Title

Achtung Verträge!

Das vorliegende Material umfasst 25 Seiten zum Thema "Verträge". Auf 11 Seiten gibt es umfassende Informationen für die Lehrkraft, u.a. ein Konsumenten 1 X 1, das die wichtigsten Grundlagen für dieses Thema kurz und präzise erklärt. Es geht um alle Arten von Verträgen, Bindungsfristen, Geschäftsfähigkeit, AGBs, Rücktritt, Garantie, Gewährleistung und auch um Werbung, um nur einige zu nennen. Die restlichen Seiten beschreiben den geplanten Unterrichtsverlauf für 2 Mal 50 Minuten Stationenarbeit und Auswertung, enthalten die Arbeitsbögen für die Schüler und zusätzliches Präsentationsmaterial in Form von Texten.

Das Konsumentenportal Österreich legt hier ein Material vor, das in Hinblick auf Grundlagenwissen sehr wertvoll für die Lehrkraft ist. Es bietet gebündelte, präzise und verlässliche Informationen zum Thema "Verträge". Die vorgelegte Unterrichtsplanung bietet eine verwertbare Grundlage und wertvolle Anregungen, ist aber in der Zeit zu knapp bemessen und bietet zu wenig Angebote für unterschiedliche Lerntypen im differenzierenden Unterricht.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Die in der Inhaltsangabe ausgeführte Themenvielfalt macht das Material für die Hand der Lehrkraft interessant. Alle Informationen, die für das Hintergrundwissen zum Thema "Verträge" wichtig sind, werden übersichtlich präsentiert und sind präzise formuliert. Die Zielsetzung des mitgelieferten Unterrichtsblocks ist auf der ersten Seite deutlich formuliert und spiegelt sich konsequent im angebotenen Material wieder. Doch sollte dieses nicht ohne vorherige Passung auf die Lerngruppe genutzt werden. Stationenarbeit - das klingt verlockend, doch findet sich hier leider keinerlei Differenzierung oder Berücksichtigung der unterschiedlichen Lerntypen z.B. in der Auswahl der Zugänge. Die Stationenarbeit ist durchgängig auf die Entnahme und Neuaufbereitung von Informationen in Form von Texten ausgerichtet. Ob hier wirklich Lernen stattfindet, darf angezweifelt werden. Für einen erfolgreichen Lernprozess ist zudem ein Einstieg über die eigenen Erfahrungen der Schüler unerlässlich. Kooperative Lernformen sollten von der Lehrkraft in die Gruppenarbeit eingeplant werden (reziprokes Lesen, Geben und Nehmen, Galeriegang zum Abschluss). Die Präsentationsformen (Plakat und Rollenspiel) müssen den Schülern bekannt und von ihnen zu bewältigen sein. Daraus resultiert: Der angedachte Zeitrahmen ist sicher zu eng und vor allem schwächere Gruppen und/ oder jüngere Schüler werden die Aufgabenstellung so nur mit Begleitung bearbeiten können.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2009
Autor/in
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte