchen hier beispielsweise, wie sich ihre Sprache und ihr Kommunikationsverhalten online verändern.  Im dritten Modul beschäftigen sie sich mit der Informationsbeschaffung und dem sicheren Suchen im Netz.  Sie lernen verschiedene Angebote zur Internetrecherche kennen und die Relevanz und Glaubwürdigkeit ihrer Suchergebnisse besser einzuschätzen.

Übungen für den Unterricht

Jedes der drei Module umfasst neben Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Schwerpunkten fünf bis sieben Übungen unterschiedlicher Dauer. Die Schülerinnen und Schüler üben sich zum Beispiel im Selbstdatenschutz und erstellen einen eigenen Leitfaden mit Tipps zum Schutz der Privatsphäre. Sie lernen grundlegende Mechanismen von Wikis kennen und einen eigenen Eintrag zu erstellen. In weiteren Übungen analysieren sie Chatprotokolle, arbeiten deren Besonderheiten heraus und schreiben auf dieser Basis eine eigene Chatgeschichte. Außerdem führen sie eine digitale Suchrallye durch: In deren Verlauf suchen die Jugendlichen mit verschiedenen Suchmaschinen bestimmte Begriffe oder Wortgruppen, um die Suchgenauigkeit, Fehlerquellen und Grenzen unterschiedlicher Angebote auszuloten.   

Service für Lehrerinnen und Lehrer

Das aktuelle Material der Woche bietet auf fast 60 Seiten umfangreiche Hintergrundinformationen für Lehrkräfte sowie zahlreiche kopierbare Arbeits- und Materialblätter für den Unterricht. Aufgaben, Lernziele und Ablauf der Unterrichtsübungen werden übersichtlich dargestellt. Zu vielen Übungen und Themen finden sich zu-dem Hinweise auf Möglichkeiten zur vertiefenden Behandlung. Der Einsatz des aktuellen Materials der Woche bietet sich insbesondere in den Fächern Deutsch, Informatik sowie in den Gesellschaftswissenschaften an. Es eignet sich ebenso für Projekttage oder den fächerübergreifenden Einsatz. 

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien – finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!