Title

Browser und Internetcafe

Das Unterrichtsmodul "Browser und Internetcafe" wurde vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg mit der Unterstützung der Initiative klicksafe erstellt und richtet sich an Schüler/innen der Klassen 6.-9. Für drei Unterrichtsstunden liegen Materialien (Informationen und Arbeitsblätter) vor, in denen die Schüler/innen lernen, was ein Browser ist und wie sie durch die verschiedenen Einstellungen in den Browsern, den Schutz ihrer Daten sichern können, und welche Vor- bzw. Nachteile die Browser "Internet Explorer" und "Mozilla Firefox" haben.
Für die Lehrkräfte (oder auch für die Schüler/innen) liegen Informationen über verschiedene Browser, ihre Sicherheitseinstellungen und über die Nutzung von Browsern im Internetcafe vor sowie ein Ablaufplan für drei Unterrichtsstunden. Zusätzliche Informationen können durch die weiterführenden Links eingeholt werden.

Das Material "Browser und Internetcafe", erstellt von dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg und der Initiative klicksafe, bietet ein praxisnahes Konzept für drei Unterrichtsstunden, in denen die Schüler/innen lernen, was ein Browser ist, welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Browsern gibt und wie sie selbst Sicherheitseinstellungen vornehmen sollten und können. Außerdem wird ihnen nahe gelegt, ihr Nutzungsverhalten an den jeweiligen Kontext (hier am Beispiel Internetcafe) anzupassen. Das Thema ist für alle Schüler/innen von Bedeutung, denn jeder, der das Internet nutzt, nutzt auch einen Browser. Die detaillierten Anleitungen weisen die Schüler/innen auf die Probleme beim Datenschutz hin und geben konkrete Anweisungen, wie sie sich vor Sicherheitslücken schützen können. Anhand der Computer in der Schule sollen die Schüler/innen sich Informationen suchen, Browser auf ihre Unterschiede überprüfen und die Einstellungen direkt vornehmen. Manko des Materials ist es, dass die Beispiele nicht mehr ganz den aktuellen Versionen der Browser entsprechen. Auf den angegebenen Linkseiten lassen sich jedoch aktuelle Anleitungen zu den jeweiligen Browsereinstellungen finden. Außerdem wären teilweise mehr Hintergrundinformationen für die Lehrkräfte sinnvoll gewesen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Unterrichtsmodul "Browser und Internetcafe" umfasst drei Unterrichtsstunden, in denen die Schüler/innen (Klasse 6.-9.) praxisnahe Tipps für die optimalen Sicherheitseinstellungen ihres oder des schuleigenen Browsers erhalten. Zunächst erfahren sie etwas über die Bedeutung des Browsers, lernen Fachbegriffe (Cache, Cookies etc.) kennen und werden über die Gefahren bei falschen Browsereinstellungen informiert. Durch praxisorientierte Einheiten lernen sie ihr Nutzungsverhalten zu reflektieren und an den Ort der Nutzung (am Bsp. Internetcafe) anzupassen. Im Unterricht sollen verschiedene Browser verglichen werden und die Sicherheitseinstellungen direkt im Unterricht vorgenommen werden. Methodisch wird sowohl in Gruppen als auch in Einzelarbeit gearbeitet. Es gibt Einheiten, die zur Recherche oder Erprobung die Nutzung eines Computers erfordern, und Einheiten, die auf die Reflexion und auf Diskussionen im Unterricht abzielen. Das Material ist sinnvoll strukturiert und hält für Lehrkräfte einen Ablaufplan bereit. Zudem sind Hintergrundinformationen sowie Arbeitsblätter zu finden. Ein Nachteil des Materials ist, dass Hintergrundinformationen für die konkreten Arbeitsaufträge ausführlicher sein könnten. Außerdem sind die Arbeitsblätter grafisch nicht besonders ansprechend gestaltet. Das inhaltlich gut ausgearbeitete Material muss bei den konkreten Einstellungen teilweise auf seine Aktualität geprüft werden, was mit Hilfe der angegeben Links unproblematisch ist. Trotz dieser Einschränkungen kann das Material gut im Unterricht eingesetzt werden und behandelt ein grundlegendes Thema, das für alle Internetnutzer/innen relevant ist.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2011
Autor/in
Marco Fileccia
Reihe
Preis
ISBN